Frage von taschenkal, 47

was erwartet einen wenn man unangekündigt wegzieht und dies nicht dem Jobcenter meldet?

Hallo, habe einen Bewilligungsbescheid vom 01.11-15 - 30.04.16 einschliesslich. Meine konkrete Frage: falls ich wegziehe und ich dem Jobcenter dies nicht mitteile, auch kein Nachsendeauftrag - erwarten dann einen Sanktionen (z.b. Geld wird wieder vom Konto eingezogen oder noch schlimmer Konto wird "eingefroren"oder sogar Strafbefehl etc. IIn dieser Zeit ist man ja auch von der bekloppten und megasinnlosen GEZ befreit. Was passiert damit- erwartet einen dann irgendwann in Zukunft ne fette Nachzahlung - falls man je wieder deutschen Boden betreten sollte?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von rolfzuhause, 24

Wenn du den Einzugsbezirk der ARGE verlässt, musst du das mitteilen. Wenn du sogar ins Ausland gehst, hast du deine Ansprüche sowieso verloren. Man kann nur Leistung beziehen, wenn man in Deutschland wohnt und dort dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Die Rückzahlung der unberechtigt bezogenen Leistungen ist dann die logische Schlussfolgerung.

Antwort
von chokdee, 25

mind 5 Jahre Zuchthaus, möglich auch Giftspritze

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten