Frage von Britney15,

Was darf man Katzen alles zu fressen oder trinken geben ??

Hallo , ich habe seit gestern eine fast 3 Monate alte Perserkatze bekommen ..

Nun meine Frage lautet , was die so fressen und trinken darf.... bis jetzt hat sie Katzen-Junior Futter , was das Immunsystem stärk bzw. aufbaut und Ihr Thunfisch !

Nun da sie ja nicht ihr Lebenlang die beiden Sachen isst , wollte ich wissen , was sie noch so alles ausser Katzenfutter und ab und zu auch Leckerlies darf ..

Und zu Trinken bekommt die kleine halt hauptsächlich Wasser und ab und zu Katzenmilch ..

Danke im Vorraus . MfG Britney15

Antwort von cuckoo,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst dich hier umfassend über eine gesunde Katzenernährung informieren:

http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

Und: nein, Gurken gehören nicht dazu. Deine Katze ist ein Beutefresser. Gurken werden eher selten gejagt.

Was darf deine Katze NICHT?

  • rohes Schweinefleisch (Stichwort: Aujeszky-Virus, kannst du googeln)
  • Schokolade (giftig wegen des darin enthaltenen Theobromins)
  • Zwiebeln + zwiebelähnliche Gewächse (darin enthaltene Schwefelverbundungen verursachen die Zerstörung roter Blutkörperchen)
  • laktosehaltige Milch nur unter Vorbehalt (verursacht meist Durchfall)
  • regelmässig gewürzte Speisen (belasten die Nieren)

Katzen haben sehr empfindliche Mägen, ihr Verdauungssystem ist auf Fleisch-Nahrung ausgerichtet. Mit allem anderen tust du ihr nichts Gutes.

Antwort von makazesca,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

eigentlich hättest du dir diese frage schon VOR anschaffung der katze stellen sollen und dich entsprechend informieren .

katzen sind FLEISCHFRESSER sie benötigen kaum gemüse oder andere beilagen . dosenfutter mit hohem ( 60-80%) fleischanteil und vor allem OHNE getreide drin ist das futter erster wahl. dazu kannst du ihr von anfang an rohes geflügelfleisch mit knochen und hautanteil fütter ( flügel- keulen ,brust ) auch innereien wie herz und mägen und leber- die bitte nicht roh, nur kurz angebraten, könnte sonst durchfall geben) gibts tiefgekühlt im edeka markt. auch rindfleisch ,auch kanninchen oder ente und gans kann man fütttern . wenn es gegartes fleisch ist , bitte den knochen nicht mit füttern , denn dann wirds gefährlich , der kann splittern und damit verletzen .roh ist knochen okay und auch wichtig . rindfleischknochen zum nagen ist gut für die zähne gegen kariees und zahnstein.

du schreibst , du hast 1 perserkater bekommen . wann bekommst du denn den zweiten ?? du weißt schon , dass man stubenkatzen niemals allein hält ?? sie vereinsamen und können depressiev werden oder auch alles anfangen kaputt zumachen ,weil sie keinen spielkammeraden haben .

denk bitte dran , deinen perser schon jetzt ans bürsten zugewöhnen , denn sonst mag er es später nicht und perser müssen jeden tag ausführlich gebürstet werden , sonst verfilzt das fell ganz schnell vor allem hinter den ohren . das schmerzt sehr und das fell müßte dann rasiert werden unter narkose -sehr schlimm fürs tier .

Antwort von 338194,

Keine normale Milch, wenn schon, dann Katzenaufzuchtmilch, sonst bekommen sie Durchfall, kein Brot, kein Hundefutter (dem fehlt Taurin, was wichtig ist für die Gesundheit der Katze), nichts Süßes, jedenfalls nicht regelmäßig, und Schokolade nie.

Antwort von schnukky,

Bevor Du Fertignahrrung kaufst sei Vorsichtig und schau Dir Testergebnisse an. Tier Umwelt Naturzeitschriften bzw. Organisationen und Stiftung Warentest haben Tiernahrung getestet und die eigendlich als so "Guten" Tiernahrungssorten haben zum Teil mit Autoreifen als Inhalt abgeschlossen. Ich sende Dir einen Link,

http://www.katzensprechstunde.de/katzeninformationen/katzenernahrung/

damit Du eine fachlich besser informieren Kannst. Zusätzlich den Tipp, gib mal bei Google Natürliche Katzenernährung ein, dann bekommst Du ganz viele Antworten auf Deine Fragen.

Viel Spass mit Deinem Wollknäul

Kommentar von schnukky,

Bei Kuhmilch nur die 0,3% besser verträglich ist die fertige Katzenmilch auch die Soja oder Getreidemilch.

Kommentar von taigafee,

soja- und getreidemilch ist überhaupt nichts für katzen. katzenmilch ist auch ein völlig überteuertes gepansche.

wenn milch, dann normalfette unhomogenisierte biomilch mit wasser gemischt.

Kommentar von taigafee,

stiftung warentest testet nur, ob drin ist, was draufsteht. diese tests kannst du getrost vergessen!

Kommentar von schnukky,

Hallo taigafee warum sollte Soja und Getreidemilch nichts für Katzen sein? Ich kenne genug Katzenbesitzer die diesen Milchersatz ihren Tieren geben.

Zu Stiftung Warentest, die hatten einen Tiernahrungsqualitätstest vor gut zwei Jahren und dort haben sie auf alle Inhaltsstoffe getestet. Die Hundbesitzer haben sich da mehr für interessiert und sind mit starken Protesten an die Öffentlichkeit gegangen.

Außerdem bin ich für eine natürliche Ernährung, das ist so wie so gesünder

Kommentar von makazesca,

schnukky-- allein schon das wort "getreide " sollte dich al s "gute "katzenkennerin davon abhalten getreidemilch bzw. soja milch zu verfüttern. wie man weiß , ist getreide für katzen überhaut nicht gut und auch nicht sinnvoll- sie können es schlichtweg nicht verarbeiten . zu stifftung warentest. dies stifftung macht iimmer mehr untersuchungen zum wohlgefallen der hersteller . natürlich werden die inhaltstoffe getestet nur-- ob die auch einer katzenernährung zuträglich sind , das sei dahingestellt, und wir als gute kenner , auch der katzenernährung , sollten da sehr kritisch dran gehen .

Antwort von lotta13,

also du darfst deiner katze auf keien fall normale milch geben denn da ist laktose dirn und das vertragen die meisten katzen nicht ( durchfall ) und ansonsten muss du schaun was deien katze vertägt ach soo wundere dich nicht wenn deine katze das wasser nicht soo wirklich trink unsere katzen trinken das leitungswasser auch kaum die saufen meistens regen wasser was aber nun da der unterschied ist weis ich nicht ich weis nur das es den katzen besser schmeckt :) ;) :) ;)

Kommentar von Britney15,

Nein also gottseidank trinkt meine Katze jetzt schon von alleine regelmäßig ihr Wasser in guten Mengen :))

Antwort von Britney15,

Und darf sie Gekochtes Essen essen ?? Wie z.B. .... = Rinderfleisch oder anderes ?

Kommentar von taigafee,

ja, roh ist aber besser, da bleiben die vitamine erhalten.

Kommentar von makazesca,

gekochtes essen in dem sinne -- vom tisch , die reste der menschen zu verfüttern -- nein -- das ist schlecht. darin ist zu viel gewürz , einen katze würde ja draussen auch keien salzstreuer mitnehmen um ihre gefangene maus damit zu salzen ,oder ? gg

wenn kochen,oder besser dünsten , dann bitte ausschließlich nur für die katze .also geflügelfleich köcheln , dazu ein kl. stückche möhre oder auch zucchini kochen ,vom knochen befreien und dann , nachdem das gemüse zerdrückt wurde dem tierchen geben samt brühe . wenn du dann noch dazu 4-5 rohe hühnerherzen klein drunterschneidest oder 1kl. stck. rohe hühnerleber oder 2-3 mägen -- prima fresschen .

dies innereine kannst du vorm einfrieren kurz antauen ( sie sind schon eingefroren ) und in kleien portionen neu in tütchen einfrieren , dann hast du die passende menge zum füttern immer parat.

du machst dir aber wirklich viel gedanken , schließlich bist du ja erst 12 oder auch schon 13 jahre alt -- DH für deine nachfragen -- nur bitte unbedingt noch eine weiteres kätzchen dazu . damit dein perserchen nicht total vereinsamt und auch katzenähnlich spielen kann --auch wenn du später mal nicht da bist , dann ist er nie allein und hat immer nen kumpel .sone katze wird ja schon mal auch 20 jahre alt und dann wärst du bereits um die 30 jahre alt.und diese zeit immer ohne katzengesellschaft ?? traurig ,oder ???ein späteres zusammenführen wird immer schwierig werden ,darum gleich ne gleichaltrige katze dazu , muß nicht auch ein perser sein

Antwort von 338194,

Keine Milch, höchstens die, die fast kein Fett hat, oder immer Katzenaufzuchtmilch, sonst bekommen sie Durchfall, Katzenfutter, Trockenfutter, aber kein Hundefutter, keine Schokolade, nichts scharfgewürztes, nichts Süßes, kein Brot , keine Chips, wenn sie so etwas mal erwischen, ist das nicht schlimm, darf aber nicht zur Gewohnheit werden.

Kommentar von taigafee,

katzen brauchen fett. der durchfall kommt von der lactose, die allerdings auch viele katzen gut vertragen.

Kommentar von stinos,

mit 3 Monaten auf keinen Fall mehr Katzenaufzuchtmilch ! Die ist für Babykatzen. In dem Alter können sie mit Katzenaufzuchtmilch ein Allergen entwickeln.

Antwort von Asker3000,

Milch stimmt eig nicht! Mögen Katzen nicht unbedingt! Außerdem nicht allzu gesund - am besten 50 - 50, Milch - Wasser

Antwort von Britney15,

Darf sie denn nicht irgendwie Gurke oder anderes Probieren ausser Katzenfutter ??

Kommentar von xeiny,

ja darf sie. gibt genug andere katzen die auf der strasse leben und noch nicht von nem stück gurke drauf gegangen sind. das wichtige ist einfach nur es ihnen IN MAßEN zu geben. dann wird sich das nicht negativ auslösen. meine katze kriegt fast alles, mal nen stück brot oder gemüse oder so. aber halt wirklich nur zum probieren

Kommentar von kuechentiger,

Gurke - naja, wenn sie mag. Eine von meinen frisst tatsächlich Gurkensalat... Grünzeug ist gut, aber eben in Form von Katzengras.

Rohes Fleisch kann sie haben, Rinderhack z.B.

Antwort von ICHbinICH19997,

also meine katze trinkt NIE milch..sie trinkt aber seeehr viel wasser und essen tut sie alles ;) ausser was für sie giftig ist das isst nicht :)

Antwort von TheKoko,

Katzenfutter und Wasser.

Im Sommer mehr Dosenfutter und im Winter mehr Trockenfutter. Die Katze sollte sich aber immer zwischen beidem entscheiden können.

Kommentar von kuechentiger,

Trockenfutter ist ungesund! Es entzieht dem Körper Flüssigkeit und keine normale Katze trinkt soviel, um das auszugleichen. Außerdem hat es mind. 30% Kohlehydrate, was für Katzen nutzlos und eher schädlich ist.

Kommentar von makazesca,

woher nimmst du das wissen von wegen sommer dosenfutter und winter trockenfutter ?? das ist nämlich totaler blödsinn!!!

katzen sollten nur dosenfutter und frisches fleisch bekommen ( kein schwein) trockenfutter nur mal als leckerlie

Kommentar von TheKoko,

ich hatte eine Katze, die im Winter lieber Trockenfutter gefressen hat

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community