Frage von burgulu, 13

Was denkt ihr über meine Beobachtung, dass oft pflanzenfressendes Wild mit Fahrzeugen kollidiert; ob das Wild zuvor psychotrope Kräuter oder Pilze verzehrt hat?

Antwort
von Attagus,

Bei pflanzenfressendem Wild handelt es sich meist um Tiere, die in Gruppen leben und daher auch in solchen unterwegs sind. Beim Überqueren von Straßen ist es daher wahrscheinlicher, dass ein Mitglied der Gruppe getroffen wird, als ein einzelner Fleischfresser, der über die Straße huscht.

Antwort
von Knarzah, 10

Nein, vielleicht rennt es einfach über die Straße, weil es Angst hat und das Prinzip vom Verkehr nicht versteht? Warum soll es Drogen gefressen haben? Ich denke, da würde es nicht mehr gerade laufen. :D Es will einfach auf die andere Seite. 

Kommentar von burgulu ,

Aber warum die Fleischfresser sich auffallend sehr viel umsichtiger verhalten, bleibt bei deiner Antwort ausser Betrachtung; auch das umsichtige Verhalten der Kaninchen in gepflegten Parkanlagen, auf den angrenzenden Straßen, fällt geradezu auf.

Kommentar von Knarzah ,

Kaninchen und Füchse werden genau so angefahren wie Rehe etc.Doch durch ihre Größe und Schnelligkeit haben sie im Straßenverkehr bessere Chancen als ein großes Reh.

Antwort
von Mimir99, 8

Nein, das liegt eher an Population, Verhalten und Erfahrungen : Es gibt viele solche Tiere, sie rennen gern in Gruppen über Straßen und haben keine Ahnung von Verkehr....

Kommentar von burgulu ,

Bei so einem klaren "Nein" erwarte ich mehr: Untersuchung des Mageninhalts; Blutanalyse usw.; Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses, die für alle lesbar sind.

Kommentar von Mimir99 ,

Ganz ehrlich : Solche Untersuchungen sind unnötig. Wenn du wissen willst, warum gerade Herbivoren so oft vor Autos enden, dann sind die Angaben völlig ausreichend. Denn die Carnivoren würden - in einer Welt in der ihre Beute ständig zugedröhnt ist - auch die entsprechenden Substanzen aufnehmen, vor allem weil solche Tiere ja leichte Beute wären und bei gleicher Population vermutlich noch häufiger erwischt werden - was nicht der Fall ist.

Ein Wildunfall ist im allgemeinen unwahrscheinlich : Die Straße ist lang und Autos sind relativ selten (flächenmäßig). Da Herbivoren aber durch die Scheinwerfer stehen bleiben und Carnivoren (meiner Erfahrung nach) nicht und sie außerdem in viel größeren Gruppen auftreten, ist es viel wahrscheinlicher ein Reh als einen Wolf zu überfahren - was vor allem bei unerfagrenen Tieren durchaus auch passieren kann 

http://m.sz-online.de/sachsen/die-trauer-der-woelfe-2704819.html

Ausschlaggebend ist also die Population, die du auch gerne im Netz heraussuchen kannst um feste Zahlenwerte zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten