Frage von philo777, 42

Was erwartet mich als Strafe (betrug, Diebstahl)? Oder??

Ich Fass mich kurz ; mir wurde unterstellt das ich Verpackung getäuscht haben soll mit unterschiedlichen Preisen. Also ich habe angeblich das teure Modell (ue Boom 2) in die Verpackung vom (ue Boom 1) gepackt! Wie kam es dazu? Ich war am Regal und habe 3 Pakete geöffnet um mir die Sachen anzuschauen danach habe ich das was wollte wieder hingelegt und bin nach 5 min wieder gekommen und direkt damit zu Kasse ... ich habe es bezahlt 100 Euro und dann kam der defektiv und meinte mitkommen! In seinem Büro hat er sehr unhöflich geschimpft und meinte ich soll es zugeben ich habe gesagt, ich habe nichts gemacht! Danach ist er mit dem Artikel rausgegangen und kam wieder .. es war dann wirklich ein andres Modell in der Verpackung! Dann kam die Polizei und hat sich das Video angeschaut und die Anzeige aufgekommen aber selbst die meinten es ist zusehen das ich auffällig Pakete öffne aber das sei nicht verboten. Was erwartet mich als Strafe oder wie geht es weiter?

Antwort
von medmonk, 20

Sofern man als Kunde die Ware später bezahlt oder sie unbeschädigt zurücklegt, ist das Öffnen von Verpackungen im Laden straf- und zivilrechtlich unbedenklich. Was du gemacht hast ist Betrug, und wird auch als solcher geahndet. Sofern man es dir nachweisen kann.

Dann kam die Polizei und hat sich das Video angeschaut und die Anzeige aufgekommen aber selbst die meinten es ist zusehen das ich auffällig Pakete öffne 

Vorerst irrelevant ob du heimlich oder auffällig die Geräte um verpackst. Jetzt zu recht der Betrugsverdacht im Raum steht. 

Was erwartet mich als Strafe oder wie geht es weiter?

Wenn du vorher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten bist, eventuell mit einem blauen Auge davon kommst. Neben der strafrechtlichen Verfolgung dir wohl vom Geschäft für dessen Filialen ein Hausverbot auferlegt werden wird. Strafrechtlich es entweder als Betrug (§ 263 des StGB) oder Diebstahl (§ 242 des StGB) geahndet wird. 

Betrug ist ein Vermögensverschiebungsdelikt als auch ein Selbstschädigungsdelikt. Daher von Betrug ausgehe, da du durch die Umverpackung dem Händler unbewusst einen Vermögensnachteil zugefügt hast. Da ich jedoch kein Jurist bin, dir keine Rechtsauskunft geben kann. Mein Tipp an dich, eine Anwalt aufsuchen und dich dort beraten lassen. 

LG medmonk 

Antwort
von sr710815, 18

zunächst würde ich an Deiner Stelle dazu schweigen & keine Aussagen machen. 

Ich unterstelle mal keine Absicht, sondern einen Irrtum, so daß Du Dir einige Sachen ausgepackt hast & dann in die falsche Verpackung gesteckt hast, dann das Modell genommen hast, was teurer ist.

Evtl. hätte die Kassiererin das auf richtigen Inhalt prüfen können.

Dann war die Verpackung geöffnet. Du hast dann keine mehr verschlossene Verpackung gekauft.

Eine Absicht müßte man erst einmal nachweisen

War dort kein Ausstellungsstück, das man sich ansehen konnte ?

Ich nehme an, das war 1 von diesen 2 Elektronikmärkten ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community