Frage von Annemaus85,

Was darf man ins Flugzeug an Essen mitnehmen?

Hey ihr,

ich fliege morgen weg und wollte was zu Essen mitnehmen. Grund: der Flug geht recht lang und ich bin Veganerin, konnte aber nur "asiatisch-vegetarische Kost" auswählen, bis mir eingefallen ist, dass da evtl. Ei dran sein könnte und jetzt war's auch irgendwie zu spät da anzurufen... ;)

Also dass ich keine tierischen Produkte einführen darf weiß ich. No problem. ;) Aber darf ich auch an pflanzlichen Produkten ALLES mitnehmen? Obst? Nüsse? Rohes Gemüse? Irgendwas fertig zubereitetes keine-Ahnung-was? Danke für Infos!

Hilfreichste Antwort von sibylle1969,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Solange du dein Essen während des Flugs verzehrst, kannst du alles mitnehmen, was keine Flüssigkeit ist.

Es gibt bei vielen Fluglinien auch den Typ Special Meal "Vegan", der Buchungscode dafür ist VGML. Von Mitarbeitern, die selbst keine Vegetarier sind, werden die Kürzel für die Special Meals gerne mal durcheinandergebracht.

Solltest du hingegen von dem Essen etwas in das Zielland einführen wollen, da gibt es zahlreiche Beschränkungen. In die EU darf man generell keine tierischen Produkte (Fleisch, Milchprodukte) einführen, aber das wirst du als Veganerin sowieso nicht tun. Für die Einfuhr von pflanzlichen Lebensmitteln gibt es auch in vielen Ländern Beschränkungen, z.B. darf man in die USA grundsätzlich keine Lebensmittel einführen.

Antwort von Mathematrix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Frage unbedingt bei der Flugesellschaft direkt an, evtl. auch noch beim zuständigen Konsulat.

Es geht dabei nicht nur um das Terrorbedrohungsgedöns, sondern auch um Aspekte des Seuchenschutzes. Auch pflanzliche Produkte unterliegen in vielen Ländern strengen Einfuhrbeschränkungen.

Daher kann es spätestens bei Resten davon im Zielland Ärger geben.

Bei Billigfluglinien geht es aber auch um den Profit, da kostet Speis und Trank schon mal extra und daher mögen die keine Selbstversorgung.

Antwort von Albatroesser,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du darfst keine Flüssigkeiten und keine spitzen Gegenstände mitnehmen. also wenn du deine Salzstangen nicht anspitzt und auf Suppe verzichtest, solltest du keine Probleme haben.

Kommentar von Annemaus85,

Alles klar, dann runde ich die Möhrchen lieber ab. ^^

Kommentar von allocigar78,

vielleicht wäre es doch vernünftiger mal was "richtiges" zu essen! Die haben vielleicht einen leckeren Schweinebraten an Bord :-)

Kommentar von Annemaus85,

Ach, lieber nicht. Im Urlaub kann ich dann richtig schlemmen, dort haben mehr Menschen Lactoseintoleranz. ;D

Kommentar von allocigar78,

schlemmen ohne Fleisch? - naja das geht ja mal, aber immer? und dann noch nicht mal tierische Produkte? da darf man ja gar nichts mehr essen! Schätze mal, Du verbringst mehr Zeit damit, heraus zu suchen, was Du überhaupt essen darfst (oder willst) als andere Menschen während dem gesamten Essen!?

Kommentar von Paschulke82,

Was dem Durchschnittsbürger richtig erscheint bzw Wurscht ist, ist für manch anderem moralisch nicht tragbar und disgusting...

Um dich mal reinfühlen zu können: Stell dir mal vor, dir wird von einem Kanibalenstamm etwas "richtiges" angeboten. Da wärst du sicher froh, wenn du dein Schweinesteak in der Tupperdose hast ;)

Kommentar von allocigar78,

naja, der Vergleich hinkt! Erstens wird keiner als Veganer geboren und zweitens: Menschenfleisch? das ist ja wohl was ganz anders! ist ja auch strafbar und das mit Recht! - Aber das mal ausgenommen: ich probiere gerne was neues und entscheide DANN! - ich würde sicher, wenn ich irgendwo in Asien Urlaub machen würde auch mal gebackene Kakerlaken oder so probieren - hab ich auch noch nie und zunächst mal ist das ecklig - aber vermutlich nur, weil wir es nicht kennen (ein Kumpel von mir, erzählte mir nach seinem Urlaub, die schmecken ähnlich wie Chips)

Kommentar von Albatroesser,

Du sagst, dass Menschenfleisch was anderes ist, weil du mit diesen Moralvorstellungen aufgewachsen bist, der Kannibalenstamm aber nicht. Veganer sind meist nicht als solche geboren und haben ihre Moralvorstellungen im Laufe ihres Lebens verändert bzw. erweitert, aber das heißt ja nicht, dass die ihnen nicht genauso wichtig sind und genauso fest eingemeißelt sind wie deine Vorstellung, dass Menschenfleisch unmoralisch ist.

Kommentar von allocigar78,

naja lassen wir es gut sein - jeder soll seine Überzeugung haben - aber bei Straftatbeständen hört der "Spaß" eben auf!

wünschen wir lieber Annemaus einen schönen Urlaub und guten Flug! :-)

Kommentar von Paschulke82,

In einigen Kulturen ist/war es eben keine Straftat Menschenfleisch zu essen. Genau so wie es hier zeitweise keine Straftat war Sklaven zu halten, Heilkräuterkundige als Hexen zu verbrennen, die eigenen Kinder zu missbrauchen ect. Nicht alles was nach dem Gesetz legal ist bzw war, ist/war gut. Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was er moralisch vertreten kann und was nicht. Ohne Menschen, die damals ihre moralischen Grenzen gesetzt haben und damit einen Stein ins Rollen brachten, sähe es hier noch ganz anders aus. Gut und schlecht nur nach dem zu unterscheiden was das Gesetz vorgibt, halte ich nicht unklug.

Antwort von rovercraft,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich hatte in mein essen in behälter mit deckel mitgenommen, keine probleme, suppen wirdst nicht erlaubt sein, weil flüssigkeit...guten flug und erholsamen urlaub!

Antwort von kiniro,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kannst du deinen Essenswunsch nicht bei der Fluggesellschaft äußern?

Möglich, dass es dafür etwas zu spät ist - aber die müssen sich ja auch auf Leute einstellen können, die nicht alles essen dürfen.

Antwort von Roentgen1845,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja schämst du dich nicht, den armen wehrlosen Tieren das ganze Futter weg zu essen? ;) Nur Spaß, mitnehmen darfst du abeinahe alles industriell Verpackte. Z.B. Erdnüsse in der Tüte. Bei deinem heimischen gartenbeet sieht's aber anders aus.

Kommentar von Annemaus85,

Oki, danke.

Antwort von kaesefuss,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mitnehmen kannst du das, was in dein Handgepäck passt.

Antwort von kkklein,

das ist meiner ansicht nicht verboten. pack ein was du magst, wenn das Bodenpersonal des Flughafens dein Essen zu gefährlich im Flugzeug einschätzen, schmeist du es halt weg oder isst es vor Flugbesteig. Zur Not ruf bei deiner Fluggesellschaft an und frag nach, die geben dir definitiv die richtige Antwort

Antwort von opperator,

also foundue und raclette fällt dann schon mal flach :) zum verzehr im flieger selbst kenne ich keine einschränkungen , solange andere passagiere daduch nicht belästigt werden ( geruch ) . nur bei der einfuhr der " reste " ins gastland könnte es zu schwierigkeiten kommen -also schön aufessen und guten flug .-lg.

Antwort von IlPennero,

Ist mir nicht bekannt das das verboten wäre was du meinst. Einfach mal ins Handgepäck, wenn dus nicht mitnehmen darfst werden die dir das schon sagen am Anfang ;)

Kommentar von Annemaus85,

Hat das nicht was mit der Seuchengefahr zu tun? Kann auch sein, dass es nur gilt, wenn ich zurückfliege, also praktisch in die EU. Aber ist ja egal, will eh nix tierisches mitnehmen. Karnickel bleiben daheim.

Antwort von bazinga19,

ja aber nix flüssiges

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community