Frage von einfachichseinn, 570

Was bringt mir ein behinderten Ausweis bei asperger und adhs?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von halbsowichtig, 378

Das kommt auf den darin eingetragenen GdB (Grad der Behinderung) an.

Unter GdB 50 bekommst nur Rabatt auf Kino, Museum, Zoo und so weiter. Falls du es für sinnvoll hältst, dich vorm Arbeitgeber zu outen, kannst du ein paar Gleichstellungs-Extras beantragen, was aber die darauf folgende Diskriminierung selten wert ist.

Mit einem GdB ab 50 kannst du eine Pauschale von der Einkommensteuer absetzen, das spart je nach Steuersatz so um die 100 Euro im Jahr. Außerdem solltest du dir ernsthaft überlegen, ob du dich vorm Arbeitgeber outen willst. Denn dann bekommst du besseren Kündigungsschutz und 5 zusätzliche Urlaubstage. Allerdings wird er auch versuchen, dich deswegen raus zu mobben, weil du teurer bist als "normale" Angestellte.

Falls du Student bist, kannst du mit einem Behindertenausweis auch Nachteilsausgleiche beantragen. Dann kannst du z.B. mündliche Prüfungen durch schriftliche ersetzen oder bekommst mehr Zeit fürs Studium.

Mit etwas Glück steht im Begleitschreiben deines Ausweises dann auch, dass du die Behindertensitze in der Bahn benutzen darfst. Es wäre aber wirklich fies, wenn Körperbehinderte stehen müssen, weil du das Behindertenabteil schneller belegt hast. ;-)

In jedem Fall gilt: Der Behindertenausweis ist deine Privatsache. Du musst ihn nirgendwo zwangsweise vorlegen. Wo du dir mehr Vor- als Nachteile erhoffst, hast du ihn dabei, z.B. an der Museumskasse. Wo er mehr schaden würde, z.B. in der Firma, lässt du ihn still in der Schublade.

Antwort
von melinaschneid, 345

Wie gesagt in vielen Bereichen eine Ermäßigung. Ab einer bestimmten % Zahlt hast du auch besonderen Kündigungsschutz. Wenn du noch keinen Ausweis hast würde ich das bedenken. Viele Firmen stellen aus diesen Grund ungern Leute mit Ausweis ein. Vor der Beantragung sollte man daher immer darüber nachdenken ob es für einen persönliche Sinn macht.

Kommentar von halbsowichtig ,

Man muss den Ausweis niemandem zeigen. Den Arbeitgeber geht er nichts an, solange man keine "Extras" wie Kündigugnsschutz und Zusatzurlaub benötigt.

Antwort
von xImMona, 311

Bei vielen Zoo's und Freizeitparks bekommst du freien Eintritt!

Kommentar von einfachichseinn ,

echt?

Kommentar von xImMona ,

Joa soweit ich weiß schon :)

Kommentar von xImMona ,

Nur beim Europapark werden ausschließlich Leute mit einer körperlichen Behinderung oder Blindheit kostenlos reingelassen.. Aber du zahlst da trotzdem weniger als andere.

Kommentar von L00vi ,

bzw. ermäßigten Eintritt ;)

Kommentar von xImMona ,

Ja wie gesagt beim Europapark z.B. :)

Antwort
von CSSx3, 267

Bus und Bahn sind dann günstiger

Kommentar von Siraaa ,

stimmt so nicht.
Dafür müsste man Merkzeichen haben. Dann kann man entweder eine Wertmarke für einen geringen Betrag bekommen oder sogar ganz umsonst.
Ohne Merkzeichen, zahlt man genauso viel, wie jeder andere.
(Ausgenommen natürlich ein Verkehrsverbund sagt, dass mein ihm Leute mit z.B. GdB ab 50 weniger zahlen...das ist dann aber Sache des Verbundes)

Antwort
von Sgladschtglei, 274

Warte mal... Man bekommt einen Behindertenausweis mit ADHS?

Kommentar von einfachichseinn ,

Nein, aber als Autist

Kommentar von Sgladschtglei ,

Das ergibt Sinn.

Kommentar von xImMona ,

Bei ADHS nicht aber bei Asperger-Syndrom schon denk ich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community