Frage von Minestrone1976, 45

Was denkt Ihr, über die WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein?

Also,was ist heut zu tage nicht alles Krebserregend,unsere Luft die wir atmen,unsere Kleider,die mit viel Chemie gefärbt sind,Rauchen,Medikamente,die vielen 160.000 Atomfässer die die Frau Merkel als Umweltministerin unter die Erde gebracht hatte ein wenig Salz drauf,und platt gewalzt, in der Hoffnung das das so bleibt,....und....und....und,.....jetzt Unser Tägliches Brot auch von so Firmen wie Nestle und Monsanto braucht man nicht reden die Glyphosate in die Umwelt sprühen,und wir es später wieder im Essen haben,die Tage berichtet man über die Regenwälder,es ist mittlerweile ein Globales Problem geworden,viele Wissenschaftler reden seid 40 Jahren davon,und keiner hört zu,...oder die Plutonium Bomben von Palomares in Spanien, Dorf verseucht,niemand wurde Evakuiert,und auch nicht Ausgeschildert das dort Plutonium liegt,Plutonium hält sich 24.110 Jahre (Halbwärtszeit) Was tun wir unseren Enkel und Urenkel an....??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CarolB, 40

Stimme ich dir völlig zu, die WHO soll angeblich eine unabhängige Gesundheitsorganisation sein, doch Geld regiert die Welt!

Diese Warnungen das es gefährlich sein kann soll meiner Meinung nach die Art und Weise der Amerikaner vorbeugen, denn durch die Warnun das etwas passieren kann geht man selbst das Risiko bewusst ein. Somit kann niemand mehr verklagt werden oder haftbar gemacht werden.

Das Problem an der Menschheit ist der Mensch selbst! Wir sind nicht nachhaltig genug und verbrauchen mehr als wir der Natur zurück geben.

Antwort
von volkri, 34

Es kommt wie immer auf die Dosis an.

Kommentar von Minestrone1976 ,

Man kann auch alles Entschuldigen,aber fakt ist nun mal Wie lange geht das schon,und Essen und Trinken sollte niemals ein Risiko sein,meine Meinung ist ja,...wieso muss das eine WHO tun...? Vor allem was erreicht man damit, Vegetarier werden ? Das heißt ja nicht das dies Gesünder ist ? ;-)

Kommentar von volkri ,

Jedes Nahrungsmittel ist bei entsprechender Dosierung schädlich...sogar reines Wasser.

Die krebserregenden Stoffe entstehen bei der Zubereitung des Fleisches und das seit zehntausenden von Jahren.

Antwort
von noname68, 45

man sollte solche argumente immer sorgfältig lesen, anstatt sie, um das wesentliche gekürzt, weiter zu verbreiten.

die message lautet: das risiko erhöht sich, aber auf keinen fall ist solches fleisch direkt krebserregend wie z.b. asbest

Kommentar von Minestrone1976 ,

Na gekürzt oder nicht, WIR haben einen Kopf zum Nachdenken,und wer regelmäßig Nachrichten schaut der weiß bei dem Stichworten WHO wer damit gemeint ist,also für die die es nicht Wissen, WHO ist die Abkürzung für World Health Organisation ( Die Welt Gesundheits Organistaion) ;-)

Antwort
von JaHalloDuSamen, 29

Ich denke, die machen das nur, weil die Leute den Fleischkonsum verringern sollen, und die Frühstückswurst sei ein guter Anfang dazu.

Doch wenn man sagen würde:" Esst weniger Wurst, das ist böse und ungesund!", zeigen sie einem den Vogel.

Wenn Menschen hingegen direkt Krebs hören, schlagen sie die Hände über dem Kopf zusammen. Ist also alles pure Propaganda, und ich sage das mit reinem gewissen, da ich nur 1 Mal in der Woche Fleisch esse, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich einfach keinen Fleisch-Aufschnitt mag.

Kommentar von CarolB ,

Entweder das oder einfach nur die Warnung aussprechen, dass zu viel nicht gesund ist.

Bei den Rauchern wollen sie ja auch nicht das sie aufhören, denn die finanzieren den Staat erheblich.

Jeder Mensch sollte mit sich im reinen sein, dann braucht man auf die anderen Sachen nicht hören, es gibt nur 1 Leben.

Und wie schon gesagt wurde, die Luft die wir atmen ist auch nicht gesund!

Kommentar von JaHalloDuSamen ,

Ich wette jedenfalls, Rauchen erregt eher Krebs als Wurscht.

Kommentar von CarolB ,

Stimme ich zu :-)

Kommentar von Minestrone1976 ,

Was ist heute noch Gesund ? Vor allem was bedeutet Gesund,nur weil das Wasser klar ist,und nicht riecht,in Trinkwasser wird auch zur Reinigung von Bakterien Chlor zugesetzt,da weiß man ja auch nicht was es mit einem macht auf lange sicht,...;-) naja Chlor hält sich nur 24 Stunden danach verfliegt es,...grins


Antwort
von FragaAntworta, 28

Ist doch nur konsequent. Schlussendlich, kann doch alles Krebs auslösen.

Antwort
von atzef, 17

Was ist eigentlich deine Frage? Das hier ist ein Frageportal, keins zum Auskotzen für Leute, die über komplizierte Zusammenhänge diskutieren möchten und noch nicht einmal eine angemessene Rechtschreibung beherrschen... :-/

Kommentar von Minestrone1976 ,

Na, das steht ja da Eure Meinung interessiert mich ganz einfach,ich k**** mich nicht aus hier sondern habe versucht höflich zu diskutieren,und was die Rechtschreibung angeht,sorry das ich nicht in dein Konzept passe,was das schreiben angeht,aber es gibt mehr Menschen die das Denken verlernt haben und die Manieren,das finde ich viel schlimmer,wie ein Wort falsch schreiben...;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten