Frage von icetigers2001, 31

Was denkt sie nun nach dem Geständnis?

Nun ja, ich habe mich in eine langjährige Freundin, die ich seit dem Kindergarten kenne verliebt. Irgendwie hat sie mich in den letzten Tagen-Wochen imer so beobachtet usw.... Naja, dann habe ich ihr eben meine Liebe gestanden. Aber es kam halt nicht so wie ich es wollte und sie lehnte halt ab, Korb etc... Wir sind früher auch immer zusammen mit der S-Bahn nach Hause gefahren aber irgendwie fährt sie nach dem Geständnis jetzt total anders nach Hause, redet kein Wort mehr mit mir und wenn ich irgendwie den Flur oder so entlanglaufe oder sie mich irgendwo sieht, dreht sie sofort ihren Kopf weg und glotzt den ganzen Tag den Boden an. Ich weiß, das sie total schuchtern ist. Aber ich finde das irgendwie alles ein bisschen traurig. Mein Cousinne sagte iegentlich, das so ein Verhalten darauf deutet, dass sie doch was fühlt aber z.b. Eltern oder so im Weg steht... Was glaubt ihr, was mit ihr los ist?

Antwort
von lamyde, 31

Vielleicht hat sie abgelehnt, weil es ihr zu schnell ging und hat dann darüber nachgedacht und gemerkt, dass sie etwas für dich empfindet und jetzt ist sie total schüchtern und weiß nicht, was sie machen soll! Oder sie empfindet wirklich nichts für dich und es ist ihr jetzt unangenehm, weil sie dich zwar freundschaftlich mag, du aber mehr willst. Dann ignoriert sie dich, um der Peinlichkeit zwischen euch auszuweichen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 12

Ich vermute mal, das Du dein Liebesgeständnis ohne dich zuvor bezüglich deiner Chancen bei deiner langjährigen Freundin zu vergewissern gemacht hast und damit auch deine langjährige Freundin sprichwörtlich überfahren hast. Das Verhalten von ihr deutet auch darauf hin, das sie momentan mit der entstandenen Situation überhaupt nicht zurecht kommt. Du solltest deiner langjährigen Freundin nun genügend Zeit lassen um wieder zu sich zu finden und wenn Du der Meinung bist das es an der Zeit ist zu versuchen die Angelegenheit vom Tisch zu bekommen, dann versuche es mit einem Gespräch.

Antwort
von SuperGirl222, 17

also ich persönlich glaube schon, dass da wirklich nichts ist. und ich weiß (leider aus erfahrung) dass man das auch als "geliebte person" manchmal auch schwer hat und nicht weiß wie man damit umgehen kann. geb ihr etwas zeit und versuch dann wieder mehr kontakt zu haben. vielleicht muss sie das nur erst verarbeiten. oder hat angstmit dir zu sprechen wie es weiter gehen soll.

Antwort
von Mischiiii919, 18

Entweder steht wie du sagst was im Weg oder sie hat ein schlechtes Gewissen weil sie dich abgelehnt hat.

Antwort
von YSF1961, 14

So etwas ist kann mal mal passieren, ich würde sagen warte mal so 2 Wochen ab und erst dann kann du sie mal auf das Problem ansprechen. Doch sei sehr vorsichtig, und gehe nicht zu weit!! Frage warum sie so ist.. und vllt erzählt sie dir ja das Problem.. und wenn nicht dann lässt du sie halt im Ruhe. Und das sagst du ihr dann auch zitat" Wenn du mit mir nichts zu tun haben willst dann will ich auch nichts mit dir zu tun haben und ende..
Ich hoffe das ich dir hiermit helfen konnte.

LG. Ysf ;$

Antwort
von Klobuerste5, 8

Ja so ähnlich gehts mir auch grad...
Sie meinte bei mir vorallem sie möchte mich als guten Freund nicht verlieren und schreibt mich jetzt garnicht mehr an und ignoriert mich in der schule auch komplett! Alao wien freund fühlt man sich da auch nich grade!
Aber Sorry helfen kann ich dir da nicht habs gleiche Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten