Frage von Oldenburger2011, 85

Was darf ich in der Schwangerschaft wirklich nicht essen?

Ich habe erst die nächste Woche einen Termin beim Gyn, Ss Test war positiv. Ich habe bereits ein Kind, aber meine letzte SS ist schon 8 Jahre her. Eine gute Freundin hat das mitbekommen, ist ebenso schwanger und fing munter an was man alles nicht essen darf. Ich bin jetzt etwas irritiert.. Mitunter hieß es kein Salat im Restaurant.. keine Sahne.. nur wenige Käse.. Vielleicht könnt ihr mich schon mal auf den neusten Stand bringen...

Antwort
von Pangaea, 44

Du bist schwanger und nicht krank. Im Prinzip darfst du alles essen, außer:

  • Leber (zuviel Vitamin A, kann giftig werden fürs Kind)
  • Rohmilchkäse (Gefahr der Infektion mit Listerien, das sind Bakterien, die das Kind schädigen können). Käse aus pasteurisierter Milch ist kein Problem.
  • und natürlich Alkohol (extrem toxisch, Ursache Nr. 1 für Behinderungen beim Kind).

PS: Nimmst du Folsäuretabletten? Wenn nein, fang gleich damit an.

Antwort
von Oldenburger2011, 25

Danke das beruhigt mich jetzt etwas.. 

Alkohol, roher Fisch /Fleisch etc War mir klar.. nur warum keine Sahne War mir nicht ganz schlüssig..

Wie gesagt ich habe einen Arzt Termin, werde da auch natürlich noch fragen wollte mich aber schon informieren bis dahin und wurde halt gleich belehrt was ich alles nicht darf..

Antwort
von AnnikaMeyer, 30

Frag doch deinen Arzt! Der wird doch dafür bezahlt.

Wichtig ist auch, was du essen musst.

Mein Arzt meinte, essen sie nichts von dem, wo sie wissen, dass es eh nicht gut ist. Und dann nichts rohes (auch keine Rohmilch). Und später, wenn der Bauch größer was, gab es auch keine blähenden Sachen.

Der Arzt schaut sich auch deine Konstitution an und wird eher den besseren Enährungstipp abgeben, als irgendwer sonst.

Kommentar von Oldenburger2011 ,

Wie gesagt ich habe einen Termin und wollte vorab nachhören.

Antwort
von Goldmarie1988, 41

erstmal herzlichen Glückwunsch :-)

Du musst das so sehen: Wenn ein Fachmann etwas nicht verbietet (Beispiel Alkohol) dann kippen sich alle sonst wieviel rein. Wenn ein Fachmann es aber verbietet ist die Chance gering, dass das passiert. Dabei schadet ein Gläschen am Anfang bestimmt keinem..

So wird das auch beim Essen sein. Wenn du zuviel von etwas "Verbotenem" isst, ist die Chance einfach höher etwas zu bekommen (was evtl. mal eine Frau bekommen hat... irgendwann) Und dann ist der Aufschrei wieder groß "wieso hat mich keiner gewarnt!"


...Ich glaube da ist viel Panikmache dabei. Und der Körper weiss schon was er benötigt. Und wenn du Lust hast auf Raubfisch - ja dann solltest du ihn auch (in Maßen) genießen.

Natürlich gibt es auch Lebensmittel die man wirklich nicht essen sollte während der Schwangerschaft wie rohes Ei etc. aber ich rede hier von diesen übertriebenen Verboten von allen möglichen Lebensmitteln..

LG, Goldmarie

Kommentar von passaufdichauf ,
Dabei schadet ein Gläschen am Anfang bestimmt keinem..

Ein FAS-geschädigtes Kind wird für diese Antwort danken....
Es gibt nicht das Gläschen, was nicht schadet. Alkohol ist ein Zellgift!

Kommentar von sunshine3612 ,

Alkohol kann in der Schwangerschaft auch schon in geringen Maßen dem Kind schaden, wenn man nicht möchte das das Kind als Krüppel zur Welt kommt sollte man auf Alkohol verzichten!

Kommentar von Goldmarie1988 ,

Das war klar dass sich wieder wieder einige aufregen.

In den ersten Wochen der Schwangerschaft gleichen die Zellen den Alkohol aus deswegen ist es nicht schlimm wenn man z.B. mal aus versehen was getrunken hat und noch nichts von der Schwangerschaft wusste.

Sonst wären 80% der Kinder hier behindert.. Informiert euch mal

Antwort
von maxim65, 12

Essen kannst du prinzipiell alles. Es kann aber klug sein auf bestimmte Dinge zu verzichten da es ein grösseres Riskio geben kann (nicht muss) das eine Schädigung des Kindes eintritt. Alles was in den Bereich Drogen (legal oder illegal) fällt könnte z.t heftige Probleme machen und das nachhaltig. Ansonsten gibt es halt mehr oder weniger problematische Lebensmittel.

Antwort
von ManuViernheim, 5

Keinen rohen Schinken, Salami, Leberwurst, Süßigkeiten mit Alkohol.

Es gibt viele Kleinkuchen, die versteckt Alkohol enthalten.

Ich würde auch auf Meeresfrüchte und Farbstoffe verzichten.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten