Frage von nighto15, 140

Was enthält eine Standpunktrede?

Hallo, ich muss in Ethik eine Standpunktrede halten über das Thema: "Ist Angst ein legitimes Mittel, um eine Gemeinschaft zusammen leben zu lassen?". Ich weiß jedoch nicht wie eine Standpunktrede aufgebaut sein soll. Könnt ihr mir helfen?

Antwort
von Miramar1234, 99

Angst im Sinne,von Vorsicht,Schutzreflex ist wichtig,um Gefahren zu erkennen und sich möglichst wirksam vor Ihnen schützen zu können.Ja es ist notwendig um Entwicklungen vorzubeugen,die auch nur wahrscheinlich eintreten könnten."Angst" im Sinne ,von Druck,vor Repressalien,auch Verlust der Heimat,der Identität,kann niemals ein Grund sein,die Risiken auszublenden,eine wie auch immer geartete "Gemeinschaft" zu begründen.Absichtlich schreibe ich so allgemein um Dir Raum zu lassen.Ansonsten ist Angst,die über die genannten Punkte hinaus geht,die unbegründet,irrational,oder auch nur stark übertrieben ist,dann als abklärungsbedürftig,im Sinne von einer möglichen Krankheit,wenn diese Ängste länger anhalten,eine Belastung darstellen,die mehr als nur eine Melancholie wären.( Depressionen und manische Störungen z.B.)Die Übergänge sind fließend und nicht immer klar erkennbar.Liebe Grüße

Antwort
von Hiaslfranz, 94

Axo, dad war ne frage..sorry

Antwort
von cannelloni, 83

Der Standpunkt ist der geistige Horizont mit dem Radius 0!

Antwort
von Hiaslfranz, 71

Naja, sorry aber schon der Titel ist ja absolut daneben.
Stimmt doch gar nicht. Angst ist beschissen und nicht legitim!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten