Frage von Pillegniffel, 139

Was empfindest Du, wenn Du Deine Musik hörst?

:o) Hallo, ich beschäftige mich gerade mit einem ganz tollen Statement.

"music on - world off"**

Aber schalte ich für mich meine Welt aus?

music on - pain off... trifft es nicht... ich leide ja keinen direkten Schmerz.

music on - morality off .... neee.. die Moral der anderen evtl...

music on - daily routine off.... ist es das? man entkommt dem langweiligem Alltag?

music on - unacceptable off ... (sagt man das so).... ich denke totale Akzeptanz ist es im Moment für mich.

Ich höre alles um die Musikrichtungen Tech House, Psytrance, Deep House, Minimal. Was passiert mit dir, wenn du Musik hörst?

music on - ....**

spannend

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Pillegniffel,

Schau mal bitte hier:
Musik Psyche

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von trampolinfan, 54

Ich höre schon lange sehr sehr Gerne K-POP (bts,exo,Got7 usw).

Ich habe eine sozialphobie und Bindungsangst und in meinem Alltag bin ich deswegen sehr zurück Haltend und leise...eher etwas traurig.

Aber immer wenn ich meine Lieblings Musik höre werde ich glücklich, freue mich und bin immer top geklaut.

Wenn ich morgens fertig mache (dusche, schminken usw) höre ich musik, Bushaltestelle- im Bus höre ich Musik, in den pausen zwischen den Schulstunden, und den ganzen ganzen Tag Zuhause höre ich Musik.

Wenn ich Musik höre bin ich in einer anderen Welt.

Kommentar von Pillegniffel ,

Wie ich Deine Worte nachempfinden kann. Danke für die Ehrlichkeit!

Kommentar von trampolinfan ,

:)

Antwort
von RonnyFunk, 7

"Was empfindest Du, wenn Du Deine Musik hörst?"

Wenn ich wirklich meine Musik höre, dann empfinde ich:

  • Hätte ich doch etwas anders abmischen sollen
  • Irgendwie ist hier der eine Sound zu laut
  • Die Drums sind zu leise
  • Hätte ich in schnellerem Tempo machen sollen
Kommentar von Pillegniffel ,

Voll toll. Das würde ich auch gerne können. Aber ich komme mit dem "Selbermachen" nicht gut vorran. Habe mir Caustic3 installiert und ich werde noch nicht so richtig warm :o)

Antwort
von IsabellaBluki, 20

Also ich höre hauptsächlich Punk, Rock, Alternative aber auch bisschen Metal und bei mir ist es vorallem wichtig, dass mich die Lyrics und die Melodie/Rhythmus etc. gleich begeistert und inspiriert. Meine Lieblingsband ist zum Beispiel Rise Against, sie singen vor allem über Missstände in der Welt Stichwort Kriege, Umweltzerstörung, Tierquälerei, Homophobie, Armut und Ausbeutung, ihr wisst was ich meine.
Ich bin selbst im Tierschutz sehr aktiv und trotzdem kommt man manchmal an den Punk an dem man einfach nicht mehr kann und keine Kraft mehr hat weiterzumachen. Da helfen mir Zitate aus meinen Lieblingssong und einfach die Kraft und die Power zu hören und das hilft mir niemals aufgeben.

Kommentar von Pillegniffel ,

Vielen Dank für Deine Meinung.

Kommentar von IsabellaBluki ,

Klar gerne doch

Antwort
von Schmeilie, 40

Ich höre Metal, Rock und Alternative.

Wenn ich Musik höre habe ich eher ein unsterbliches Gefühl. Als könnte ich alles machen, es ist egal. Aber ich habe auch das Gefühl, dass meine Probleme gar nicht so schlimm sind, wie sie mir vorher erschienen sind.

Also ich würde sagen:
Music on - Problems off

Kommentar von Pillegniffel ,

Genau... Probleme wirken nicht so schlimm. Aber warum? Ist das Akzeptanz was Du empfindest? Oder wird es nebensächlich...

Kommentar von DerKorus ,

Das Hirn wird durch die Musik beansprucht und so verschiebt man seine Probleme und denkt im Moment nicht an diese. Höre übrigens die gleiche Musik, ausser alternative nicht so.

Kommentar von Pillegniffel ,

Aber müsste ich bei einer "Beanspruchung" nicht irgendwann gesättigt oder gar geschlaucht sein? Hmm... ja... evtl. hast Du recht...

Kommentar von Schmeilie ,

Also Akzeptanz würde ich es nicht nennen. Ich meine, es wäre schon schöner wenn die Probleme gar nicht da wären ;)
Ich bin mir meiner Probleme auch noch bewusst in dem Moment... Ich fühle mich eher so, als wäre ich den Problemen "überlegen" und kann in dem Moment über sie lachen.

Antwort
von DieMilly, 16

Ich zitiere mal aus dem Song "Magic Carpet Ride" von Steppenwolf : "I like to dream, right between my sound machine" :)

Antwort
von MikaaChan, 33

Ich höre viel Metal, Rock, Synphonic Metal etc aus verschiedenen Ländern und mich bringt Musik eigentlich eher zum nachdenken als zum abschalten. Außer natürlich sie ist komplett sinnlos:D

Kommentar von Pillegniffel ,

In welche Richtung gehen diese Gedanken? Zukunft? Glück? Beziehung, Beruf? Gesundheit? Selbstbewußtsein?

Kommentar von Schmeilie ,

Inwiefern denn sinnlos?

Kommentar von Pillegniffel ,

Sehr gut Schmeilie... ja... das passiert viel in inserem Inneren, was wir selbst als bewußte lebende Menschen nicht greifen können... Ich bin echt total überwältigt von diesen Meinungen :)

Kommentar von DerKorus ,

Ja genau aber durch das das du wegen der Musik nachdenkst lässt du einen Moment die Probleme Probleme sein und denkst nicht an diese, also du schaltest nichts aus aber schiebst die Probleme etwa nach hinten, was auch mal sein muss.

Kommentar von MikaaChan ,

Komplett sinnlos? Damit sind gewisse Lieder *vor allem im hip Hop oder Pop Bereich* gemeint deren Texte so überaus dämlich und intelligenzresisten sind dass es keinen Spaß mehr macht sie zu hören. Da ich Songs sehr textbezogen höre ist dies leider oft der Fall^^ In welche Richtung diese Gedanken gehen kann ich allgemein nicht sagen, es kommt auf die Stimmung an.

Antwort
von 4nn4l3n4, 11

Ich höre Metal... Und keine ahnung. Manchmal trifft Musik einfach das was man fühlt aber nicht beschreiben kann. Man verschönert sich den Alltag und kann komplett in Gedanken versinken
Music on world off.

Antwort
von TheTrueSherlock, 52

Ich denke der erste Spruch soll eher verdeutlichen, dass man sich durch Musik ablenken kann und mal dem (stressigen) Alltag entfliehen kann.

Wenn das bei dir nicht der Fall ist, dann ist Musik wohl das falsche Mittel, um dich abzulenken.

Kommentar von Pillegniffel ,

Doch doch... Musik ist für mich alles. Gerade deswegen möchte ich wissen, was sie in mir auslöst... und ich frage mich ob es wirklich "radikale Akzeptanz" ist. Damit meine ich, dass man den Moment so sehr genießt, dass man all die Last um einen rum so hinnimmt... man akzeptiert die Dinge die einen beschäftigen. In diesem Moment akzeptiert man alles.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ein ich-schiebe-die-Dinge-mal-von-mir-weg-und-denke-für-eine-kurze-Zeit-nicht-daran heißt nicht gleich, dass man sie akzeptiert ;)

Kommentar von Pillegniffel ,

Doch. Ganz genau das machst du dann. In diesem Moment haben vielen "Dinge" keine Bedeutung. Du bist in totaler Akzeptanz... und dadurch verschwinden Lasten.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

keine Bedeutung ist nicht gleich Akzeptanz. Akzeptieren heißt "es ist okay so wie es ist" und das ist nicht drr Fall. Du gibst lediglich den vorgefallenen Dingen nicht die Macht, das sie sich traurig, wütend, etc. machen. Du kümmerst dich einen Moment nicht darum, denkst darüber nicht nach. Vielleicht hast du auch eine "mir ist alles egal" - Einstellung. "Akzeptanz" ist denke ich das falsche Wort.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

der*

Kommentar von Pillegniffel ,

du hast schon recht... natürlich ist es keine lösung. aber in "diesem moment" fühlt es sich für mich so tatsächlich so an, als würde ich es akzeptieren. ich denke aber auch nicht drüber nacht. es hat einfach keinen Einfluss.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Mhm.. ^^ naja solange dir Musik gut tut, ist doch alles schön ;)

Kommentar von Pillegniffel ,

:o) ja... aber was schaltet die Musik ab, dass es schön ist? Das Bewertungssystem für doofe Gedanken? Was passiert :o) Und das für so viele Menschen auf der ganzen Welt.... so toll...

Antwort
von Maienblume, 26

Ich höre zumeist Metal verschiedener Richtungen, bin aber auch anderem nicht abgeneigt.

Musik ist für mich in erster Linie eine Kraftquelle, in mehrfacher Hinsicht. Ich schöpfe z.B. wieder Kraft aus meinem Inneren, wenn mir irgendwelche Leute quer im Halse stecken. Oder ich erhalte direkt eine Kraftinfusion, wenn ich bei stupiden Hausarbeiten ordentlich laut meine Lieblingsalben höre... dann schwingt sich der Feudel schneller...;-)

Also kann ich nicht sagen, daß irgendetwas "OFF" wäre.

Music on - Power on!

Na gut.... ein bisserl schon...

"Music on - Nerver OFF!"

Der eigene Soundwall hilft auch wunderschön gegen schrillende Kreissägen, röhrende Motorsensen, Kettensägen und den allgemeinen Gartengerätewahnsinn.

Kommentar von Pillegniffel ,

Voll toll. Danke für Deine Meinung.

Kommentar von Maienblume ,

Aber gern! Den Kinderspielplatz hab ich noch vergessen.... wenn da die Minikreischer loslegen, die erreichen Frequenzen wo der innere Alarm dauerklingelt.... Rammstein zur Beruhigung! Hätt ich früher auch nicht gedacht, daß das klappt. lol

Antwort
von ldrpd, 4

Wenn ich "meine" favorite musik höre (lana del rey) oder psytrance empfinde ich so etwas wie einen orgasmus hahahahah

Antwort
von Lily674, 38

music on- mind off

Kommentar von Pillegniffel ,

Dachte ich auch erst. Aber das geht ja viel tiefer... ich empfinde "mind off" wie "grübeln off"... und warum passiert das? Weil ich in dem Moment was mache? Ich habe keine Ahnung... ist es Akzeptanz?

Kommentar von Lily674 ,

ich sehe "mind off" als "Gedanken Proble und einfach alles off". Deswegen ist Musik eine Möglichkeit gar nichts zu fühlen oder zu denken aber gleichzeitig viel intensiver zu fühlen und zu denken

Kommentar von Pillegniffel ,

Okay. Danke!

Antwort
von Sophilinchen, 44

music on- Langeweile off :D

Kommentar von Pillegniffel ,

jaa... genau... man wird zeitlos.... das kommt auch noch hinzu... stimmt ♥

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 31

Also ich höre , seit meinem ersten iPod am allerliebsten hip-hop/rap.
Young Money / Slim shady records/ etc.
Ich bin jemand der immer frustriert /niedergeschlagen ist , aber wenn ich "meine" Musik höre geht es mir viel besser.
Ich beruhige mich & kann mich besser sammeln.

Kommentar von Pillegniffel ,

Und welches Wort für all das für Dich beschreiben?

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Erlösung :)

Kommentar von Pillegniffel ,

Wow. Sehr gut. Danke Dir vielmals!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community