Was bringt mir das Leben überhaupt noch?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Klingt dramatisch, ist aber zu lösen.

Beim Psychiater: bist Du medikamentös korrekt behandelt und  "eingestellt"?

Seelisch: Hast Du Ziele, die Du mit Deinen offenkundigen Einschränkungen erreichen und verfolgen willst?

Willst Du leben? !!!

Dann kannst Du nur leben, mit Deiner jetzigen Ausstattung!

Zitat: "ich sahe einen Menschen, der keine Schuhe mehr hatte, bis ich einen Menschen sah, der keine Füße mehr hatte"

Du kannst immer das Beste aus Deiner Situation machen!!!

Viel Erfolg, Skyberlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeldatHelps
07.07.2016, 19:08

Das hast du gut gesagt :O Ich nehme ein Beispiel an dir ._.

0
Kommentar von CBA123ABC321
07.07.2016, 19:21

Ich bin medikamentös noch nicht eingestellt, war zum ersten mal beim Psychiater im Juni. 

und ich würde zu gerne wieder Radfahren, unabhängig von Fahrradtyp. Ich würde gerne mehrtägige Radtouren machen. Mein Wunsch wäre es mal eine schöne lange mehrtägige Radtour zu machen und ich würde gerne als Zustellerin arbeiten oder auch in Büro. Außerdem hätte ich gerne das Abitur. Das wären meine Wünsche/ Ziele. Wie du siehst, habe ich noch welche. Im Moment scheinen aber viele unerreichbar.

Mich selbst werde ich nicht aus den Weg schaffen, aber das Leben gefällt mir nicht. Ich weiß nicht, was ich in der Beziehung will, aber der Schmerz hält mich ab, unüberlegte Dinge zutun. 

0

Ich bin kein Arzt, doch was du schilderst klingt nach einer schwereren Depression. Deine Beschwerden wie Antriebslosigkeit, Freudlosigkeit, Interessensverlust, Hoffnungslosigkeit, verminderter Appetit etc, sind die klassischen Symptome einer Depression. (Ganze Liste mit Symptomen gemäss dem internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 hier: http://www.deprohelp.com/symptome-einer-depression/ )

Was du tun kannst:

- Für eine depressive Person ist es Gift alleine zuhause zu sitzen und nichts zu tun. Depressionen sind sehr individuel und müssen individuel behandelt werden, doch noch niemandem hat es geholfen zuhause rum zu sitzen. Verabrede dich mit Freunden, gehe an die frische Luft, gehe einkaufen, melde dich bei einem Verein an, verrichte ehrenamtliche Tätigkeiten usw.

- Habe geduld mit den Medikamenten. Warscheinlich bekommt du Antidepressiva der SSRI/SSNRI-Klasse (geht aus deiner Frage nicht hervor). Diese brauchen zwischen 2-6 Wochen bis sie wirken. Selbst wenn sie nicht wirken bist du kein Einzelfall. Nur rund 30% der Betroffenen sprechen auf ihr erstes Medikament an. Bei den meisten sind diverse Umstellungen nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso fängst du dann nicht an das neue Fahrrad fahren zu probieren?

Und dir täte ein Besuch bei einem Psychotherapeuten gewiss nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fühlst du dich denn wohl bei dir zuhause? Wenn nicht gestellte es so, dass du gern da bist. Medikamente sind auch keine problemloser. Ich empfehle dir unbedingt dich an einen Therapeuten zu wenden. Es wird der tag kommen, an demdu wieder Licht sehen wirst. Irgendwann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeldatHelps
07.07.2016, 19:07

Das hast du gut gesagt :O (Mit dem Tag an dem er sein Licht wieder sehen wird. Irgendwann*)

0
Kommentar von CBA123ABC321
07.07.2016, 19:09

Ich fühle mich genauso unwohl daheim wie draußen.

0

Hi, Hier meldet sich HeldatHelps mit ein paar dringenden Tipps!! :)

Als erstes : Du kannst dir einen Anime oder so angucken der dir echt Spaß macht, wie (Beispiel) Pokemon, Yu-gi-oh, Digimon, Attack on Titan, Detektiv Conan... dann hast du immer etwas zu tun :D 

Als zweites : Du kannst mit Youtube anfangen. Dann hast du auch Fans etc... Du kannst Gaming und so machen, das macht auch sehr Spaß und verdienst viel Geld nebenbei.

Als drittes : Du musst IMMER Positiv im Leben denken. Denk immer an etwas gutes, hab Ziele im Leben, hab Spaß und Freude, gib dir einen Traum. Wenn dir kein Traum einfällt, den du in deinem Leben erfüllen sollst, hab ich einen für dich : Werde ein guter Mensch, indem du anderen das Leben rettest etc... (Spende)

Oder besorge dir Haustiere, dann hast du immer Spaß an den Tieren und du hast immer etwas zu tun. (Z.b. Gassi gehen, spielen etc...)

Hoffe konnte dir helfen 

Mfg HeldatHelps

Ps. Viel Erfolg !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CBA123ABC321
07.07.2016, 19:25

Ich hätte auch gerne einen kleinen Hund, aber ich wohne mitten in der Stadt und das Tierheim will mir deswegen keinen Hund geben. Einen unerfüllbaren Traum habe ich in Moment, aber keinen Spaß und keine Freude. 

0

Ich kann dir nur raten irgendwie unter die leute zu kommen tritt einem verein bei oder mach was ehrenamtliches irgendwas wo du auf nette menschen triffst und dann geh mit dem ziel dahin sie zu deinen freunden zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CBA123ABC321
07.07.2016, 19:22

ehrenamtlich hört sich gut an. Danke! Die Frage ist nur wo

0

glaub mir jede mensch hat seine Päckchen zu tragen,im leben mit Depressionen du must mehr unter die menschen kommen am sonsten geht das nicht weg ,und vor allem kannst du was passteln das dich aplänkt creativ vasen was für die seele tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nach schweren Depressionen , definitiv weiter in Behandlung gehen. Weist du es gibt immer auf und abs, genau wie du es beschreibst , ging es mir vor paar Wochen , jetzt ist es besser geworden. Ich glaube es wird dir auch besser gehen , versuche so gut es geht dich zum bewegen zu animieren. Es wird besser werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nochmal: (ich habe ja schon Beiträge versandt),

Willst Du leben?

Dann schaffst Du das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CBA123ABC321
09.07.2016, 11:08

Mir geht es wieder bisschen besser. Ja, ich will leben

0