Was bringt Arbeit wirklich?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Wenn du mit 1400 Euro dein Leben nicht gestalten kannst, sorry, dann kannst du das auch nicht mit mehr Verdienst. Es gibt bei uns sehr viele Leute die mit weit weniger auskommen müssen und das Leben auch meistern. Und wenn man viel verdienen will, muss man auch Leistung erbringen, im Leben wird einem nichts geschenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sanxra
01.07.2016, 06:38

Nach der Scheidung meiner Eltern war die Ausbildung meiner Mutter zu lange her und sie zu lange nicht mehr berufstätig, um einen "guten" Job zu bekommen, sie arbeitet jetzt für 7,50€ in der Stunde (Ja, unter dem Mindestlohn.) und meine Schwester, sie und ich, wir können damit schon leben. Können uns zwar nichts teures leisten und leben auf dem Land (geringe Miete), aber mir fehlt's an nichts. Geld ist nicht alles.

3

Dazu ist ein Praktikum da, dass man einen Einblick bekommt. Es gibt ja nicht nur diesen einen Beruf. Du kannst Dich weiter orientieren, Dich umsehen und etwas anderes probieren. Und wenn Du meinst, eine Arbeit ist unterbezahlt, dann suche etwas 'besseres'. Es steht Dir doch frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Leute gehen mit noch weniger nach Hause!

Wenn du nicht in einer Großstadt wohnst, dann langt dir das Geld eigentlich für Miete und Rest. Wenn du ne Freundin hast, mit der du zusammen ziehen kannst, dann hat man noch weniger Ausgaben bzw. kann man sich die Kosten teilen und sich mehr leisten...

Aber am Bau sind die Bezahlungen meistens nicht so gut. Weil leider viele mittlerweile handwerkliche Sachen selber machen oder von nem bekannten Handwerker unter der Hand.... da bleiben die Aufträge weg und weniger Arbeit, weniger Geld. 

Mehr Geld bekommt man meistens in der Fabrik.... mit Schichtzuschlag, Akkord, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bier35
01.07.2016, 06:15

ich mach Ausbildung zum Straßenbauer und verdien sogar noch mehr als der Platz 1

0
Kommentar von ElPaso85
01.07.2016, 06:22

Hab selber im Straßenbau gearbeitet und mitbekommen wie die Verhältnisse sind. Klar kann man gut verdienen (Lohn + Nachtzuschlag bei Nachtbaustellen, Gefahrenzuschlag,usw) aber es gibt auch Firmen die schlecht bezahlen... Wollt jetzt auch net alle über einen Kamm scheren. Wie gesagt, Hoch-Tiefbau mag noch gut bezahlt sein... aber ein Maler oder andere Baugewerbe, sehen da meist schlechter aus....

1

Mit Ausbildungsgehalt und dem Unterhalt meiner Eltern komm ich nichtmal auf 1000. hab ne schöne Wohnung und am ende des Monats is immer noch Geld übrig. Man kann also schon echt gut davon leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir in der Firma bekommen die Lehrlinge wenn sie ausgelernt haben 9,21€ bei 40 Stunden die Woche und drei Schichtarbeit. Wir sind Zulieferer für VW AUDI SKODA SEAT MERCEDES und unser Standort ist im Osten. 1400€ für normalschicht würde selbst ich überlegen das zu machen und ich bin seit 12 Jahren Facharbeiter. Da fragt man sich was arbeiten bringt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es , wenn du das Geld einfach sparst?? Dann kannst auch Du dir irgendwann eine Wohnung leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tja, jetzt kommt der blöde Spruch: Hättest du in der Schule aufgepasst, dann wärest du jetzt .....................

Du bist jung und hast dein Leben selbst in der Hand. Kannst dich doch weiterbilden um danach was anderes oder besseres zu machen. Du musst halt nicht die Gesellschaft für deine persönlichen Sachen verantwortlich machen, denn denen ist dein Verdienst von 1400€ relativ schnuppe.

Ach ja bei dem Job kannst du sogar noch einen zusätzlichen Minijob annehmen und somit wäre dein Gehalt aufgestockt. (aber nicht jeder will es - weil es ist ja wieder Arbeit) . Von Nichts kommt Nichts.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geringschätzung produktiver Arbeit ist ein weltweites Problem. Leider gibt es kaum politisch Kräfte, die an einem vernünftigen Gleichgewicht bei der Wertschätzung interessiert sind. Schau dir den Werdegang unserer politischen Elite an: nur selten ist jemand dabei, der mal 1 Jahr produktiv gearbeitet hat. Nach der Pöbelei durch die Medien wäre es gar schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1400€ mag für dich wenig sein aber manche sind froh darüber einen job zu haben... Besser als nichts! Bengel...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNxx
01.07.2016, 06:42

jaja du mich auch ... Kleingeld ist das,sowas hab ich als heranwachsender nebenher gemacht xd

0
Kommentar von halloschnuggi
01.07.2016, 08:02

Du bist einfach nur ein verwöhnter kleiner kevin...

0

Dann geh studieren und such dir einen gut bezahlten Job, wenn dir das Geld zu wenig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halloschnuggi
01.07.2016, 06:13

Naja die Akademiker verdienn auch nicht immer das beste...

0
Kommentar von Franzmann0815
01.07.2016, 08:54

Und der Frage stellen meinte das der theoretische Teil der mechatronik schon schwer sei.... Dann wird das erst recht nichts mit studieren

0
Kommentar von Franzmann0815
01.07.2016, 08:54

Der Fragesteller *

0

1400 Euro ist knapp über dem mindestlohn, ok.

Aber viele müssen damit auskommen.

Es zwingt dich keiner, in diesem Beruf zu ARbeiten, du kannst gerne auch eine andere Ausbildung machen.

Oder von hartz4 leben. Ob dir das besser gefällt? Dafür musst du aber auch was tun damit der der Staat hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke Du solltest Deine Anspruchshaltung geringfügig korrigieren.

Dass Du als Berufsanfänger nicht mit Reichtümern überschüttet wirst, sollte eigentlich klar sein.

jeder Arbeitgeber möchte gern wissen, ob Du das gelernte auch tatsächlich praktisch anwenden kannst und Eigeninitiative und Engagement zeigst.

Niemand verbietet Dir aber, Dich weiter zu bilden, für anspruchsvollere Tätigkeiten zu qualifizieren und damit auch ein höheres Einkommen zu erzielen.

Das gilt übrigens für nahezu alle Berufe.

Vieles hast Du selbst in der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Steinzeitmensch ist man auch jagen und sammeln gegangen und hat die Sachen getauscht oder sich davon etwas gekauft und gekocht. Da gabs natürlich erfolgreiche Jäger und nicht so erfolgreiche . So wie du die Elektrikerarbeit beschreibst.( Nein ich bin kein Elektriker ) Dann musst Du gut aufpassen bei der Jagd und Herstellung von Waffen und du kannst einer bestbezahlten Arbeit nachgehen 😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld ist nicht alles, das wirst auch Du noch merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNxx
01.07.2016, 06:58

doch ist es!!

0

Tja, dann lerne halt etwas anderes, was besser bezahlt wird. Meistens benötigt man dafür jedoch gute Zeugnisse, wenn die vorliegen sollte das
dann evtl. klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du auf 1400€??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNxx
01.07.2016, 06:36

weils eh nicht mehr wird,ausser man ist weitergebildet.

0
Kommentar von alphonso
02.07.2016, 10:05

Ich kenne keinen Elektriker, der so wenig verdient. Die können sich ihre Firma selbst aussuchen, weil sie so gefragt sind. Keiner von denen wohnt zur Miete. Allerdings haben sie was im Kopf und sind fleißig. Vielleicht ist das dein Problem?

0

Ehrliche Arbeit hat was mit Selbstachtung und Unabhängig zu tun. Ich möchte nicht von Anderen abhängig sein und beim Staat um Geld betteln.

Zudem kannst du dich in deinem späteren Leben auch mal selbst helfen (Handwerksberuf) und musst bei Problemen nicht gleich einen Monteur rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNxx
01.07.2016, 06:36

.... wow -.-

0

Tja die elektriker verkaufen sich einfach schlecht und viele eletriker machen zu ihrer rätigkeit auch noch viel so nebenbei, da haben sie zwar die kohle aber dafür die freizeit drauf, der beruf ist viel zu umfangreich für das was man da verdient, wo hingegen andere Berufe im habdwerk verdienen sogar mehr obwohl die weniger unfang haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir mechatroniker (bin ich selber). Dort bekommste so um die 2000....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNxx
01.07.2016, 06:35

ja die Theorie wird nur ziemlich schwer sein wie ich mir denken kann :/

0
Kommentar von Franzmann0815
01.07.2016, 08:50

Du bist vielleicht ein Spaß Vogel .... Du willst einen einfachen Job haben und reich werden? Die Realität sieht ein wenig anders aus jungchen

0
Kommentar von Franzmann0815
01.07.2016, 16:15

Mechatroniker ist schon sehr anspruchsvoll.... Aber mit ein wenig Mühe machbar

0

Was möchtest Du wissen?