Frage von BeowulfGandolf, 281

Was denkt ihr über Donald Trump? Warum negativ oder positiv?

Also ich finde ihn klasse, er spricht aus was das Volk denkt. Und er verzichtet auch auf die überhebliche Beamtensprache und hat klare Worte. Kann nicht verstehen warum er in Deutschland so schlecht geredet wird, bestimmt wegen der Merkeldiktatur. Er ist ein erfolgreicher Mann und weiß wie er die USA wieder auf die Spitze bringt. Er hat Geld und eine sexy Frau. Ich denke er ist der größte Denker unserer Zeit. Guckt euch nur mal seine Frau an, diese Schönheit spricht sechs Sprachen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NikkyFoxhole, 161

Würde die Mauer gut finden dies würde viele sterbende Menschen retten

Kommentar von Abahatchi ,

Vielleicht stehen dann irgendwann statt einem Kennedy ein Kim Jong-un und Putin an der mexikanischen Mauer und rufen:

Ich bin ein Berli.... ähhh  Ich bin ein Mexican.

oder.

Mr. Grobatscho.... ähhh  Mr. Trump, tear down this wall.

Gerade in Anbetracht dessen, was US Präsidenten an einer Mauer forderten, ist das Wirken von Trap eine Beleidigung der Historie der USA.

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 116

Was denkt ihr über Donald Trump? Warum negativ oder positiv? Also ich finde ihn klasse, er spricht aus was das Volk denkt.



Ich bin wahrlich kein "Clinton-Freund", aber bist du sicher, dass "das Volk" so denkt? Wenn ja: Warum ist die Zustimmung im Volk dann so niedrig? 

Tatsächlich ist Trump (neben Clinton) der unbeliebteste Präsidentschafts-Kandidat ever, ever, ever... Noch nie zuvor in der amerikanischen Geschichte gab es einen Präsidentschafts-Kandidaten, der im Volk weniger beliebt war, als die beiden Kandidaten Clinton & Trump...

Er ist ein erfolgreicher Mann

Ist er nicht. 

Richtig ist: In den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts machte er - zufällig - ein paar Sachen richtig: Als alle glaubten, gewisse New Yorker Stadtteile wären "für immer verloren" und nichts mehr wert, kaufte er dort, dank des Vermögens seines Vaters, große Grundstücke auf.

Das hätte gründlich in die Hose gehen können und er wäre - wie so viele andere Millionäre, die große Vermögen von ihren Eltern erbten - verarmt gestorben. Doch es erwies sich als ausgesprochener Glücksgriff und machte ihn später vom ererbten Multi-Millionär zum Milliardär.

Doch alles - wirklich ALLES - was er danach anfasste, wurde zu Scheiß*. Er investierte in zahlreiche Unternehmen, die allesamt bankrott gingen. Um die zu finanzieren und sich auch vor den Gerichten freizukaufen, verkaufte er große Teile seiner New Yorker Liegenschaften. Er spekulierte an der Börse und verlor grandiose Vermögen (mehrere Hundert Millionen Dollar). Selbst seine "Trump-University", in der er den Leuten seine Art des Erfolgs beibringen wollte, erwies sich als reine Betrugsmasche. Just in diesen Wochen und Monaten muss er sich dafür vor Gericht verantworten und man rechnet mit hohen Millionen-Beträgen, die er als Schadenersatz zahlen werden muss.

Einzig - wirklich EINZIG - die Tatsache, dass er als Milliardär genügend Geld und politischen Einfluss besitzt, rettete ihn immer wieder vor dem Knast. Man steckt keine Reichen in den Knast; schon gar nicht in den USA.

--------------------------------------------------------

Ich denke er ist der größte Denker unserer Zeit.

Trump? Ein Denker? ... ja, nee, iss klar.

----------------------------------------------------------

Kann nicht verstehen warum er in Deutschland so schlecht geredet wird

Das liegt vor allem daran, dass Trump nicht - wie Clinton - der Militärdoktrin von US-Militär und NATO folgen will: Er weigert sich, Russland als "neuen alten Feind" aufzubauen. Er weigert sich, den Kalten Krieg wieder ausbrechen zu lassen. Er will wirtschaftliche und politische Beziehungen zu Russland.

Deshalb nennt Clinton ihn einen "Putin-Freund". Und deshalb warnt sogar der NATO-Generalsekretär vor Trump als Präsidenten und beschwört das amerikanische Volk, doch bitte, bitte, bitte Clinton zu wählen.

Antwort
von MissAlisha92, 159

Vor allem will er eine Mauer zu Mexiko bauen um die illegale Einwanderung zu stoppen. Er war es aber der illegale Arbeiter aus Mexiko jahrelang für sich schwarz arbeiten ließ

Antwort
von Silmoo, 93

Er hat die Bilderbergs und Co durchschaut und davor haben seine Gegner Angst.

Ein erfahrener Wirtschafts-Politiker , der sich nicht Vereinnahmen lässt .

In andere politischen Bereichen ist er nicht so auf dem besten Stand, da muss er sich auf seine Berater verlassen..

Er ist Glaubhafter , als die Clinton.
 

Antwort
von MeisterWayne, 55

Solange es nein Troll ist...

Ehm...da hat wohl jemand nicht ganz aufgepasst. Ich glaube du müsstest dir mal anhören was Trump sich schon alles hat zu Schulden kommen lassen. Da reicht es schon wenn du Nachrichten schaust :)

-Mehrfache Sexuelle Belästigung
-Dicker Rassist
-Will Einreiseverbot für Muslime gelten lassen (weil er ja ISIS und Muslime in einen Topf schmeißt)
-Hoch verschuldet (Trump-Casinos)
-Will zwischen Mexiko und USA Mauer bauen lassen (OMG)
-Komplett ungeeignet für den Höchsten Posten auf der Welt (Bollert immer drauf los)
-"Spricht was das Volk denkt" - jaa, wahrscheinlich nur seine geschrumpfte Republikanerpartei.
-Wer ihm vertraut hat keine Ahnung was er bereits getan hat.

So das waren jetzt soo einige Dinge.

Kommentar von MeisterWayne ,

*kein Troll nicht nein Troll hupsiy😂

Antwort
von paswie, 116

Er sieht die Leute, die nicht seine Meinung haben als Gegner an. Er möchte sich seine eigenen Staaten kreieren und die Leute, die seine Meinung nicht teilen, rauswerfen.
Ich finde er wäre der schlechteste Präsident in der Geschichte Amerikas!

Kommentar von SoEinTyp16 ,

Kennst du so einen Typen namens Bush? Hat ein paar Kriege angefangen, ist dumm und ein riesen Ar***loch. Der ist noch weiter oben auf der Liste

Kommentar von paswie ,

Ja Bush war auch nicht besser, aber ich möchte nicht wissen was Trump alles machen könnte sobald er die Möglichkeiten dazu hat

Kommentar von polishboy ,

Und dieser Bush hat noch einen Vater, der auch nicht viel besser war und früher hat eine Hillary auch für den Irak Krieg gestimmt, glaube das ist diese, die jetzt auch kandidiert... und von dieser Clinton der Mann, also der Bill, der hat doch mit den Terroristen Hand in Hand zusammen gearbeitet oder nicht? hmmm

Antwort
von Peaceman223, 10

Haha fast hätt ichs ihm abgekauft, nice Troll tho

Antwort
von pabloescobargd, 30

Jemand der sich so leicht provozieren lässt und so verachtend über jede Gruppe von Menschen redet, sollte man gar nicht als Präsidenten haben.

Wir hoffen das beste für unsere Welt.

Kommentar von ElTorrito ,

Wieso für die welt? Ist doch in den usa

Kommentar von pabloescobargd ,

Weil US Präsidenten einen großen Einfluss auf unsere Welt haben.

Antwort
von Herb3472, 131

Trump spricht nicht aus, was das Volk denkt, sondern "redet dem Pöbel das Maul". Das, was Trump vertritt, ist nicht das amerikanische Volk, sondern lediglich seine eigene Selbstverliebtheit. Und um die ausleben zu können, ist ihm jedes Mittel recht.

Kommentar von SoEinTyp16 ,

knapp 50% stimmen ihm aber zu, also gibt es da schon eine breite Akzeptanz 

Kommentar von polishboy ,

Wenn man mal nicht der ganzen Propaganda und den Pro Clinton Medien in Deutschland folgt und mal etwas tiefer in die Materie rein geht, dann sind es vielleicht sogar über 50%! Seine Chancen stehen ganz gut, auch die farbige Bevölkerung und die Menschen, die im Irak Krieg waren oder ihre liebsten im Irak Krieg verloren haben, die wollen Trump wählen! 

Auch die Leute in den Ghettos, die erhoffen sich alle etwas mehr Wohlstand durch ihn, da er selber soviel Geld hat und sich dadurch nicht selber erst die Taschen voll machen muss und einen Sinn für das wirtschaftliche hat, da wo die Amis ja gerade sehr angeschlagen sind...

Es wird eine spannende Wahl und ich bin kein Trump fan, aber Clinton mag ich genauso wenig, den die ist Kriegs-geil und wurde Jahre lang von ihrem Mann in der Öffentlichkeit indirekt gedemütigt (Der Bill und die Praktikantin und auch andere Frauen...)

Wer weiss, was die noch anstellt, wenn sie mal Macht hat!

Kommentar von Herb3472 ,

@SoEinTyp16: knapp über 50% können in Amerika gerade einmal bis 3 zählen.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 102

Trump wandelt doch schon jetzt als untote Politleiche herum. Da braucht man keinen "agent provocateur" mehr wie dich. :-)

De Pfahl treibt ihn Hille am Wahltag selber in die Brust. :-)

Antwort
von MissAlisha92, 105

Ich als Latina finde ihn nicht so gut...

Antwort
von Kefflon, 146

-Er ist hoch verschuldet (Kasinos)

-Er ist ein Rassist(Latinos)

-Er ist verrückt (Einreiseverbot für alle Muslime)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten