Frage von klamotteBusiness Profil - Light, 25

Was darf ich vom Privatverkauf bei z.B. ebay behalten bei Unterstützung vom Jobcenter?

Hallo, da war ich 7 Jahre selbständig. Nun muss ich auf Unterstützung vom Amt hoffen. Hoffe, ich brauche DAS nur kurz. Meinen Restbestand an Bekleidung, Ladeneinrichtung usw. krieg ich nicht verkauft. Muß Lagerkosten aufbringen. Aufkäufer geben 20 cent pro Teil. Die wissen mit der Not anderer Geld zu machen. Mußte nun zum Amt,- Jobcenter. Vielleicht geben die mir ja was zum Leben. Nun versuche ich ja ständig, meine Ladenbestände zu verkaufen,- mit mäßigem Erfolg. Halte mich auch über Wasser mit ebay- Verkäufen von meinen privaten Sachen wie Kleidung und Krims Krams. Nun frage ich mich aber, was das Amt davon beanspruchen darf. Wenn ich z.B. ein Teil für 10,-€ verkaufe, gehen ja schon mal die Kosten für ebay runter. Meistens wird per paypal gezahlt. Unterm Strich hab ich mit Verpacken und Porto ja nicht gerade den dicken Gewinn. Da würde es eine größere Menge bringen. Die Sachen aus meiner Selbständigenzeit muß ich verkaufen, um meine Verbindlichkeiten auf der Bank zu bedienen.

Hab mich ja schon alleine für das Ausfüllen der ganzen Formulare, besonders EKS, übers Net versucht," fortzubilden". Naja, ist nicht gerade einfach. Informationen über meine Angelegenheit sind mir nicht ausreichend. Hab vielleicht noch nicht das passende gefunden. Wie verhält sich da die Rechtslage? Dürfen die da regelmäßig in meine Bankkonten schauen?

Möchte sofort wieder arbeiten, gut verdienen, und nicht auf ein Amt angewiesen sein.

Ich danke für jede Antwort.

Liebe Grüße, Sonja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten