Was denkt ihr wie würde ein Mensch sein, der bei Affen aufwächst und nie einen Menschen gesehen hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Pädagogik Unterricht haben wir mal das Thema Wolfskinder. Dabei ging es um Kinder die im 19. und frühem 20. Jahrhundert meistens in Indien in Wäldern ausgesetzt wurden, weil sie unehelich geboren wurden (was damals eine große Schande war und zum Verstoß aus der Gesellschaft führte). Wir haben uns einen kurzen schwarz-weiß Film über einen Jungen der es tatsächlich geschafft hatte in dem Wald zu überleben. Im Alter von ca. 10 Jahren wurde er aus dem Wald "gerettet". Ein Doktor nahm ihn bei sich auf und wollte ihn wie ein normales Kind erziehen. Jedoch erlernte der Junge sein ganzes Leben lang keine menschliche Sprache, mit ausnahme weniger Worte. Er mochte kein süßes Essen aber trank sehr gerne Milch und aß Nüsse. Er bewegte sich nochlange Zeit nach seiner Aufnahme in die Zivilisation auf Händen und Füßen (ähnlich wie ein Affe) später lernte er aber einen mehr oder weniger aufrechten Gang. In Gefahrensituation floh er aber immer noch auf Händen und Füßen. Der Junge wurde nie ein ziviliesierter Mensch, der in der Lage wäre sich in einer Gesellschaft alleine zurechtzufinden. Wahrscheinlich auch aufgrund seines mangelnden Sozialverhaltens erreichte der Junge nur ein Alter von 36 Jahren (wenn ich mich nicht irre) ehe er starb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm.. Das Kind könnte auf jeden Fall nicht wirklich sprechen. Aber klar ist, dass sich ein Kind bei Irgendjemanden orientieren muss. Eigentlich ein ganz interessantes Thema wenn man mal so darüber nachdenkt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noi,

Es hat schon solche Fälle gegeben, wo menschliche Säuglingen von Tieren aufgezogen wurden. Diese Verhalten sich auch dann so, sprich ein Mensch der bei Affen aufwächst, verhält sich wie ein Affe und hält sich auch für einen. Anders gesagt, wird er Menschen als seine Feinde sehen. Bei Versuchen Menschen die von Tieren aufgezogen wurden zu "Menschen" zu machen, war dann meistens der Fall, dass sie geflüchtet und zu ihren Tiereltern zurückkekert sind.

Gruß Bruder rotes Eis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äußerlich sicher ein Menschenbaby, im Verhalten aber durch seine Erzieher, die Affenhorde, geprägt. Da kann ich dir ein hochinteressantes Buch empfehlen, den Erlebnisbericht einer Frau, die als Kleinkind entführt und im Dschungel hilflos alleingelassen wurde - bis sie auf eine Gruppe von Affen traf, ich glaub, es waren Kapuzineräffchen.

Das Buch von Marina Chapman heißt "Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam - eine Kindheit unter Affen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde wohl ein Kaspar Hauser rauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?