Frage von vipsleeptroopu, 43

Was denkt ihr über Adoptionkinder?

Würdest ihr mit ein Adoptivkind / Teenager zusammen kommen und wenn ja was würdest ihr als allererstes darüber denken?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kimala00, 12

Also ich weiss nicht was du zu dem Thema denkst aber ich bin auch ein Adoptivkind (jetzt bereits Teenager) uns ich hatte noch nie grosse Probleme mit anderen und umgekehrt auch nicht. Ich bin froh, dass meine leiblichen Eltern mir die Chance geben wollten mit 4 Monaten, für mich ein schönes Leben zu leben, da diese nicht so viel Geld hatten um insgesamt 3 Kinder aufzuziehen. Ich habe regelmässig Briefkontakt mit meinen leiblichen Eltern und ich und meine Familie (und ja, dass ist sozusagen meine 'richtigen' Eltern/Familie) wollen auch meine leiblichen Eltern einmal besuchen gehen. 

Also was spricht für dich dagegen? Oder wo hast du denn so Probleme mit Adoptivkindern?

Antwort
von blueIibelle, 16

Was soll die Frage? Das "Adoptions-Kind" kann doch am allerwenigsten etwas dafür, dass es adoptiert wurde. Ist es deshalb schlechter oder minderwertiger?

Antwort
von Matzesmaus, 19

Was spielt es für eine Rolle, ob jemand adoptiert ist? Niemand kann etwas für seine Herkunft.

Antwort
von Bgjvc, 12

Warum nicht? Verstehe nicht was an nem Adoptivkind letztendlich anders sein soll.

Antwort
von SeBrTi, 11

Bitte was? Adoptierte Kinder/Teenager sind auch Menschen? Verstehe deine Frage nicht...

Antwort
von Bluekilla, 19

Warum nicht, es kommt nicht darauf an, wo jmd herkommt...

Kommentar von Besserwissern ,

Also nee du rasist du bist jetzt ein böser Bube.

Kommentar von Bluekilla ,

:P

Antwort
von Jenniferbuh, 10

Warum ned? Ich bin z.b eins? Kann ich was dafür ? Nein. Und weisst du was? Ich bin dankbar, seit ich ein baby bin also quasi ausm krankenhaus raus bin ich bei meinen ELTERN ja dass sind für mich nich adoptiveltern sondern eltern. Meine leiblichen sind iweöcje fremden... es zählt für mich ned wer mich geboren hat und ich bin froh, dass meine leibliche mutter sich damals dazu entschlossen hat, denn es geht mir so prima. Wenn mich andre dafür verurteilen und deswegen mich ned wollen dann sind se eh komisch^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten