Frage von OhDrMaier, 87

Was denken nicht-radikale Muslime über so genannte Märthyrer?

Kommen Selbstmordattentäter nach Ansicht der gemäßigten Muslime, die keine Islamisten sind, ins Paradies und bekommen einen Haufen Jungfrauen oder werden sie für ihre Tat, die Tötung von Undschuldigen, bestraft und brennen in der Hölle?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lichtdesislam, 30

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer sich mit einem Messer tötet, der wird sein Messer in seiner Hand tragen und es im Höllenfeuer in seinen Bauch führen, und darin in aller Ewigkeit bleiben. Und wer Gift einnimmt und sich dadurch umbringt, der wird sein Gift in seiner Hand tragen und es im Höllenfeuer trinken, und darin in aller Ewigkeit bleiben; und wer sich von einem Berg stürzt und sich dadurch umbringt, der wird ins Höllenfeuer stürzen, und darin in aller Ewigkeit bleiben.

[Sahih Muslim Nr. 158 (im arabischen)]

Antwort
von furkansel, 26

Letzteres. Man kann nicht wahllos Menschen töten und dann auf das Paradies hoffen. Die Terroristen tun es trotzdem, weil sie verblendet sind, manipuliert wurden und bei ihnen Gehirnwäsche betrieben wurde. Diese können nicht mehr eigenständig denken und schlechtes von gutem unterscheiden. Sie sind zu unmündigen Robotern verkommen, die nur auf Befehle warten. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung sind locker 99% aller als Märtyrer bezeichneten Personen keine Märtyrer.

Antwort
von dictdict, 33

Mann darf weder sich selbst töten noch andere. Das ist GROSSE Sünde  

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Nur, das es einige niemals verstehen werden, das so was in der Religion "Islam" verboten ist. Sie werden immer urteilen, da sie nicht die Wahrheit kennen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community