Frage von Wissen321741, 20

Was bringt einen die weiße Gehirnmasse?

Wenn ich ganz viel weiße Gehirnmasse habe, was bringt mir das? Und was ist wenn ih wenig habe?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Wissen321741,

Schau mal bitte hier:
Körper Menschen

Antwort
von Wammaddu, 20

ähm, also... genau genommen ist das keine Frage der "Masse", sondern eher, wie du die graue, bzw. weiße Substanz in deinem Hirn einsetzt ^^

Jeder Mensch hat sowohl graue, als auch weiße Substanz. Grob gesagt befinden sich in der grauen Substanz die informationsverarbeitenden Zentren des Hirns, während die weiße Substanz eben diese verschiedenen Zentren miteinander vernetzt. Studien haben gezeigt, dass Männer eher die graue Substanz beim Denken benutzen, Frauen eher die weiße (bei identischem IQ). Man könnte nun schlussfolgern, dass Männer eher "isoliert" denken und Frauen eher verknüpfend. Aber so weit sind die Ergebnisse noch nicht...

Allzu viel Aussagekraft hat die vermehrte Benutzung der weißen Masse also nicht - außer dass es uns vielleicht verrät, dass du eine Frau bist ;-)

Kommentar von Wissen321741 ,

Aber wenn ich jetzt z.B. kaum weiße habe, und eine Frau wäre, wäre ich dann dumm oder was wäre dann? Oder weiß man das noch garnicht? Und wenn ich ein Mann bin, und dann mehr weiße hinzubekomme, was passiert dann? Werde ich dann intelligenter?

Kommentar von ngdplogistik ,

Du kannst damit, ob weniger oder mehr, keine Dummheit oder dergleichen attestieren. Das Gehirn besteht nun einmal aus mehreren Teilen und diese sind für das Funktionieren zuständig. So weit ist die Wissenschaft wohl kaum. Das Gehirn ist an ALLEM beteiligt und ein sogenannts Steuerungsorgan, eine Zentralstelle in der alle Informationen zusammenlaufen und von diesem aus gesteuert werden. Sollte mir hier ein Fehler unterlaufen sein, verzeit mir diesen. Ich bin eben auch nur ein menschliches Wesen.

Liebe Grüße



Kommentar von Wammaddu ,

Also, soweit ich weiß, gibt es das schlichtweg nicht, dass jemand "kaum weiße" Substanz hat. JEDER Mensch hat die - und wohl auch in ähnlicher Menge. Es kommt lediglich darauf an, wieviel du davon auch wirklich benutzt! Kurz gesagt: Wer viel weiße Substanz beim Denken benutzt, denkt in Verknüpfungen und Zusammenhängen. Wer viel graue Substanz beim Denken benutzt, denkt eher isoliert, bringt bestimmte Dinge also weniger in Zusammenhang. Mehr Aussage ist nicht drin.

Antwort
von ngdplogistik, 13

Liebe/lieber wissen321741

Vielleicht hilft Dir diese Seite ein wenig weiter.

Hirnforschung:Die unterschßtzte weiße Hirnmasse - Spektrum der Wissenschaft...

www.spektrum.de/Biologie

Antwort
von MartinaKohl, 1

Du kannst Gehirn Masse haben oder auch nicht.Wichtig sind die Gehirnzellen die an der Schädeldecke sitzen.Es gibt Menschen die nachweisbar keinerlei Gehirnmasse besitzen und hoch intelligent sind!Ließ mal im Internet "wir brauchen unser Gehirn gar nicht". Eine Studie aus Amerika. Über die Gehirnmasse musst Du Dir keine Sorgen machen.glg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community