Frage von Emma60, 60

Was darf der Vermieter wenn er jemandem die Wohnung zeigt?

Hallo ihr Lieben. Ich werde umziehen und daher hat heute mein Vermieter mit Interessenten die Wohnung besichtigt. Er öffnete sämtlich Einbauschränke, Spiegelschrank und in der Küchenschubladen / Kombinations Schränke. Da ich ja noch in der Wohnung lebe sind ja auch noch meine Sachen da drin, vor allem im Spiegelschrank sind doch sehr intime Gegenstände. Darf er das? Ich wohne in der Schweiz, aber ich denke dahingehend werden die Gesetze darüber wohl einheitlich sein.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Idiealot, 33

https://www.gutefrage.net/frage/darf-ein-vermieter-im-zuge-eine-besichtigung-weg...

Lies mal dort nacht. Es sollte ein klares Nein von dir reichen es ihm zu verbieten in die Schränke zu sehen.

Antwort
von bikerin99, 28

Sorry, das ist, ohne dass er dich fragt, fragwürdig und Grenzüberschreitung.

Gehören ihm die Schränke oder willst du eine Ablöse dafür? Will er das Innenleben anpreisen? Dann muss ich das vorher wissen.
Ansonsten geht niemanden was an, was im Schrank ist, es gibt schließlich eine Privat- und Intimsphäre.

Antwort
von beangato, 38

Dein Vermieter ist eindeutig zu weit gegngen.

Merk es Dir fürs nächste mal.

Antwort
von Chumacera, 25

Da die Schränke mit zur Mietsache gehören, darf er sie öffnen und zeigen, wie sie innen drinnen aussehen. Das war bei uns, als wir umgezogen sind, auch so. Es handelte sich um Schlafzimmer- und Schuhschränke.

Die Interessenten haben ja schon das Recht, sich alles anzuschauen, da sie es ja nachher mit mieten und es ja eventuell auch vom Zustand der Schränke abhängt, ob man die Wohnung mieten möchte oder nicht.

Wie das gesetzlich geregelt ist, weiß ich nicht. Wie war es denn, als du die Wohnung damals angeschaut hast? Da hast du doch sicher auch Einblick in alles bekommen, das zur Mietsache gehört, denn du wolltest ja sicher auch nicht "die Katze im Sack" mieten.

Antwort
von noname68, 24

und das lässt du dir widerspruchslos gefallen? selbst schuld, das geht ja schon fast über hausfriedensbruch hinaus

Kommentar von Emma60 ,

Nein, als er dann in der Küche so richtig zu Gange wahr mit allem aufreisen, habe ich ihm freundlich aber sehr bestimmt gesagt das er das zu unterlassen habe. Er hat dann irgend etwas gemurmelt aber es dann bleiben lassen.

Kommentar von noname68 ,

ok, dann "vergattere" ihn, dass du weitere besichtigungen nur dann zulassen wirst, wenn er NICHTS ohne deine zustimmung macht.

Antwort
von kenibora, 21

Wem gehören denn die Schränke? Sind sie im Mietpreis beinhaltet? Dann ja!

Kommentar von noname68 ,

blödsinn, hausrecht ist hausrecht, egal wem die möbel gehören.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten