Frage von sammybrother, 63

Was darf das Jobcenter alles?

Hallo, ein Mitarbeiter im Jobcenter hat persönliche Daten über mich weitergegeben, und zwar in welchem Zeitraum ich arbeitslos war, und wann ich berufstätig war. Ich dachte immer, diese persönlichen Daten dürfen nicht weitergegeben werden. Brauche mal Rat. Was ist erlaubt, was nicht? Und wie kann ich mich wehren? Danke Euch

Antwort
von herakles3000, 23

So einfach dürfen die keine Daten weiter geben  es sei den zb zu einem -maßname träger wen du zugestimmt hast wen nicht ist das eine Verletzung des Datenschutzgesetz bzw Des Bundesdatenschutz Gesetz aber er gibt ein paar ausnahmen.Aber solche genauen zeit räumen darf das Amt nur einem anderen Amt mitteilen zb den finazamt usw.Aber nicht zb an einem Arbeitgeber so einfach.Und das auch nicht an Maßnahme träger.Du könntest  zb denen deinen zuständigen bundesdatenschutzbeauftragetne auf den Hals hetzen aber vorher müste man abklären an wen diese Daten weitergeben worden sind.

Antwort
von Jewi14, 44

Sicherlich darf er das nicht. Aber es gibt Ausnahmen und daher die Frage: an wen denn?

Antwort
von herzilein35, 12

Das Jobcenter hat sich am Riemen zu reisen. Sowas geht natürlich überhaupt nicht. Das Jobcenter hat es bekanntlich aber nicht so mit Datenschutz. Das macht mich als zukünftige Medizinische Fachangestellte sehr wütend. Du kannst gegen die Mitarbeiterin eine Doenstaufsischtsbeschwerde einreichen. Bei mir würde es die fristlose Kündigung für diese Person bedeuten phne wenn und aber.

Antwort
von Hexe121967, 43

An wen hat dieser Mitarbeiter denn die Daten weiter gegeben?

Kommentar von herzilein35 ,

An wen spielt keine Rolle ohne Zustimmung ist es ein Verstoß gegen den Datenschutz

Antwort
von Wonnepoppen, 44

Ich bin auch der Meinung, daß es das nicht darf!

Würde mal einen Anwalt fragen deswegen?

Antwort
von Throner, 27

Wem wurden denn die Daten weiter gegeben? War es ein potentieller Arbeitgeber.....das sind so entscheidende Infos, die bei Deiner Fragestellung fehlen.

Antwort
von 040815, 40

Wen hat er es denn weiter erzählt?
Seinen Mitarbeitern und anderen Ämtern darf er diese Infos weiter geben. Aufregen und nicht arbeiten gehen. Das sind mit dir liebsten...

Kommentar von herzilein35 ,

Falsch er darf garkeine Daten ohne Zustimmung weiter geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten