Frage von iDiKO, 154

Was darf ein Muslim in einer Beziehung mit einer Nichtmuslimin (Halal)?

Selamu-Aleykum. Zum Jahresanbruch 2016 möchte ich vollständig und gut belehrt, Muslim sein. Doch stieß ich immer auf verschiedenste Foren, bei denen es hieß: ,,Muslime dürfen keine Freundschaft mit Nichtmuslimen pflegen!" Die einen widersprachen dies, die meisten aber befürworten dies. Aber für Muslime in der westlichen Welt ist es doch eine Selbstverständigkeit, dass sie in der Gesellschaft auf Nichtmuslimen treffen. Aber zurück zur Frage: Es ist Haram, verboten, weder mit einer Muslime noch mit einer Nichtmuslimin vor der Ehe Geschlechtsverkwhr zu haben bzw. Körperkontakt zu führen. Dürfet man also nicht seine Liebe küssen oder umarmen? Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Meinungen und Thesen zu der Frage offenbart! Salam Diren

Antwort
von furkansel, 113

Das führen von vorehelichen beziehungen ist nicht erlaubt um erst gar nicht die Versuchung zu zina aufkommen zu lassen. Kannst auch in der moschee nachfragen die werden es auch so ähnlich sagen.

Antwort
von Schnoofy, 154

Deine Einstellung zu Deiner Religion macht Dir das Leben nicht leichter.

Es muss Dir klar sein, dass Du in Deutschland in einer offenen westeuropäischen Gesellschaft lebst, in der religiöse Dinge öffentlich eine untergeordnete Rolle spielen.

Dein Wunsch exakt nach den Regeln des muslimischen Glaubens zu leben und gleichzeitig uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben in Deutschland teilzunehmen lassen sich nur eingeschränkt miteinander verbinden.

Egal wie Du Dich entscheidest, irgendwo wirst Du immer Kompromisse eingehen müssen oder Dich damit abfinden als Aussenseiter zu gelten.

Kommentar von youarewelcome ,

Hast Du ganz Klasse geschrieben, Schnoofy, so sehe ich das auch. Wenn jemand Scharia braucht und Islam extrem, dann muss er das in einem islamischen Land leben. Wer in dieses oder andere westliche Länder einwandert, der hat sich anzupassen, oder er muss, wenn er das nicht kann, wieder gehen!

Antwort
von tanztrainer1, 75

Lass Dich doch vom "gesunden Menschenverstand" und Deinen echten Gerühlen leiten!

Antwort
von youarewelcome, 120

Tja, wenn Du doch "als Muslim gut belehrt" ins Neue Jahr starten willst...dann frage ich mich, wieso Du bei GF Deine speziellen Fragen stellst, gerade wenn Du sie richtig beantwortet haben möchtest!!??!!

Denn, wenn ich so "gut belehrt" mit korrekten Auskünften ins Neue Jahr starten wollte, dann würde ich mir ganz sicher ein islamisches Portal aussuchen, bzw. zu Deinem Imam gehen oder zum Mullah oder in der Moschee um Rat und Auskunft suchen, ich weiß nicht warum Du dann so großen Wert drauf legst, Dich in einem Nicht-Islamischen-Portal wie GF zu präsentieren, wo Dir Laien, mit Sicherheit auch ggf. falsche Auskünfte geben könnten????

Kommentar von iDiKO ,

Zunächst einmal werde ich freitags nach dem Gebet in der Moschee um Rat fragen. Aber ich kann mir doch schon mal verschiedenste Ansichten anhören? Bitte erwähne nicht, dass man hier bei diesem nichtmuslimischen Forum nicht zu Ergebnissen kommen kann. Das hört sich ja fast derart so an, dass ich als nächstes meine Fragen nicht in nichtmuslimischen Sprache stelle. :/

Kommentar von youarewelcome ,

Wenn jemand argumentiert, dass er angeblich schon so viele falsche Antworten erhalten hat und "bestens belehrt" mit korrekten Antworten ins Neue Jahr starten will, dann gehe ich und die meisten halbwegs gebildeten Menschen davon aus, dass ich dann zu einem Fachportal gehe... ich kaufe auch keine Äpfel beim Kohlenhändler.

Antwort
von ohnemaulkorb, 136

die sind doch schon alle westlich die haben schon eine eigene westliche Fahne.

Antwort
von ScarFeyzo, 134

Wenn mir ein "muslim" sagt, ich solle keine freundschaften mit nicht muslimen haben, dann ist dieser genau die sorte muslim zu der niemand kontakt pflegen sollte. Eigentlich sollten genau diese leute doch bitte die westliche welt verlassen und ihr ding untereinnander ausüben. Wegen solchen leuten werde ich dann diskriminiert. ..

Kommentar von youarewelcome ,

Sehr gut argumentiert, so sehe ich das auch. Ich gehe sogar soweit, dass ich das auch für Muslime fordere, die hier geboren sind. Wenn sie sich nicht mit der Kultur, den hiesigen Gesetzen und Moralvorstellungen anfreunden können, ergo sich anpassen können, müssen diese schlicht und ergreifend in ein islamisches Land ihrer Wahl auswandern. LG

Antwort
von SonGoku2213, 146

Soweit ich weiß NICHT bevor man verheiratet ist. Eine Freundin zu haben ist sogesehen "haram". Aber ich bin mir echt nicht sicher und verlass dich auf keine Antworten hier im Forum, auch nicht auf meine. Frag am besten einen Imam in der Moschee der wird dir diese Frage genau erklären und ich bin froh, dass du versuchst ein guter Muslim zu sein. Das habe ich auch vor kurzem und ich muss zu geben es fühlt sich el hamduililah gut an. verliere niemals deinen glauben, das ist das wichtigste.

Kommentar von iDiKO ,

Allah ist barmherzig. Das wir vorehelichen Geschlechtsverkehr vermeiden sollen, das ist verständlich. Gott will uns vor Beziehungen schützen, dass es soweit erst gar nicht kommen kann. Aber wenn der Muslim achtsam ist und kein Geschlechtsverkehr betreibt, so kann man ihn doch erlauben, seine Geliebte zu küssen. Das wäre so meine Antwort drauf, aber ich weiss echt nicht :(.

Kommentar von SonGoku2213 ,

Ich weiß es echt nicht ich kann nur spekulieren und meine Antwort wäre nein sprich das auch das Küssen verboten ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten