Frage von NebenwirkungTod, 75

Was denkt ihr dazu, Kinder kriegen?

Hallo zusammen Ich bin mir momentan so am überlegen, ob ich später überhaupt mal Kinder möchte...

Ich habe selbst Erfahrung damit das ich ned leben möchte... Und wenn man schaut, Krieg, Hass...

Findet ihr es noch zu verantowrten ein Kind in diese Welt zusetzten (Nehmen wir mal an die Welt bleibt so) oder eher nicht? Danke für eure Antwort

Bitte aussenvorlassen ob ihr allg. Kinder wollt

Antwort
von CreepyUnicorn, 32

Das ist ganz allein deine Sache, und da solltest du dir auch von niemanden reinreden lassen. Es ist völlig okay wenn man keine Kinder will, und genauso kannst du mit ruhigen Gewissen welche in die Welt setzen - vorausgesetzt, du kannst dich darum kümmern. Besser wird die Welt wohl kaum, und es kann jeden Tag eine Katastrophe passieren, aber so ist das Leben.

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Ich lasse mir von niemanden direkt rein reden, aber mich intressiert die Meinung anderer

Antwort
von Misrach, 4
Ja, ich finde das kein Problem

Es gab schon immer schlimme/schlechte Zeiten und trotzdem haben sich viele für Kinder entschieden.

Antwort
von Caila, 31

eine interessante Frage.

Kinder sind teuer. kinder verändern das komplette Leben von den Eltern. Kinder sind eine große Verantwortung, und auch durchaus sehr anstrengend und nervenaufreibend. 

Und dann ist da noch die Welt da draußen, an der man inzwischen doch recht verzweifelt. 

Andererseits sind Kinder etwas wundervolles. Ein Kinderlächeln/lachen ist noch ehrlich und irgendwas schönes braucht die Welt.

Ich habe bereits ein Kind, aber ob ich noch eins bekommen wollen würde, bin ich skeptisch.

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Ja, ich weiss das es teuer ist etc. das meine ich ja auch nicht, ich meine wirklich mal nur wegen dieser Welt. Und ich weiss jetzt nicht ob es besser ist 5 Jahre ein Kinder lachen zu haben und dann nur noch ein gefaktes oder gar  keines oder gleich von Anfang an kein gutes, dafür aber auch kein schlechtes.


Kommentar von Caila ,

Naja die Entscheidung ein Kind zu bekommen ist eine große lebensveränderende. Die kann man nicht nur an einem Punkt festmachen. 

Antwort
von Isiii15, 39
Ja, ich finde das kein Problem

Kinder sind etwas tolles. es ist schon klar, dass die welt gefährlich ist...aber kinder haben ist toll, denke ich mal....

Antwort
von oxygenium, 33
Ja, ich finde das kein Problem

Kinder sind was tolles und wer keine kriegt,hat das Lachen verlernt.

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Ganz sicher nicht!

Ich finde das es hal eher traurig istt manchmal.

Klar, so paar an der Schule haben vielleicht ein relativ schönes Leben.

Aber wenn ich in meinem Umfeld schaue, dann haben viele einfach viele Probleme.

Kommentar von oxygenium ,

kommt immer auf die Einstellung der Eltern an. Ich bin ja der Überzeugung ein Kind gehört die ersten 3 Jahre an die Seite der Eltern und nicht in die KITA.

Aber hier bin ich wahrscheinlich sehr altmodisch,weil die meisten Kinder schon mit 1 Jahr dort abgegeben werden.

Und das hinterlässt dann sicherlich auch beim Kind Spuren.

Bei manchen jedenfalls.

Kommentar von GluecklicheKuh ,

@oxygenium

ich denke genauso :)

Wenn man sich für Kinder entscheidet, dann sollte man auch für sie das sein und nicht nur nebenbei erleben

Kommentar von NebenwirkungTod ,

@oxygenium Ja, dem ist so.

Echt traurig, das man halt so Kind auf die Welt setzt und dann sollen eben andere für das Kind schauen.

Kommentar von oxygenium ,

Neneneeeeeeeee so ist das nicht,denn es sind die Lebensumstände die Eltern dazu zwingen arbeiten gehen zu müssen.Ich kenne einige in meinem Umkreis die Kinder haben und auch so denken wie ich.

Schau dir diese Mieten doch mal an und das schafft ein Alleinverdiener nicht.Und dann noch hohe Nebenkostenabrechnungen Lebensmittel,Kleidung....etc.

Und das geht auf Kosten des Kindes.

Ich habe sogar gelesen es soll bald eine Nacht-Kita geben wo die Eltern das Kind abends zum schlafen bringen können und morgens wieder abholen.

das ist nicht meine Welt

Kommentar von GluecklicheKuh ,

Verantwortung und elternaufgaben werden immer öfters und leichter abgegeben :/

Kommentar von GluecklicheKuh ,

@oxygenium

klar wird vieles teuerer, aber 1.) hätte es man vor dem Kind wissen müssen, 2.) gibt es staatliche Hilfen, die es vor 50 jahren nicht gabs ! und 3.) sollte man auch für sein Kind zurückstecken können und dass heißt für mich, nicht auf teufel komm raus, seinen standard zu halten und somit gezwungen sein arbeiten zu gehen. 

Was ist daran so schlimm, nicht 3 mal im jahr in Urlaub zu fahren ? was ist daran so schlimm nicht ein oder zwei autos in der familie zu besitzen ? was ist daran so schlimm ne wohnung unter 100m² zu haben ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten