Frage von Apollo4531togo, 10

Was davon ist meine schuld und bin ich wirklich so doof?

Meine Story: Also ich bin 14, weiblich und gehe auf das Gymnasium. Schon seit etwa 2 Monaten fühle ich mich voll schlecht. Zum einen wegen der Situation zuhause. Mein Vater ist der volle Snob und schimpft immer, aber wenn ich sage was mir nicht passt, verzieht er sich beleidigt. Meine Mutter macht immer gehässige Kommentare dass ich zu dick wäre, obwohl ich bei 1.56 52 kilo wiege? Auch sieht sie mich komisch an wenn ich was Süßes esse. Umd wenn meine Oma mal zu Besuch ist geht es richtig los. Dann bin ich die Haussklavin. In der Schule ist es auch nicht besser. Mein angeblich bester Freund, den ich schon seit ich ein Baby bin kenne, ist sehr höflich und ich glaub dass ist er auch zu mir. Ich kann ihm nichts erzählen und er sagt mir auch nichts. Von sich aus schreibt/ spricht er mich nie an. Dann gibt es noch die anderen Mädchen aus der Klasse, die mich schon fast mobben. Eine, die mich schon seit Anfang an gehasst hat, versucht ständig andere gegen mich aufzuhetzen. Die anderen haben mich eines Tages aus ihrer Freundegruppe gekickt und dann immer voll auffällig über mich gelacht. Und meine gleichaltrige Cousine redet einfach nicht mehr mit mir. Sie war mein ein und alles aber... jetzt . Keiner weiß warum. (Sie redet zur Zeit mit niemanden) Ich fühl mich voll allein und suche eine beste Freundin. Bitte helft mir.

Antwort
von AgoodDay, 8

Wenn du dich von deinen Eltern nicht verstanden fühlst, versuch erstmal mit ihnen zu reden. Wenn das nicht funktioniert, kannst du dich an Vertrauenslehrer, oder ähnliches wenden. Wenn du das nicht möchtest, gibt es sicher dort wo du lebst Beratungsstellen oder eine Onlinehilfe. Jugendnotmail zum Beispiel. 

Und wegen der Situation in der Schule: Das ist ein Ort, an dem man viel Zeit verbringen muss und auf seine Zukunft vorbereitet wird. Deshalb ist es natürlich sehr schwer, wenn man dort nicht wirklich Anschluss findet. Im Grunde ist das aber sicher nicht deine Schuld. Höchstens du würdest die anderen ständig selbst beleidigen oder anlügen oder so. Aber im Endeffekt ist jeder Mensch so, wie er eben ist und das sollten die Anderen respektieren. Tun sie das nicht, sind sie erstmal die Schuldigen. Versuch am besten, du selbst zu bleiben und hoffentlich findest du jemanden, der dich schätzt. Aber auch hier hilft sicher ein Gespräch mit Lehrern.

Antwort
von RRRRDDDD, 10

Es gibt solche Phasen im Leben, wie du gerade eine hast. Man kann nicht genau sagen wann, aber plötzlich wird immer alles gut. Das wird sich alles ganz von selbst wieder einrenken. Ist so.

Antwort
von MikeMolto, 7

Dir zu helfen, ist nicht einfach.

Du bist vermutlich in der Pubertät und da kommt das Gefühlsleben oft ins Wanken. Ein Teil deiner Beobachtungen werden stimmen. Es könnte aber auch sein, dass du dich vielleicht anderen gegenüber "komisch" verhältst und du deswegen wenig Zuspruch bekommst. Versuch einfach mal sachlich auch über dich und dein Tun nachzudenken.

Schade ist natürlich, dass du niemanden hast, mit dem du reden kannst. Vielleicht klappt es ja doch mit deinem "besten" Freund. Versuche bzw. Frage ihn einfach mal, wie er denkt.

Antwort
von FindeKeinName83, 8

Rede mit einem Vertrauenslehrer. Er wird dir 100% gehelfen. LG

Antwort
von LuckSub, 7

So wie du das erzählst ist nichts davon deine Schuld, aber das Problem ist nun mal, dass das allein deine Erzählweise der Geschichte ist und deswegen kein vernünftiger Mensch sagen wird, dass du an nichts Schuld bist.

LG^^

Antwort
von Squizz7, 6

Was möchtest du jetzt wissen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten