Frage von BellaMeowx3, 107

Was darf ich nach dem Fressanfall essen?

Hallo. Ich bin 16 Jahre alt, 1.60 groß und wiege ca. 42 kg.

Bin gerade daran meine Essstörung zu überwinden. Esse täglich 1500-1700 kcal.

Gestern Abend hatte ich meinen ersten FA. Habe Schokolade mit insgesamt 1000 kcal verschlungen. Gestern also 3000 kcal.

Meine Frage ist wie ich jetzt weiter machen soll, weiter normal essen? Oder verzichten?

(Habe gehört das der Körper das alles speichern würde wenn ich jetzt hungern würde, stimmt das?!)

Antwort
von Thaliasp, 80

Iss einfach wieder normal wie du es gewohnt bist weiter. So massiv war der FA jetzt auch nicht. Du nimmst deswegen nicht total viel zu. Ich hoffe dass du in einer Therapie bist. Die Essstörung solltest du professionell behandeln lassen. Sobald dein Körper wieder an ein normales Essen gewöhnt ist werden die FA weniger und hören schliesslich ganz auf. Ich habe das alles selber erlebt während meiner Magersucht.

Antwort
von Nadinio4, 34

Heey, also um die Essstörung zu überwinden musst du mehr essen. So bist du ohne Zweifel noch im Hungerstoffwechsel. Es ist verdammt schwer, aber lass mal deinen Körper machen, gib die Kontrolle ab und iss das was du willst. Nicht was die Essstörung will! Für manche hilft ein Plan, beginne mit ca. 2000 kcal und steigere dich, wenn du nicht mehr zunimmst. Du wirst bestimmt bald 3000 kcal essen können/müssen :D. 

Falls du es so wie ich machen willst (finde ich persönlich besser) dann iss das was du willst und so viel du willst. Du musst sowieso mindestens 10 Kg zunehmen (bis du dein 'altes' Gewicht wieder hast, es sei denn, du warst stark übergewichtig, was ich bezweifle). Ich hab mir gedacht: Warum so kontrolliert um die 1500 kcal essen und irgendwie immer um ein bestimmtes Gewicht schwirren, ich will doch endlich gesund werden. Und irgendwann habe ich einfach angefangen richtig viel zu essen :D. Naja, es war manchmal hart, ich hatte immer Heisshunger auf Süsses und habe dann nach dem Frühstück schon ein oder zwei Tafeln Schoki gegessen ^^ Ich hatte auch kein richtiges Sättigungsgefühl, mir war manchmal schlecht :P. Das schlechte Gewissen hat mich auch oft gepackt, aber da muss jeder durch. Alle Gefühle aushalten, weiteressen und unbedingt eine Therapie machen!

Die Hauptmahlzeiten würde ich aber festlegen. Du musst für dich persönlich einen Weg finden, aber iss mindestens 2000 kcal ohne Sport. Mach Sport erst mit ein paar kg mehr, und nur so, dass du weiter zunimmst. 
Wenn du keine Lust auf Süsses hast, musst du es auch nicht essen. Du kannst auch gesund zunehmen, aber ich wette, jede/r Magersüchtige hat solche Lust auf Zucker. Das ist normal. Zucker bringt dem Körper schnell Energie, und darum sendet er diese Lustsignale aus. Lass es zu! Der Körper wird bestimmt wissen, was ihm gut tut.

Für einen Essplan google 1x1 Küchenfee. Die letze Spalte ist für dich, also zum zunehmen :)

Hier meine Methode: http://www.youreatopia.com/blog/2013/3/31/minniemaud-guidelines-for-recovery-fro...

Wichtig, geh evt. zu einem Ernährungsberater. Bist du beim Arzt gewesen?

Wenns nicht geht, geh in ne Klinik, es gibt so viele Gründe nicht zu gehen, aber die sind nur von  der kranken Seite, weil sie ja nicht gesund werden will.

Noch was: Ich habe wieder Normalgewicht und wiege gleich viel wie vor der Magersucht. Also fett wirst du bestimmt nicht :D Der Körper pendelt sich wieder ein, mein Appetit ist super (manchmal esse ich 2 Tafeln Schoki am Tag zum normalen Essen, manchmal was anderes oder einfach nichts mehr. Es ist nie gleich. Ich habe wieder Hunger/Sättigung, Lust und Appetit. Nichts ist schöner, als wieder auf seinen Körper zu hören :D

Also weitere Fragen, ab in die Kommentare!

Lg Nadine :D

Kommentar von BellaMeowx3 ,

Danke für deine ausführliche Antwort!

Aber eine Frage hätte ich:

Wie lange hast du so viel gegessen? Ich weiß deine Größe nicht, aber das erscheint mir ja schon als sehr viel 😅

Ich habe mir vorgenommen immer zu Frühstücken, ein gesundes Mittagessen und Abends Brot/Joghurt - über den Tag verteilt noch einen Snack.

(Versuche keine Kalorien mehr zuzählen)

Ist das nicht besser als sehr viel Schokolade/Süßes zu futtern, glaube nämlich nicht das ich mir das verzeihen könnte :/

Kommentar von Nadinio4 ,

Hahaha, natürlich ist es gesünder
:P Aber was ist heute schon gesund? Wenn du Lust hast, iss die Süssigkeiten.
Wenn nicht, lass es. Vernachlässige einfach nicht das normale, gesunde und nährwertreiche Essen ;) Schliesslich braucht man auch Vitamine :) 

Aber du darfst keine verbotene Lebensmittel haben ^^ Wenn du nur
Vollkornprodukte, Lightvarianten essen kannst, Zucker meidest, ist das nicht gesund (also das Verhalten ^^) Ich ernähre mich jetzt auch wieder gesünder,
esse eigentlich fast nie Zucker (industrieller), aber wenn ich Lust drauf habe, esse ich Schoki und so, oder wenn es mir angeboten wird und ich es möchte! Du
kannst auch selber backen, Honig statt Zucker nehmen und mit Vollkornmehl backen ^^ Das mache ich auch oft, und man wird sehr kreativ. 

Also: Versuch einfach mal zu essen, was du willst. Bei mir wars
auch so, dass ich nicht einfach ein Stück Süsses essen konnte, sondern die ganze Packung leerte. Manchmal habe ich mich auch gehasst dafür, aber ich musste sowieso zunehmen, darum habe ich die Süssigkeiten gegessen. Du kannst auch etwa 80 % gesund essen und 20 % ungesund :)

Das hört sich gut an, wie du isst. Als Snack kannst du auch Nüsse
und Trockenfrüchte essen, sehr lecker :D Einfach nicht zuwenig essen :)

Ähm, ich war sehr tief unten mit dem Gewicht, habe relativ lange
viel Süsses gegessen. Mit ca. 48 kg habe ich wenig gesundes gegessen, und abends dann noch viel Süsses. Das Gewicht habe ich aber mit Zwang gehalten. Nun esse ich mal so mal so und wiege ca. 54 kg. Aber: Ich bin noch nicht 100 % gesund und esse auch
anders als früher. Das wird noch ein paar Jahre dauern ;) Aber mir geht’s gut :D

Sorry der Text ist irgendwie verwirrend ^^

Lg Nadine

Antwort
von user8787, 70

Du solltest das dringend mit deinem zuständigen Therapeuten besprechen. 

Ihr 2 habt Vereinbarungen wie du dich verhalten sollst, evtl. auch einen Ess-Plan. 

Da werden auch Ausrutscher berücksichtigt und es wird besprochen wie du darauf reagieren kannst. 

Alles Gute dir. 

Antwort
von Emmyliyy, 56

1. das ist noch kein Fressanfall
2. macht das, sofern es einmalig ist gar nichts aus
3. viel Glück weiterhin

Kommentar von Emmyliyy ,

Achja. Nach einer "fressattacke" solltest du normal weiteressen. Als wäre nie etwas gewesen

Antwort
von Wumpratte, 54

Ganz normal weiteressen!

Dein Körper geht in den "Winterschlaf-Modus" und verbraucht so weniger.

Antwort
von VanesLavin, 52

Was willst du denn bezwecken? Du hast ja untergewicht also willst du zunehmdn oder?

Antwort
von kuchenschachtel, 56

du bist untergewichtig, iss so viel du willst :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community