Frage von YukiBe, 111

Was bringt ein Japanologie Studium?

Weiß jemand, was genau es bringt Japanologie zu studieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von M1603, 50

Weiß jemand, was genau es bringt Japanologie zu studieren?

Wie jedes andere Studium auch, bringt es dem ehrgeizigen Studenten eine Wissenserweiterung -- in diesem Fall in Bezug auf Japan und dort dann, je nach Standort der Japanologie, speziell bezogen auf bestimmte Fachbereiche, wie Linguistik, Geschichte oder Wirtschaft.

Sofern man sein Studium als Berufsqualifikation nutzen moechte, kann man am Ende ueberall da arbeiten, wo es wichtig ist, dass jemand neben der eigenen Sprache (und Englisch) auch noch eine asiatische Sprache (in diesem Fall Japanisch) beherrscht und mit/in der entsprechenden Kultur arbeiten kann.

Wenn man Experte fuer eine Sprache sein moechte, dann ist man immer auch Verbindungsstueck zwischen den betroffenen Laendern. Zwar wird es niemanden geben, der nur uebersetzt oder dolmetscht, aber das wird immer dazugehoeren.

Wo und wie sich ein moeglicher Job dann gestaltet, haengt von den Faehigkeiten, den Kontakten, den Arbeitserfahrungen (Praktika, Auslandsaufenthalte), dem Zweitfach und nicht zuletzt der Kreativitaet, Hartnaeckigkeit und Lernbereitschaft ab.

Wichtig ist allerdings, dass die betroffenen Sprachen alle (inkl. der eigenen Muttersprache und Englisch) auf einem sehr hohen, im Beruf verwendbaren und mit einem Muttersprachler nahezu gleichzusetzenden Niveau beherrscht werden. Dazu muss man zu den besten Absolventen des Jahrgangs gehoeren -- und das schaffen nicht viele.

Aus meinem Abschlussjahr haben ALLE Abgaenger, die die oberen Bedingungen erfuellen, einen Job mit (in diesem Fall) Japanbezug -- ob in Deutschland oder Japan.

Der ganz grosse Rest macht irgendwas anderes, was teilweise noch nicht einmal mit dem Zweitfach zu tun hat. Das ist aber nicht unbedingt ein Japanologie-Phaenomen, sondern hat insbesondere viel mit der Einstellung der Studenten zu tun. Viele beherrschen ihr Fach ganz einfach nicht und da muss man sich dann nicht wundern, wenn die Jobmoeglichkeiten ausbleiben.

Antwort
von GradWach, 60

Gar nichts, ausser dass du selbst Prof für japanologie werden könntest :D

Aber ich hab nicht wirklich ahnung, such im Internet nach dem studienprofil, bestimmt steht dazu was dabei.

Antwort
von herja, 65

was bringt es Germanistik zu studieren?

Antwort
von kleinerhelfer97, 59

Einen qualifizierten Abschluss als zukünftiger Arbeitsloser.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 63

Danach kannst du Japanisch. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community