Frage von Niclas100299, 246

Was erhofft ihr euch vom IPhone 7?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BenzFan96, Community-Experte für Apple & iPhone, 39

Was ich mir erhoffe? Halbwegs realistisch?

  • Weiterhin Modelle mit 4.7" und 5.5" Display, dazu ein hardwaremäßig ebenbürtiges 4" Modell im gleichen Design.
  • Ein neu gestaltetes Gehäuse (das steht wohl außer Frage), das nicht bloß ein Aufguss der iPhone 6(s) Optik ist. Muss nichts revolutionäres sein, Hauptsache wie gewohnt zeitlos schön und schlicht.
  • Eine ebene Rückseite ohne hervorstehende Kameralinse.
  • Gleiche Displayauflösung wie bisher, den Größen entsprechend. Davon abgesehen womöglich verbesserte Displays.
  • 3D Touch für alle drei Größen, womöglich weiterentwickelt gegenüber dem iPhone 6s
  • A10-Chip auf Basis der 4. Generation von Apples Cyclone-Architektur, vermutlich weiterhin Dual Core, allerhöchstens Quad Core, mit Taktraten unterhalb von 2 GHz. Mindestens 50 % mehr Prozessorleistung, dazu nochmals deutlich stärkere GPU. Weiterhin 2 GB RAM, und zwar für alle drei Größen. Vermutlich bei Erscheinen erneut der leistungsstärkste Smartphone-SoC.
  • Keine Unterschiede in der technischen Ausstattung zwischen 4", 4.7" und 5.5" Modellen. Abgesehen natürlich von Bildschirmgröße und -auflösung, Akkukapazität und vielleicht "Kleinigkeiten" wie optische Bildstabilisierung. Um den Unterschieden in Auflösung und Akkukapazität Rechnung zu tragen, wären allerdings unterschiedliche Taktraten für Grafik und CPU denkbar/wünschenswert.
  • Weiter verbessertes Kamerasystem mit weiterhin 16 Megapixel.
  • Noch besserer Schutz vor Wasserschäden.
  • Preisstaffelung 4" zu 4.7" ca. 50 €, 4.7" zu 5.5" ca. 100 €.
Antwort
von Poti1904, 124

Es sollte endlich mal wasserdicht sein zudem sollte der display nicht mehr springen können!

Was ich auch super finden würde das man nicht nur mit Siri aller Musik Steuer kann sondern auch Spotify oder so!

Eine bessere Kamera wäre gut und längere Akkulaufzeiten!

Was ich für total unnütz halte ist dieses kabellose laden das braucht kein Mensch!

Zudem mehr als Einstellmöglichkeiten in der Software!

Kommentar von mrDoctor ,

Das was du suchst, in ein Smartphone mit Android.

Kommentar von Poti1904 ,

Nein ist es nicht!
Ich bin vollkommen zufrieden mit meinem iPhone das sind ja nur die Sachen die ich mir wünschen würde aber es ist nicht Pflicht!

Kommentar von blackhawk2014 ,

Zum Beispiel ein Galaxy S5.

Hat so ziemlich alles, was du da oben aufgezählt hast.

Kommentar von FooBar1 ,

Schönes Handy, bis auf Design, Sicherheit und fehlendem iOS.

Kommentar von blackhawk2014 ,

Da schwingt aber einer die Fanboy-Keule. Applaus.

Kommentar von Plautzenmann ,

*applaudiert*

Kommentar von Poti1904 ,

Wen meinst du mit fanboy?

Antwort
von oreo171, 52

-aufjedenfall sollte ein Kopfhöreranschluss dabei sein
-eine viel bessere kamera
-hohe akkulaufzeiten
-entsperrmuste muss nicht sein, da das irgendwie zu sehr Android ähnelt
-leistungsstarken prozessor
-komplett neues design
-2 größen (Plus Modell)
-wasserdicht muss auch nicht sein, da das auch zu sehr android handys ähnelt
-kabelloses laden
-apple sim
-'lifi' wäre ganz schön
-sehr gutes Display, gute Wiedergabe qualität
-ist zwar standard bei Apple, aber es sollten mindestens  2 jahre garantie auf jedes Apple Produkt sein und nicht nur 1 Jahr

Kommentar von Daddelpaalme ,

'lifi' wäre ganz schön

nein, wäre es nicht. es wäre einfach ein platzverschwendung, da das iphone + user NICHTS damit anfangen könnten...

Kommentar von masestroc ,

Das aktuelle ist auch "wasserdicht"  apple nimmt dafür aber keine garantie und hat es auch nicht angegeben. Wenn man mal ins innere schaut findet man überall dichtungen.

Antwort
von Nyaruko, 40

Endlich mal selbst entscheiden, welche iOS-Version ich nutzen möchte, auch wenn die neuere Version eine „erhöhte Sicherheit“ bietet.

Weiterhin eine 3.5mm Klinkenbuchse (auch wenn ich selbst meist Bluetooth-Kopfhörer nutze, möchte ich die Buchse nicht missen und einen Adapter möchte ich mir ebenfalls nicht extra dazukaufen).

Wasser-, sowie staubdicht wäre ganz nett. 
SD-Kartenslot wäre auch sehr gut, wird jedoch wohl nie kommen. 
Austauschbarer Akku wird wohl ebenfalls ein Traum bleiben. 
Wenn es noch größer wäre, wäre es für mich auch in Ordnung.

Und zum Design: 
Ich verstehe bis heute nicht, was alle an dem Design so toll finden bzw. an irgendeinem Design irgendeines Smartphone, für mich persönlich sehen sie sich alle ähnlich und außerdem nutzt der Großteil sowieso irgendwelche hässlichen Hüllen und somit geht das „supertolle Design“ sowieso schon flöten.

Antwort
von Spidermini, 89

Wie immer schnellere Prozessoren dazu noch eine bessere Kamera.

Das Betriebssystem sollte zudem mehr Features bekommen.

Außerdem will ich das es wieder etwas kleiner bzw. handlicher wird.

Kommentar von dogan24 ,

Es soll jetzt in Frühling ne Keynote geben und da soll das iPhone 6c (vielleicht soll es 5se heißen) in der Größe von iPhone 5s aber die Vorzüge von 6 und 6s

Antwort
von masestroc, 32

Stimmt, mein 6s hab ich jetzt ja auch schon 4 monate seit release... Ich lasse mich überraschen. Das einzigste worauf ich hoffen ist ein neues design :) von dem Rest lasse ich mich überraschen

Antwort
von Santnaman, 68

Das is die Liste von den Sachen die das iPhone 7 höchstwahrscheinlich haben wird, hab da so meine Quellen ;-)

- [ ] Gleiche Größen
- [ ] Kamera mit 2 Linsen
- [ ] kein Kopfhöreranschluss
- [ ] EarPods mit Lightning-Anschluss (dort wo man auflädt)
- [ ] zusätzlich kaufbare "AirPods" ganz ohne Kabel (für da 150-200€)
- [ ] 3 GB RAM for Plus model
- [ ] Höhere Auflösung für 4.7" Modell
- [ ] LiFi (WLAN durch Licht)
- [ ] Neues Design
- [ ] Kabelloses Aufladen 
- [ ] A10 Chip (mit 6 Cores)
- [ ] Edge to Edge Bildschirm (ohne Ränder)
- [ ] 6-6.5 mm dick
- [ ] Grundmodell ab 32 GB (kein 16 GB)
- [ ] 256 GB Modell
- [ ] Wasserdichtes Design
- [ ] Neue SIM card Technik / Sim
- [ ] (2K Display)
- [ ] Lightning 2.0
- [ ] Größere Batterien

Kommentar von oreo171 ,

Wie funktioniert den bitte 'LiFi' ?

Kommentar von Santnaman ,

Das sind spezielle Lampen die halt in ner bestimmten Frequenz an und aus gehen um
Daten zu senden (das sieht unser Auge aber natürlich nicht weil's viel zu schnell is)
Das soll das iPhone 7 halt unterstützen, is so ne kleine Spielerei
Aber die Geschwindigkeit is bei LiFi mindestens 100 Mal schneller als normales WLAN!

Kommentar von Daddelpaalme ,

Überlegt erstmal, ob es überhaupt sinnvoll wäre, etwas wie Lifi jetzt im IPhone einzuführen obwohl es einfach nichts bringen würde.

Kommentar von BenzFan96 ,

So so, "höchstwahrscheinlich haben wird"?

Na du bist mir ja ein Witzbold...

Kommentar von 300601 ,

2K Display? Hat sogar ein 4K Display :D habe das iPhone 7.. (Matt schwarz)

Kommentar von 300601 ,

Mit 128 GB

Kommentar von Santnaman ,

Joa das 4,7" hat zwar nur 720p aber wie vorher aber gut :D

Kommentar von Santnaman ,

Aber hey bei vielen Dingen hatte ich Recht und das schon Anfang diesen Jahres obwohl es erst September rausgekommen ist, nicht schlecht xD

Antwort
von dogan24, 60

Das die Knöpfe und die Kopfhörerbuchse bleibt

Antwort
von blackhawk2014, 65

Keine Innovation, so wie immer.

Veraltete Hardware, zu einem überzogenen Preis. Miese Qualität (was sich zeigt, wenn einem das Handy mal runterfällt), meiner Meinung nach schlechtes Design (sowohl vom Handy an sich, als auch von iOS)

Kommentar von dogan24 ,

Also ich kenne keinen der ein kaputtes Display hat das sind alles Vorwürfe von den alten und ich kenne viel mehr Samsung Besitzer deren Display aussieht wie ein Minenfeld die unzufrieden sind vom Betriebssystem

Kommentar von blackhawk2014 ,

Naja, so oft, wie mir mein Galaxy schon runtergefallen ist...

Und kein einziger Kratzer dran. Das einzige, was ich Qualitativ bemängeln kann ist die billige Lackierung am Rand außenrum, die nach 2 Tagen abblättert. Aber sonst alles top, keine Probleme.

Erinner mich noch an Kollegen die alle 3 Monate n neues iPhone hatten, weil ihnen ihr altes ein mal aus der Hand gerutscht ist und direkt völlig zerstört war.

Kommentar von masestroc ,

Ist ja nicht so das das iphone das aktuell leistungs stärkste handy aufm markt ist. Immer diese leute die die infos von der Computerbild haben.

Kommentar von blackhawk2014 ,

Wow und jetzt? Leistung ist nicht alles.

Was bringt mir ein Ferrari, wenn ein Getriebe aus nem Golf hab?

Immer die Leute, die nich über den Tellerrand gucken können...

Kommentar von BenzFan96 ,

Was für eine lächerliche Antwort.

Veraltete Hardware? Miese Qualität?

Da bleibt mir nur eins zu fragen, was für Zeug hast du geraucht?

Kommentar von blackhawk2014 ,

Auf jeden Fall nicht das Apple-Fanboy-Gras, wie so manch anderer hier auf dem Planeten

Kommentar von BenzFan96 ,

Was auch immer es war, muss jedenfalls ein ziemlicher Trip gewesen sein...

Antwort
von Healzlolrofl, 72

Bluetooth Kopfhörer :-)

Kommentar von FooBar1 ,

Kannst jetzt auch kaufen, genau wie in einem jahr

Kommentar von Healzlolrofl ,

Laut einem Spoiler wird das iPhone 7 ohne AUX-Ein-/Ausgang eingeführt. Die mitgelieferten Kopfhörer werden wohl Bluetooth Kopfhörer sein.

Deswegen schrieb ich das :-)

Antwort
von Plautzenmann, 42

Dass die Menschheit endlich mal hinterfragt, wieso sie so einen Haufen Geld für ein Handy ausgeben (ja, das ist es im Kern immer noch) soll, wenn es mehr als nur konkurrenzfähige Produkte von anderen Herstellern gibt. In der Folge würde Äbbel dann pleite gehen, aber das ist wohl zuviel der Hoffnung :D

Aber bitte, stellt auch mitten in der Nacht mit den ganzen anderen Hirnwäscheopfern in die Schlange und bezahlt 1000€ für ein Stück Technik, dass es übrigens auch für einen Bruchteil des Preises zu kaufen gibt und jammert rum, weil das ganze Zubehör ebenfalls unverschämt teuer ist und das ach so tolle iPhone trotz aller Kosten beim ersten Sturz kaputt geht :D 

Der einzige Grund, warum Äbbel den Schrott so abartig teuer verkaufen kann ist der, dass es genug iZombies gibt, die es wie die Lemminge kaufen und den unverschämt hohen Preis dann mit Qualität oder Elitärität verwechseln. 

Und nun, bitte kommt mir mit euren dämlichen Kommentaren, dass das iPhone ja das beste Smartphone der Welt ist und sich so viele Menschen unmöglich alle irren können... zu dem Thema: Es war auch einmal die ganze Menschheit davon überzeugt, dass die Welt eine Scheibe ist ;)

Kommentar von masestroc ,

Und was ist deiner meinung nach ein gutes handy ? Ich bin ein apple fan und kaufe mir alle generationen. Mir gefällt das Design, die Hardware und IOS. Alles ist einfach schlicht gehalten und Funktioniert einwandfrei. Software ist auf Hardware abgestimmt. Hardware auf Software. Das ganze ist sicher. Ich hab keine angst vor geklauten daten denn das ist heute bei jedem gerät das im Internet ist ein Risko. Ich mag Apple, ich mag das Iphone und ich komme damit klar. Ich kaufe das was mir gefällt und lasse mich nicht von einem unnötigen Fight der giganten einflössen

Kommentar von Plautzenmann ,

... iZombie. Quod erat demonstrandum.

Kommentar von BenzFan96 ,

"iZombie", "iSheep" und ähnliches sind genau solche dämlichen Plattheiten wie "Gutmensch", letzteres zu Recht Unwort des Jahres 2015.

In jedem Fall lässt die Verwendung solcher Wörter auf ein ungesundes Maß an Intoleranz schließen. Aber dass Apple-Hasser, Ausländer-Hasser oder überhaupt Hasser von Irgendwas dieses gemein haben, ist ja nichts neues.

Kommentar von Plautzenmann ,

Achso, aber dass deinen "Ansprüchen nur ein iPhone genügt", worauf lässt das schließen? Geistige Inflexibilität oder doch ein Hang zur Hybris? Oder auf einen Minderwertigkeitskomplex, der sich nur durch die "besten" Waren kompensieren lässt? Ich meine ja nur, du sprichst dich für iPhones aus, nennst dich BenzFan... man muss nicht immer das Beste haben, damit einen die anderen Kinder im Sandkasten mögen ;)

Auch ist es zuviel gesagt, dass ich Apple hasse. Ich hasse eher den Hype, den die Firma um ihre Produkte macht und die Herden von Ja-Sagern (Kunden) die das Ganze dann auch noch durch ihre Taten unterstützen. Es mag sein, dass Apple mal einen Schritt voraus war, doch das ist lange her und seitdem ruht sich die Firma auf diesen einstl erhaltenen Lorbeeren aus und erneuert mit jeder Iteration nur das Nötigste, ohne wirklich innovativ zu sein. 

Ich hasse Apple nicht, ich stelle nur fest, dass die Apple-Produkte sehr overhyped sind. Und wenn man sie dann als geistig offener Mensch mal längere Zeit probiert, fühlt man sich nicht etwa so, als wäre man auf einmal in eine höhere Sphäre des Seins aufgestiegen oder eine Lichtsäule umgibt einen, während man Engelsmusik hört. Sondern man hält einfach nur ein Handy in der Hand, wo ein angefressener Apfel drauf ist, das aber ansonsten nichts wirklich besser oder schlechter kann als ein Samsung, HTC oder Sony. Und vor diesem Gesichtspunkt, und das ist mein Hauptargument, ist das Gerät den hohen Preis und den ganzen Hype nicht wert.

Aber das ist meine Meinung. Du hast offensichtlich eine andere, völlig konträre Meinung, weshalb die voraussichtliche Schnittmenge gegen Null gehen dürfte. Das sollte jegliche weitere Diskussion obsolet machen.

Kommentar von BenzFan96 ,

Achso, aber dass deinen "Ansprüchen nur ein iPhone genügt", worauf lässt das schließen? Geistige Inflexibilität oder doch ein Hang zur Hybris? Oder auf einen Minderwertigkeitskomplex, der sich nur durch die "besten" Waren kompensieren lässt? Ich meine ja nur, du sprichst dich für iPhones aus, nennst dich BenzFan... man muss nicht immer das Beste haben, damit einen die anderen Kinder im Sandkasten mögen ;)

Nein, mit Hochmut oder Kompensationsdrang hat das nichts zu tun.

Ich würde auch nicht von "besten" Waren sprechen, sondern von den für mich oder meines Erachtens besten. Diese Formulierung erkennt an, dass es Menschen mit anders gelagerten Ansprüchen geben kann, die etwas völlig anderes als "das Beste" erachten.

Ob das nun Smartphones sind, oder Autos. Wobei es sicherlich nicht verwerflich ist, Fan einer Marke zu sein, auch mit Intoleranz oder geistiger Inflexibilität hat das wenig zu tun.

Es geht mir dabei auch keinesfalls um die Außenwirkung, vielmehr muss das Produkt für mich selbst einfach meinen Ansprüchen gerecht werden.

Als toleranter Mensch gucke ich natürlich über den Tellerrand, aber wann immer ich mir dachte, dass doch Windows Phone oder Android in der neusten Variante doch ganz vielversprechend aussieht, folgte bislang die Ernüchterung bei eingehenderer Betrachtung leider sehr schnell. Um dein Beispiel aufzugreifen, fühlt sich das tatsächlich etwas wie der Abstieg von einer "höheren Sphäre des Seins" an...

Ob ein bestimmtes Gerät nun seinen Preis wert ist, lässt sich niemals objektiv beurteilen. Das kann nur jeder für sich selbst entscheiden, ob er den dafür aufgerufenen Preis zu zahlen bereit ist. Mir persönlich ist ein iPhone den hohen Preis absolut wert, und ich habe auch kein Problem damit dass Apple daran 35-40 % Reingewinn einfährt (ungeachtet der MwSt wohlgemerkt, also ca. 30 % vom Verkaufspreis), für ein Premium-Gerät finde ich das durchaus vertretbar (vgl. die Preise anderer Geräte im Premium-Segment).

Aussagen wie diese: 

1000€ für ein Stück Technik, dass es übrigens auch für einen Bruchteil des Preises zu kaufen gibt

Sind jedoch schlicht unhaltbar. Es gibt keine vergleichbaren Geräte für einen Bruchteil des Preises. Analog dazu wäre, extrem gesagt, eine S-Klasse auch nur ein maßlos überteuerter Tata Nano...

Kommentar von Plautzenmann ,

Wie oben schon gesagt: Schnittmenge Null. 

Bei uns beiden ist es wie mit einem Agnostiker und einem Christen: Während der Agnostiker gerne bereit ist, an Gott zu glauben, sofern der Christ ihm das schlüssig beweisen kann (und nicht nur mit rein subjektiven Aussagen wie "Haptik und Optik sind besser"), wird sich der Christ bis zum bitteren Ende weigern, den Standpunkt des Agnostikers auch nur eines Gedankens zu würdigen, selbst wenn dieser seinen Standpunkt ohne jeden Zweifel beweisen könnte. Ich bin übrigens in diesem Gleichnis der Agnostiker...

Und eben deshalb braucht man sachliche Tests, die die getesteten Gegenstände von jeglicher Subjektivität befreien und die Fakten auf den Tisch legen. Dann ist es schlicht falsch, zu sagen, dass die Haptik und Optik besser sind, da "Gut" oder "Besser" rein subjektive und zudem unglaublich schwammige Aussagen sind, die zudem nur den Betrachtungswinkel von dem widergeben, der die Aussage macht. Haptik und Optik sind anders als bei anderen Geräten, da gebe ich Dir gerne Recht, aber was davon jetzt die bessere Haptik und Optik sind, bleibt jedem Geschmack selbst überlassen.

Zu deinem Vergleich: Eine S-Klasse erfüllt ihre eigentliche Grundfunktion, das Fahren von A nach B, ebenso wie ein Tata Nano. Alles, was darüber hinaus geht ist schön und gut, macht die S-Klasse aber nicht zu einem besseren Fortbewegungsmittel, sondern höchstens zu einem bessern Produkt, dass neben vielem Anderen zufälligerweise auch als Fortbewegungsmittel fungiert. Und diese Überlegenheit als Produkt (und nicht etwa als Fortbewegungsmittel, denn diese Aufgabe erfüllen beide Kontrahenten inherent durch ihre Grundfunktion) bezahlt der Kunde mit einem vielfach höheren Preis.

Und bevor die Frage aufkommt: Ich würde auch keinen Tata Nano fahren wollen :D

Kommentar von BenzFan96 ,

Interessant, denn tatsächlich bin ich wohl etwas zwischen Agnostiker und Atheist :D

Dein Gleichnis passt insofern aber m.E. nicht wirklich, schließlich bin ich sinnvollen Argumenten gegenüber vollkommen aufgeschlossen, anders als der Christ in deinem Beispiel.

Aber klar ist dir doch auch, dass Formulierungen wie "abartig teurer Schrott" ziemlich abartig weit von der Wahrheit entfernt liegen. Schließlich bezieht du dich doch selbst auf die Fachpresse.

Den Mehrwert, den für mich persönlich ein iPhone bietet, musst du ja nicht nachvollziehen können. Wie gesagt, jeder legt auf etwas anderes Wert.

Das könnte wohl auch die Schnittmenge sein, auf die wir uns einigen können: Es gibt nicht das universell beste Gerät, da einfach jeder auf ganz verschiedene Dinge wert legt und die einzelnen Faktoren völlig unterschiedlich gewichtet. 

Kommentar von BenzFan96 ,

Und diese Überlegenheit als Produkt (und nicht etwa als Fortbewegungsmittel, denn diese Aufgabe erfüllen beide Kontrahenten inhärent durch ihre Grundfunktion) bezahlt der Kunde mit einem vielfach höheren Preis.

Genauso, wenn auch weniger extrem, verhält es sich doch auch beim Vergleich eines 1000 € Smartphones mit einem für 300 €. Sicherlich ist ersteres durch den dreifachen Preis nicht dreimal so gut, ebenso sicher ist jedoch dass diese Geräte als Gesamtprodukt absolut nicht vergleichbar sind, auch wenn sie beide dem gleichen Grundzweck dienen.

Kommentar von BenzFan96 ,

Es war auch einmal die ganze Menschheit davon überzeugt, dass die Welt eine Scheibe ist ;)

Wen wundert es? Die Mehrheit kauft ja auch Samsung-Handys.

Aber mal im Ernst: Die Flaggschiff-Modelle anderer Hersteller kosten ähnlich viel, häufig liegt die UVP sogar deutlich höher. Ob diese nun konkurrenzfähig sind, sei mal dahingestellt... Das hängt vor allem davon ab, welche Ansprüche man stellt.

Meinen Ansprüchen genügt nur ein iPhone. Und dazu muss es keinesfalls jedes Jahr das neuste sein...

Kommentar von Plautzenmann ,

Wenn man schon Mist schreibt, dann doch bitte wohl recherchierten Mist:

http://www.chinahandys.net/huawei-drittgroesster-smartphone-hersteller/

Auf Platz 1 und 2 liegt Apple, soviel zu deiner These, welche schlicht und ergreifend unwahr ist.

Mal im Ernst: Samsung hat damit angefangen, weil Apple das schon seit Jahren so treibt und die Lemminge offensichtlich bereit sind, jeden noch so unverschämte Preis zu bezahlen. Sicher ist das von Samsung kein feiner Zug, aber wenn Apple es vormacht, kann man es ja nachmachen.

Wenn man der Fachpresse glaubt, gab es schon einige Samsungs, die den iPhones den Rang abgelaufen haben, aber im Trend mehr iPhones, die marginal besser sind als die Galaxys, zugegebenermaßen. Nun die sinnvollere Frage: Stellt irgendjemand, der nicht von der Fachpresse ist, diese 5%igen Vorteile des einen oder anderen Smartphones in der täglichen Nutzung fest? I doubt it. Aber jeder, wie er mag. Wenn es dich und alle anderen Jünger des Apfels besser schlafen lässt, dass euer Gerät 5% besser ist als alle anderen auf der ganzen, weiten Welt, dann freut mich das für euch. Ich kaufe mir trotzdem für einen Bruchteil des Preises ein HTC und erfreue mich an meiner Ersparnis, ohne jemals zu merken, dass mein Smartphone ja soooviel schlechter als eures ist :D

Dass es nicht immer das neueste iPhone sein muss, spricht schonmal sehr für dich und nimmt einem Teil meiner Argumentation den Wind aus den Segeln. Von daher hier kein Einwand von mir.

Kommentar von BenzFan96 ,

Wenn man schon Mist schreibt, dann doch bitte wohl recherchierten Mist:
http://www.chinahandys.net/huawei-drittgroesster-smartphone-hersteller/

Das geben ich gerne zurück, denn du hast den von dir selbst verlinkten Artikel scheinbar höchstens flüchtig überflogen...

Die Tabelle mit Apple auf Platz 1 und 2 ist eine Auflistung einzelner Smartphones. Hättest du etwas runtergescrollt, wäre dir die nächste Tabelle aufgefallen, in der die einzelnen Hersteller nach ihren Smartphone-Verkäufen gelistet sind. Und dann hättest du auch gesehen, wie Recht ich mit der Aussage habe, dass die breite Masse eben Samsung-Smartphones kauft.

Wenn man der Fachpresse glaubt, gab es schon einige Samsungs, die den iPhones den Rang abgelaufen haben, aber im Trend mehr iPhones, die marginal besser sind als die Galaxys, zugegebenermaßen.

Die Fachpresse kann allerdings nur Faktoren bewerten, die man objektiv bemessen kann. Dinge wie die Schlüssigkeit von Bedienlogik und Softwaredesign, genauso Optik und Haptik der Hardware oder einfach das Gefühl, dass "alles Stimmt", lassen sich nur schwer in ein Bewertungsschema pressen. Und das sind für mich wesentliche Faktoren, die für mich persönlich ein iPhone alternativlos machen.

Letztlich ist es eine Geschmacks- und Typfrage.

Kommentar von Plautzenmann ,

Okay, der Punkt geht an dich ;) wobei allerdings zu beachten ist, dass in dieser Betrachtung alle Mobilfunkgeräte der Firma Samsung enthalten sind, und nicht nur Smartphones. Meines Wissens nach hat Apple sich erst mit den Smartphones auf dem Mobilfunkmarkt eingefunden, korrigiere mich, wenn ich irre. Letztendlich wird das aber wohl am Ergebnis nicht viel ändern, dazu ist der Abstand zu groß.

Sicherlich kann die Fachpresse nur mess- und skalierbare Größen bewerten. Das verhindert, dass ein gewisses Fan-Sein für die ein oder andere Marke die Wertung zu sehr verfälscht. Letztlich ist der Mensch ein Gewohnheitstier und ich behaupte einfach mal, dass es den meisten Leuten einfach zu umständlich oder unbequem ist, sich auf ein anderes Betriebssystem einzulassen, wenn man sich erst einmal auf das eine eingeschossen hat.

Antwort
von dieAndreali, 41

Ich hoffe, dass dieser Hype endlich mal vorbeigeht! Ich höre nur Beschwerden über das iphone aber trotzdem kaufen es sich viele Leute immer wieder zu solchen utopischen Preisen

Kommentar von dogan24 ,

Die Spitzen android Geräte sind nicht viel günstiger

Kommentar von masestroc ,

Also ich hab kein problem damit, by the way gibts mit allen elektrischen Geräten probleme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community