Was bringt/zwingt einen Menschen dazu sich zu ritzen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also, die mit denen ich geredet haben, hatten unterschiedlichste Motive, aber meistens war ihnen irgendetwas zu viel, und darum sind ihre Gedanken immer gekreist. Und da Schmerz das Gehirn kurzschließt und einen aus dieser Gedankenspirale des Teufels (kurzzeitig) ausbrechen lässt, fügt man sich eben selbst Schmerzen hinzu. Die vorübergehende Erleichterung ist dann das positive Gefühl, dass zur Sucht werden kann.

So war es zumindest bei den meisten, mit denen ich so gesprochen habe. Ein Mädchen habe ich mal sehr intensiv versucht, davon abzubringen. Sie hatte große Schwierigkeiten in der Familie, Schulstress usw. Eigentlich all da, was man als harmlose Teenager-Probleme einstufen würde. Aber wo andere Sport machen, um sich abzulenken, hat sie sich geritzt. Als ich sie kennenlernte, war sie soweit, dass jedes Mal, wenn es Streit gab oder ihr etwas zu viel wurde, sie sich geritzt hat. Sie wollte das zu dem Zeitpunkt gar nicht (mehr), hat mir viel geschrieben, damit ich sie ablenken konnte und sie von dem Drang sich zu verletzen, um die Erleichterung zu spüren wegkam. Hat leider nicht immer etwas gebracht. Irgendwann sind dann ihre Eltern dahintergekommen und haben sie zur Therapie geschickt. Es hat gedauert, aber letztendlich hat es geholfen,  und doch war es schwierig als Freundin so machtlos zu sein, wenn sich jemand selbst schadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evangeline91
04.02.2016, 23:16

Ich habe mich auch male eine Zeit lang geritzt, war auch öfters Depressiv, und genau diese "Erleichterung" die Sie beschreiben hatte ich auch. Es ist immer schwierig, anderen Leuten diese Erleichterung zu erklären, die ich dabei gefühlt habe, weil viele es nicht nachvollziehen können. Ich denke, mein Körper/Gehirn hat dies als gutes Gefühl einsortiert (ich habe während dem Ritzen nicht Schmerzen gespürt, sondern irgendwie ein schönes gefühl) weil ich mich so von dem "Schlechten" ablenken konnte. Also so zumindest meine Theorie, anderst kann ich mir das gute Gefühl von damals auch nicht erklären

0

Ach, hallo Löffelqualle noch mal... hab ja eben schon ganz viel geschrieben, deshalb jetzt nur noch zum Ritzen...

Auch das Ritzen ist nahezu immer eine Verkehrung: Es hat damit zu tun, dass die Betroffenen eine starke Aggression nach außen (häufig auch in Bezug auf jemanden) spüren und diese Ausleben wollen. Allerdings ist es gesellschaftlich-moralisch nicht möglich und wird zu stark zensiert. Dennoch ist der Drang da. Und nun wird er kurzerhand gegen sich selbst gekehrt. Es ist im Grunde eine Problemerzeugende Lösungsstrategie: Ich kann niemand sonst angreifen, also greife ich mich selbst an.

Warum dann nicht einfach jemand Anderen? Ein gutes Beispiel sind Eltern, die auf der einen Seite sehr viel Fürsorge für ihre Tochter leisten... aber auf der anderen Seite falsch mit der Tochter umgehen. Da fehlt etwas oder die Tochter ist sauer. Vielleicht auch nur neidisch auf das Geschwisterkind. Wie auch immer: über Jahre hinweg sammelt sich Aggression, die nicht erklärbar ist, denn auf rein "objektiver" Ebene waren die Eltern doch immer gut zu einem und man dürfte ihnen gar nicht böse sein. Dann kehrt sich die Wut auf einen selbst.

So lässt sich übrigens auch erklären und verstehen, weshalb die Betroffenen stets diese druckvolle Erleichterung spüren. Das hat nichts mit "Gehirnkurzschluss" zu tun. Tiefenpsychologen gehen diesem was-ist-dort-genau mehr nach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teilweise ritzen sich Menschen, da sienversuchen ihren psychischen Schmerz mit physischen Schmerz zu kompensieren d.h. sie versuchen sich selbst einen Schmerz zuzufügen, um ihre eigentlichen Probleme zu vergessen.

Ein anderer Teil der Menschen ritzt sich, weil er Aufmerksamkeit möchte. Diese Form wird oft abfällig betrachtet und ist bei Menschen, die ritzen, sehr ungerne gesehen. Meiner Meinung nach, ist das jedoch Schwachsinn. Wenn man einmal erfahren hat, wie sehr sich manche Menschen für einen interessieren, nur weil man sich ritzt bzw. Narben hat, dann möchte man weiterhin diese Aufmerksamkeit haben. So ist Ritzen anscheinend der einzige Weg Aufmerksamkeit zu bekommen.

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Gründe weshalb Menschen sich verletzen und noch viel mehr Wege sich selbst zu verletzen, aber die führe ich jetzt nicht aus, da das oben genannte meistens die Gründe sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wut am Körper auslassen
Je stärker die Wut desto tiefer die Ritze
Die wissen sich nicht anders zu helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin von mir hat depressive Verstimmungen und hat sich an allem die Schuld gegeben, deswegen hat sie das gemacht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
04.02.2016, 22:43

aber dadurch wird die schuld nicht von ihr genommen?

0
Kommentar von Knuedtchen
04.02.2016, 22:48

Da hat sehr viel zusammengespielt und sie hat auch versucht sich das Leben zu nehmen.... im ersten Moment hat das ritzen den Schmerz von ihr genommen bis sie bemerkt hat dass sie sich damit selbst zerstört

0

Weil man sich Umbringen will, eine Freundin von mir hat sich früher Geritzt weil sie ihren Vater als sie klein war verlor, als sie älter wurde und "Realisiert" hat das sie keinen Vater hat und nie einen haben wird wurde sie Depressiv, sie begann sich zu ritzen.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
04.02.2016, 22:37

Aber man kann sich doch wesentlich schneller umbringen? 

0
Kommentar von HallloDuDaa
04.02.2016, 22:40

Du musst dich in die Lage versetzten; Man will sich umbringen, will es aber nicht weil es Schwierig ist und man sich nicht Getraut, Notlösung: Man ritzt sich.

0

Ich bekam mal die Antwort: Weil es andere auch machen.

Ist vlt. auch eine Art Gruppenzwang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HallloDuDaa
04.02.2016, 22:38

Was? nein!

0
Kommentar von Pixelsforlove
04.02.2016, 22:39

zum Glück entspricht das zu 99.9% nicht der Wahrheit.

0

Ich kann verstehen, dass du das nicht verstehst, muss auch niemand. Wenn du möchtest kann ich es dir nah bringen. Msn kann hier doch auch NAchrichten schreiben, oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NomiiAnn
04.02.2016, 22:42

Geht nur am PC, Freundschaftsanfragen schicken und dann kann man Nachrichten schreiben.

0

Selbsthass.
Ritzen ist ein Ventil diesen herauszulassen.

Klar wird man dadurch nicht schöner, aber du liebst dich mit einem Kilo schminke im Gesicht ja auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung