Was darf die Polizei hier tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Taurusmoma,

da Du bereits einen Anwalt mit der Vertretung Deiner Interessen in Anspruch nimmst, wäre dieser auch für die Frage, was die Polizei machen kann, der richtige Ansprechpartner.

Du selber brauchst gar nicht mit der Polizei kooperieren. Wenn Du mit denen nicht sprechen willst, lässt Du es eben bleiben. Die Polizei hat keine rechtliche Grundlage um Dich gegen Deinen Willen festzuhalten,  zu befragen oder gar in Deine Wohnung einzudringen.

Die Polizei will nur mit Dir sprechen, um den Fahrer zu ermitteln, der auf dem aufgenommenen Foto zu sehen ist. Sprich, sie will Dein Aussehen mit dem Aussehen der Person auf dem Foto vergleichen.

Diesen Abgleich musst Du wie gesagt nicht zulassen. Die Polizei befragt dann halt andere Personen in Deinem Haushalt, Nachbarschaft, evtl. den kleinen Kiosk an der Ecke oder Deinen Arbeitgeber, ob Du die Person auf dem Foto bist.

In den meisten Fällen gelingt es der Polizei Jemanden zu finden, der entweder Dich oder halt eine andere Person auf dem Bild identifizieren kann.

Derjenige der als Fahrer identifiziert wurde, muss dann in der Regel auch mit einem Bußgeldbescheid rechnen.

Kann keiner als Fahrer identifiziert werden, wird auch Niemand mit einem Bußgeldbescheid rechnen müssen. Es gibt im fließenden Verkehr keine Halterhaftung für begangene Ordnungswidrigkeiten, sondern nur derjenige der nachweislich gefahren ist, muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen. 

Aber das wird Dir ja sicherlich schon Dein Rechtsanwalt gesagt haben, als Du ihn beauftragt hast.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taurusmoma
16.06.2016, 11:52

Vielen Dank, es geht nur darum dass ich gesagt habe wenden Sie sich an meinen Rechtsanwalt. Er meinte bei ich bin verpflichtet ihm den Führerschein zu zeigen?

0
Kommentar von Taurusmoma
16.06.2016, 12:51

Perfekt Danke!!!!

0

Hallo,

was heißt denn, die Polizei denkt, dass du es warst.

Es wird ja wohl dein Auto gewesen sein, wie sonst sollte die Polizei darauf kommen, dich zu beschuldigen. Wenn du nicht mit dem Auto gefahren bist, musst du eben der Polizei mitteilen, wer der Fahrer war.

In deine Wohnung darf die Polizei nur mit einem richterlichem Durchsuchungsbeschluss oder bei unmittelbarer Gefahrenlage, die ja hier nicht vorliegt.

Da du dich ja mit Händen und Füßen dagegen zu wehren scheinst mit der Polizei zu kooperieren, ist die naheliegende Vermutung, dass du es entweder warst oder noch andere Sachen zu verbergen hast.

Ist dem nicht so, spricht nichst dagegen kooperativ zu sein.

LG, Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taurusmoma
16.06.2016, 19:34

Hättest du mal versucht der Polizei was zu erklären, wüsstest du was ich meine.

0

natürlich mußt du dein Führerschein zeigen. da hat dein Bänderriss überhaupt nichts zu tun,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?