Frage von Rebellionn, 62

Was denkt ihr über diese Aussage (Umfrage)?

“ Mit 17 Jahren ist man noch keine geistig reife Frau,in 99.9% der Fälle. “

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TimeosciIlator, 12

Ein Pauschalurteil ! Was geistig reif sein soll, wäre zunächst zu definieren - das wird jeder anders tun^^. Und dann kommt es auch noch darauf an, wie das jeweilige Individuum von jemand, der es anders als alle anderen tut, bewerten würde. Eine schier unlösbare Aufgabe :)

Vom Gefühl her würde ich dem Verfasser dieses Spruches allerdings recht geben. Gerade innerhalb der Adoleszenzphase (16-18 Jahre) ist man hin und hergerissen. Wird ständig etwas anders sehen und beurteilen.

Mein Vater meinte mal zu mir: "Richtig erwachsen wird man erst mit 24."

Und Reifeprozesse können unterschiedlich lange dauern. Ob sie überhaupt jemals abgeschlossen sein werden, wäre ebenfalls eine nicht unberechtigte Frage :)


Kommentar von TimeosciIlator ,

Dankeschön für das Goldene Sternchen... :)

Antwort
von XNightMoonX, 24

Dazu gibt es keine statistischen Fakten. D.h. dies ist nur eine Meinung. Meinungen sind keine Tatsachen und somit völlig irrelevant. ;-)

Das Alter ist nur eine Zahl und hat mit Reife, Verstand und Erfahrungen rein gar nichts zu tun. Mit 17 Jahren kann man reifer und erfahrener sein, als jemand mit Mitte 40. 
Der Weltblick ist bei jedem völlig anders. Wir sind zwar alle Menschen aber führen unglaublich unterschiedliche Leben.

Diese Aussage hat im Grunde weder Hand noch Fuß.

Antwort
von Shenlong22, 34

Ich würde es eher auf 95% setzen, aber sonst stimme ich damit überein.

Antwort
von Matahleo, 31

Hallo Rebellionn, 

ich finde diese Aussage kann man so nicht stehen lassen. 

Es gibt sehr reife 17 jährige und sehr unreife 30 jährige. 

Eine Statistik darüber wirst du nicht finden, denn dazu bräuchtest du auch erst einmal eine Definition von "Reife".

LG Mata

Antwort
von 0TomKlaar0, 17

Mit 17 Jahren besitzt man auf jeden Fall schon geistige Reife (in 99,9% der Fälle)! Diese Aussage ist sehr unduchdacht, ungeschliffen, belustigend, in Fachkreisen spricht man auch von "befremdlich".

Antwort
von almmichel, 6

Könnte ich durchaus nachvollziehen. Aber auch hier bestätigt die Ausnahme die Regel.

Antwort
von ilknau, 11

Hallo, Rebellionn

Ich kann dir aus eigener und Erfahrung im Umfeld sagen, dass die Aussage stimmt, lG.

Antwort
von Revic, 19

Ist wahr. Aber man selber ist natürlich immer der 0.1% ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten