Frage von frecherschueler, 72

Was bringt mir eine Ganztagsschule?

hallo, meine Hauptschule wird bald eine gebundene Ganztagshauptschule. Ich muss dann von 8 bis 16 Uhr immer zur Schule. Warum muss ich jetzt Ganztagshauptschüler werden? Auf der Hauptschule lernt man doch eh nicht viel, oder? Welchen Sinn hat das? Soll ich auf der Ganztagshauptschule bleiben oder eine Schule suchen ohne Ganztag?

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 59

Hallo frecherschueler,

eine Ganztagshauptschule hat Vor- und Nachteile, z.B.

- Vorteile: Mittagessen, Hausaufgaben werden erledigt, Freizeitgestaltung, Kontakt mit Klassenkameraden

- Nachteile: Kosten, weniger Möglichkeit für außerschulische Vereinstätigkeiten und Hobby, weniger Kontakt zur eigenen Familie

Du musst also entscheiden, wo deine Interessen liegen, daher stimme ich hier nicht ab.

Aber ein Satz von dir: Auf der Hauptschule lernt man doch eh nicht viel, oder? - Das Wörtchen "oder?" ist bedeutsam. Ob man viel oder wenig lernt, hängt von dir ab: Du lernst. Und du kannst viel oder wenig lernen. Die Schule bietet dir nur die Möglichkeiten an. Lernen musst du selbst.


 Und das kann dann bis zum qualifizierten Hauptschulabschluss = FOS-Reife mit anschließendem Gymnasiumsbesuch und Studium gehen.

Kommentar von frecherschueler ,

als Hauptschüler zum Studenten?

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo frecherschueler,

das ist sehr schwer, aber es geht.

Reihenfolge: Hauptschulabschluss nach 9 - Besuch der 10. Klasse Typ B - Qualifikation mit der Berechtigung, die Klasse 11 am Gymnasium zu besuchen - Abitur nach 12 bzw. 13 - Studium.

Ich kenne persönlich Leute, die es geschafft haben.

Ein Beispiel, wo die Voraussetzungen noch weniger waren:

Der inzwischen pensionierte Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio hatte einen Volksschulabschluss nach Klasse 8, hat danach weitergelernt, Abitur gemacht und Jura studiert.

Kommentar von frecherschueler ,

oder Fachhochschulreife nach 12 Jahren ?

Kommentar von Nadelwald75 ,

Genau! Und dann Studium an einer Fachhochschule. Für bestimmte Fächer ist auch ein Studium an bestimmten allgemeinen Uni´s möglich. - Aber, wie gesagt, sehr schwer!

Kommentar von frecherschueler ,

ist das Studium an einer FH gleichwertig? Kenne jemanden der war auch Hauptschüler, hat dann 10B gemacht, danach Höhere Handelsschule, dann Ausbildung und studiert jetzt BWL an einer FH. Was sagst zu so einen Jungen?

Kommentar von Nadelwald75 ,

Der Abschluss "Abitur = Allgemeine Hochschulreife" und der Abschluss "Fachhochschulreife" sind nicht gleichwertig.

Das Studium selbst und die Studienabschlüsse: Wird in einem bestimmten Studiengebiet (Ingenieur z.B.) ein Studienabschluss an der Fachhochschule oder an der Uni erreicht, ist das gleichwertig.

Die Uni hat allerdings auch Studienabschlüsse, die auf der Fachhochschule nicht zu erreichen sind. Zur Zeit können Fachhochschulen z.B. noch keine Doktortitel verleihen.

Was ich zu so einem Jungen sage: Prima! Das bestätigt meine Ansicht.

Antwort
von Blindi56, 69
Auf Ganztagshauptschule bleiben

"Ganztagsschule" beinhaltet, dass dort auch Hausaufgaben gemacht werden, dabei auch geholfen wird, bzw. Extra-Kurse für schlechtere oder bessere Schüler. Das hat also durchaus Vorteile.

Man muss zu Hause dann nur noch recht wenig für die Schule machen.

Vermutlich wird es dann auch weiter keine Hauptschule in der Nähe geben?


Kommentar von frecherschueler ,

ne ist die alleinige hauptschule in der Nähe. Also Ganztagshauptschüler werden ?

Kommentar von Blindi56 ,

Klar. Angesehen davon, dass Dir wohl eh keine Wahl bleibt (es besteht ja Schulpflicht und Du bist nun mal Hauptschüler), hat so eine Ganztagsschule ihre Vorteile, gerade wenn man lernen WILL!

Kommentar von frecherschueler ,

mhh oder zur Realschule gehen? Aber ich glaube da komm ich nicht an......

Kommentar von Blindi56 ,

Je nachdem, welches Bundesland, wie alt Du bist... gibt es keine Gesamtschule? (wäre aber auch Ganztagsschule, jedenfalls in NRW) Da hättest du ja noch alle Möglichkeiten. Ob man von einer HS auf eine RS wechseln kann, weiß ich gar nicht, man wird sicher ein Jahr wiederholen müssen oder super gute Noten haben.

MIT Hauptschulabschluss kann man aber auf einem Berufskolleg sogar FOR (Fachoberschile) machen. Deshalb solltest Du dann die besten Möglichkeiten nutzen, um einen guten HA zu schaffen.

Kommentar von frecherschueler ,

ich bleib denk ich mal aufe Hauptschule

Antwort
von Richard30, 3
andere Schule

Ganztagsschule bringt mehr Nachteile als Vorteile. Du wirst wenn du zuahsue bist im Regelfall immernoch etwas nacharbeiten müssen, du bist den ganzen Tag diesem Umweld ausgesetzt, das Schulessen ist meistens äusserst minderwertig und wirklich Hilfe bekommst du da auch nicht.

Ich würde davon abraten. Aber es mag auch seltende Fälle geben, denen eine Ganztagsschule gut tut.

Antwort
von LonelyBrain, 60

eine höherwertige Schulbildung sollte dein Ziel sein. Ganztagsschule hin oder her ist egal.

Kommentar von frecherschueler ,

warum ?

Antwort
von eLLyfreak98, 72

bist du dort verpflichtet die ganztagsschule zu besuchen? eigentlich müsste das freiwillig sein.

Kommentar von frecherschueler ,

wird eine gebundene, also ja

Antwort
von robi187, 24

suche dir die schule aus wo du viel lernst?

damit du zu solche ausagen wie "da lernt man ja nichts"  kommst.

die schule ist zum lernen da und wenn du unterfordert bist dann schaue dass du an deine grenze kommst? oder willst du nur mehr freizeit haben? dann sage das auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten