Frage von Jungermann, 62

Was darf ich in einer Bewerbung angeben?

Ich arbeite zur Zeit als Filialleiter.laut Vertrag bin ich aber Erstverkäufer.

Wenn ich mich nun wo anders Bewerbe,

darf ich den Filialleiter angeben oder nicht?

Antwort
von henzy71, 31

Natürlich darfst du angeben als Filialleiter zu arbeiten, wenn du dies tust. Was in deinem Vertrag steht spielt da keine Rolle. Schreib genau was du machst. z.B. so: Ursprünglich bin  ich mal als Erstverkäufer eingestellt worden, aber mitlerweile arbeite ich bereits seit april 2014 (Monat und Jahr anpassen) als Filialleiter. Als solcher habe ich Erfahrung in der Personalführung, Bestellungen, Kontakte zu Zulieferfirmen blabla....

Gruß

Henzy

Antwort
von apophis, 25

Als Berufsbezeichnung darfst Du nur das angeben, was Du offiziell bist, also was im Vertrag steht. Der Großteil der Berufsbezeichnungen ist geschützt, darf also nicht ohne Lizenz getragen werden.

Allerdings darfst Du im Bewerbungsschreiben ruhig angeben, dass Du die Aufgaben des Filialleiters übernommen hast bzw. als solch einer eingesetzt wurdest.

Antwort
von Otilie1, 26

du darfst angeben das du die filiale geleitet hast - das muss dann aber auch in deinem arbeitszeugnis drin stehen

Kommentar von henzy71 ,

Das Arbeitszeugnis wird er aber erst hinterher bekommen, wenn er gekündigt hat (oder wurde)

Antwort
von kirsche777, 26

"Arbeit als Filialleiter" z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten