Frage von christian95868, 44

Was denkt ihr, bis wann er noch mein Computer ist?

Ich habe jetzt einen Computer mit 2*3 GHz Prozessor und 4GB Arbeitsspeicher, die Grafikkarte hat 1GB. Ich will öfter mit der Unreal Engine und Visual Studio arbeiten und mir mal Far Cry Primal kaufen, aber mein Computer ist zu langsam. Die Unreal Engine ist gerade noch gegangen, bis ich ihn komplett resettet und neu gebootet habe. Jetzt ist er langsamer. Er ist schon 7,5 Jahre alt und ich werde einen neuen brauchen. Aber ich will mir keinen neuen kaufen. Deswegen will ich jetzt Prozessor, Arbeitsspeicher und Grafikkarte austauschen, damit er wieder besser geht. Muss ich da das Mainboard auch austauschen oder geht das noch? Und was glaubt ihr, ob er dann noch der alte Computer ist, wenn ich die Teile austausche? Welches Teil von ihm ist denn genau MEIN Computer? Ist es immer noch mein alter, wenn ich nur das Gehäuse austausche? Oder die Festplatte oder das Mainboard? Oder ist es dann schon ein neuer? Was mein ihr? Das ist eher philosophisch als technisch gemeint.

Antwort
von numchucko, 44

Also erstmal es ist und bleibt dein Computer. Er wechselt ja nicht seinen Besitzer sondern wird lediglich aufgerüstet.

Wenn du dir neue Reifen auf dein Auto ziehst ist ja immer noch dein Auto ;)

Zu dem Mainboard. Je nachdem wie alt dein Mainboard ist kannst du Glück haben und brauchst kein neues wenn du dir einen neues CPU holst. Worauf du achten solltet ist das manche Mainboard eher für Intel abgestimmt sind und manche eher für AMD.

Festplatte und Grafikkarte kannst du ohne Probleme nachrüsten. Müsstet alle gängigen Anschlüsse dafür auch auf einem 7 Jahre alten Board haben .

Antwort
von xlyre, 41

Wenn du einen Intel CPU hast, kannst du den einfach aufrüsten. Z.B. der i5 760 der Nephalem (bzw. Lynnfield) Generation packt immer noch alle Spiele auf maximalen Einstellungen wenn man ihn ein bisschen übertaktet und der ist schon ca. 7 Jahre alt :D

RAM kann man i.d.R. einfach mehr Riegel nachlegen und GPU solltest du auf jeden Fall was neues kaufen. Solange du mehr als x8 1.0 PCI-E hast, sollte es auch dort keinen nennenswerten Leistungsverlust geben.

LG, Felia :) 

Antwort
von Duponi, 37

es macht keinen Sinn, so ein Ding aufzurüsten. Wahrscheinlich wirst du keinen Prozessor mehr finden für den Sockel auf dem Motherboard, gleiches gilt für RAM. Und wahrscheinlich brauchst du mit einer neuen GraKa auch gleich ein neues Netzteil. Sprich: von deinem alten PC wird nur noch das alte Gehäuse, die Festplatte und das DVD-Laufwerk übrig bleiben, und vermutlich kriegst du für ein paar Euronen mehr dann auch gleich einen neuen PC.
Philosophisch gemeint ist das Herzstück eines PCs das Motherboard. Wenn du das austauscht, hat der PC eine neue Seele ;-)

Antwort
von DatSaChicken, 14

Hii,

Also ich bin glaube ich der einzige der versteht was du damit meinst : Ist das dann immer noch meiner? Denn, du brauchst fast alles neu aber du darfst nicht die Festplatte wegschmeissen die bitte behalten und in neuen System erstmals einbauen und alle Daten sichern.

Also, es kommt jetzt ganz genau darauf an Was du wechselst und welche Hardware du da hast. Das ist so wie IOS und Android, die spielen eben halt nicht mit einnander.

Das heißt du musst mir jetzt vollgendes Antworten :

Welchen CPU/Prozessor hast du? [ Ganz genaue Bezeichnung ]

Welches Netzteil hast du? [ Watt und Marke ]

Das was du aufjedenfall neu kaufen musst ist der Arbeitsspeicher [ 35€ ]

Ein neuen Prozessor [ 110 ]

Eine neue Grafikkarte [ 250 ]

Sehr wahrscheinlich ein neues Netzteil [ 50 ]

Eine neue Festplatte, deine ist wahrscheinlich zu langsam [ 50 ]

Wenn du Glück hast, brauchst du kein neues Mainboard, aber das kommt darauf an welchen Prozessor du hast.

Also, in Grunde fast alles, nach 6,5 Jahren MUSS man halt mal aufrüsten, das ist leider bei jeden so.

Antwort
von Tschoo, 10

Hallo!

Was ist dein Computer?

Wenn ich die Frage richtig verstehe, ist dein Computer das Main-(Mother-)Board mit dem Prozessor.

Alles andere ist "aufmotzen", wobei die Grafikkarte etwas einem Spoiler am Auto entspricht (hat einen Einfluß auf die Gesamtleistung).

So würde ich meinen Computerr beschreiben.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten