Frage von sunshinedance, 32

Was denkt ihr, was es sein könnte?

Hallo, ich habe ein Problem... Ich hab seit ca. einem dreiviertel Jahr immer mal wieder Magenschmerzen. Einen Abend war es wieder so und dann wanderten die Schmerzen plötzlich nach rechts. Kurz unterhalb der Rippen wurde er dann stärker und stärker. Es war ein Ziehen. Wir sind sofort ins Krankenhaus gefahren. Beim Ultraschall war nichts zu sehen. Es wurde spekuliert, ob der Wurmfortsatz des Blinddarms "hochgeklappt" ist, aber das wurde dann auch wieder fallen gelassen. Meine Blutwerte sind auch alle super. Und das Essen habe ich auch gut vertragen. Ich bin jetzt wieder Zuhause, doch ich nehme öfter mal starke Schmerzmittel, weil das Ziehen nicht weg ist. Ich wollte mal Fragen, ob das oder so etwas ähnliches jemand schonmal hatte und was rausgekommen ist...

LG und danke im Voraus

Antwort
von Negreira, 8

Meinst Du nicht, daß Dir das ein Arzt vor Ort besser beantworten kann als alle User hier auf GF? Du machst Dich mit Falschdiagnosen nur verrückt, weil es vermutlich gar nicht auf Dich zutrifft. Und Schmerztabletten bei unklaren Magenbeschwerden sind absoluter Unsinn. Erstens können sie Magenprobleme verschlimmern, zum anderen, wenn sie überhaupt wirken, verdecken sie nur die Symptome, bekämpfen aber nicht die Ursachen.

Du wirst ja nicht 3/4 Jahr im Krankenhaus gewesen sein, und wenn man dort nichts gefunden hat, bringt es Dir nur etwas, wenn Du mal selbst überlgst, woran es liegen könnte.

Mach Dir mal eine genaue Liste, sschreib genau auf, um welche Uhrzeit Du was genau ißt, wie es Dir dann anschließend geht, wie Du Dich fühlst, ob Du Beschwerden hast. So eine Aufstellung ist auch hilfreich für einen behandelnden Arzt.

Vielleicht solltest Du zu einem Gastroenterologen gehen, zu einem Internisten oder auch zu einem Psychologen, denn solche Beschwerden können auch streßbedingt sein. In jedem Fall wäre Dein Hausarzt der richtige Ansprechpartner, um Dich ggf. zu einem Spezialisten zu überweisen. Vermutungen und die Wehwehchen der anderen helfen Dir nicht weiter.

Kommentar von sunshinedance ,

Die Schmerzmittel nehme ich auf Anweisung des Arztes im Krankenhaus. Ich war eine Woche lang im Krankenhaus, war davon 2 Tage auf 0-Diät gesetzt worden und die restliche Zeit durfte ich wirklich alles essen. Ich werde mich auch nicht mit Falschdiagnosen verrückt machen, da ich ja nur wissen möchte, auf was ich die Ärzte noch ansprechen könnte. Und ich war auch schon bei jeglichen Ärzten.

Antwort
von Geisterstunde, 9

Was die Nutzer hier denken hilft Dir nicht weiter. Deshalb bleibt Dir nichts anderes übrig, als immer wieder zum Arzt zu gehen.

Kommentar von sunshinedance ,

Ich möchte wissen, ob das jmd auch schonmal hatte und was es letztendlich gewesen ist. Dann hätte ich Anhaltspunkte, auf was ich noch untersucht werden sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community