Frage von JenniBerlin, 62

Was empfinden Menschen, wenn sie das erste Mal mit Sektenmitgliedern zu tun haben bzw eine Versammlung besuchen, wie ist das Verhalten der Sektenmitgliedern da?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 62

Was man empfindet hängt von der Art der Gruppe und den Personen dort ab.

Jemand der Wert auf gute Manieren und gepflegtes Äußeres legt, dürfte sich durch Hare Krishna Jünger in babyrosa und orange, die laut singen, eher abgestoßen fühlen.

Jemand der gerne exotische, neue Dinge erlebt, wird dagegen Zeugen Jehovas in konservativen Anzügen eher langweilig finden.

Typisch für manipulative Gruppen ist das "Love bombing" - man wird mit Freundlichkeit und Mitgefühl geradezu bombardiert.

Es wird das Gefühl vermittelt, hier werde man als Mensch akzeptiert, alle Menschen dort wirken positiv und freundlich, als hätten sie  ihren Lebenssinn gefunden. Man nimmt sich Zeit für Fragen.

Erst wenn man etwas länger Mitglied einer solchen Gruppe ist und einige Lehren befolgt, wird langsam Gruppendruck aufgebaut. Es herrscht eine Erwartungshaltung, der man sich als labiler Mensch dann beugt.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Schön geschrieben

Kommentar von Enzylexikon ,

Vielen Dank für den Stern. :-)

Antwort
von CloudAtlas, 43

Kann mich nur den Kommentaren hier anschließen: Man wird sich von lächelnden Personen umgeben vorfinden, die einen freundlichen Umgangston pflegen. Sektenmitglieder wirken sehr warmherzig und einladend und zeigen nur ihr bestes Gesicht, um neue Mitglieder anzulocken. Es gibt keine blauen Flecken oder Narben, niemand prügelt und jeder scheint sehr glücklich zu sein ...

Informiere dich über Love-Bombing, Manipulation und Gedankenreform in Sekten: destruktive-gruppen-erkennen.com

Antwort
von Ursusmaritimus, 46

Sehr freundlich und einnehmend, umsorgend und mitfühlend. Sie wollen dich und so geht es am Besten.....das lernt schon jeder Versicherungsvertreter.

Antwort
von frankenwein62, 24

Hier findest Du die Mechanismen und Hintergründe detailliert erklärt:

http://www.sektenwatch.de/drupal/node/5

und dort:

Welche Gründe können für einen Beitritt zu solchen Gruppen maßgebend sein?

Krise - Kontakt - Faszination - Mitgliedschaft - Loslösung  -   Phasen einer Mitgliedschaft

Voraussetzungen für den Weg zu Gruppen und Angeboten auf dem Psychomarkt

Der Weg zum ersten Kontakt

Ursachen für eine längerfristige Bindung

Vom Kontakt zur Faszination Beinflussungs- und Veränderungsfaktoren
 -“äußere“ Faktoren
Beeinflussungs- und Veränderungsfaktoren - ideologisch-inhaltlich Beeinflussungs- und Veränderungsfaktoren - Intensität der Mitgliedschaft Stufen der Mitgliedschaft und des Gruppenumfeldes

Auswirkung von Beinflussung und Veränderung im Verhältnis Gruppenmitglied-“Außenwelt“


Ursachen und Folgen der Persönlichkeitsverwandlung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community