Frage von Steiinii95,

Was bringt "Amino Liquid"

Hi leute ich möchte gerne wissen was das Produkt "Amino Liquid" bringt weil mir wurde gesagt das es gut für die muskeln ist wenn ich ins fittnessstudio gehe.

und wann soll ich es nehmen?

und kann ich es auch zum joggen verwenden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fragensteller35,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Aminosäuren sind die Grundbausteine vom Eiweiß. Wenn du Eiweiß zu dir nimmst braucht der Körper noch Zeit, dieses in Aminosäuren umzuwandeln. Die Idee von Aminos als Supplement ist, dass du deine Muskeln im anabolen Fenster optimal mit den Nährstoffen versorgst, die sie aufnehmen können.

Grundlage ist aber ein Post-Workout-Shake mit Whey und Maltodextrin/Dextrose. Sonst bringen die Aminos gar nichts.

Wenn man jetzt nicht wirklich Bodybuilder ist und im Muskelaufbau Perfektionist, kann man die Aminos meiner Meinung nach auch weglassen.

Kommentar von Steiinii95 ,

und wo bekomme ich diese shakes? kannst du mir einen link schicken? bitte

Kommentar von Fragensteller35 ,

Whey-Protein einer namenhaften Firma + Dextrose aus dem Supermarkt (Dextro-Energy ist zu teuer. Nimm den Traubenzucker in Pulverform) + Wasser = Post-Workout-Shake

Antwort
von shenron2015,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Amino Liquid sind liquide also flüssige Aminosäuren. Aminosäuren sind sozusagen die Bausteine der Proteine. Als Kraftsportler oder allgemein als Sportler der Muskeln aufbauen will, nimmt man Proteine zu sich. Denn ohne Proteinzufuhr ist der menschliche Körper gar nicht dazu in der Lage Muskeln zu bilden. Wenn man nun Proteine in Form von Nahrung oder Pulver zu sich nimmt, dann müssen der Magen und der Darm die Nahrung und das Pulver erst mal verwerten. Bei diesem Verwertungsprozess werden die Aminosäuren sozusagen herausgefiltert, denn das ist es was der Körper eigentlich aus dem Protein haben möchte. Ich habe es jetzt mal etwas vereinfacht erklärt.

Wenn man also anstatt proteinreicher Nahrung oder Proteinpulver direkt Aminosäuren zu sich nimmt, dann kann der Körper diese Aminosäuren viel schneller verarbeiten und aufnehmen. Denn er spart sich sozusagen den kompletten Vorgang die Aminosäuren aus der Nahrung herauszufiltern. Deshalb nimmt man direkt nach dem Training, wenn der Körper seine Speicher durch das Training geleert hat, gerne flüssige Aminosäuren.

Ich kann Dir dieses Amino Liquid empfehlen http://www.amazon.de/gp/product/B000MN07XU/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&am... das nehme ich auch schon seit längerer Zeit und es ist von der Qualität her das beste was ich kenne. Wie jemand schon korrekt geschrieben hatte, muss man auf die Zutaten achten. Man sollte nur Amino Liquid aus Molkenproteinhydrolysat oder Lactalbuminhydrolysat (Milchprotein) zu sich nehmen und nichts anderes. Besonders die sehr billigen Amino Liquids bestehen nämlich meistens aus Proteinhydrolysat/Eiweißhydrolysat, das sind Rinder und Schweine Abfälle! Das ist nicht nur ekelhaft, sondern es sind auch nicht gerade hochwertige Proteine. Also eigentlich genau das Gegenteil von dem was man eigentlich will, wenn man sich ein Amino Liquid kauft. Das von BMS besteht aus Lactalbuminhydrolysat, da kann man sicher sein das man keine Schlachtabfälle zu sich nimmt.

Antwort
von Anna198,

Ich würde von sowas Abstand nehmen. Am besten ist regelmäßiges Training und Eiweißreiche Kost.

Kommentar von Fragensteller35 ,

Ist aber schwer, von Aminosäuren Abstand zu nehmen, wenn man sich eiweißreich ernährt. Aminosäuren sind schließlich die Grundbausteine des Eiweißes.

Kommentar von Anna198 ,

Man nimmt normalerweise durch Nahrung genügend Aminosäuren auf - so dass es durch die außerordentliche Zufuhr auch sehr schnell zu einer Überdosierung kommen kann. Am Besten Du lässt Dir regelmäßig ein Blutbild machen, um ganz sicher zu sein.

Antwort
von Admin0156,
  1. Bei Amino Liquid unbedingt auf Zutaten achten. Es muss aus Molkenproteinhydrolysat sein, sonst trinkst du "ausgekochte Schlachtabfälle" ( Rind, Schwein).
  2. Anteil an BCAA sollte hoch sein, um Muskeln vor dem Abbau zu schützen und schnelle Regeneration einzuleiten.
  3. Muskeln füllen als erstes ihr Energiereservoir auf, daher schnell Zucker zuführen. Ich esse eine Banane, enthält alle 3 natürlichen Zuckerarten, Traubenzucker schießt gleich ins Blut, während Disaccharide und Stärke eine kontinuierliche Versorgung sicherstellen, außerdem enthält Banane viel natürl. Vitamin B6 (für Aminosäurestoffwechsel) und Mineralstoffe.
  4. Für Nicht-Profis reicht 1 Banane und zu Hause etwas Quark oder Käse oder 1 Glas Milch oder Soja. Für kalorienarme Ernährung auf Zucker- bzw. Fettgehalt achten. Spar dir dein Geld für Bio- Fleisch mit hohem Eiweiß- Mineralstoff- Vitaminanteil wie Rind oder Geflügel bzw. Fisch als Quelle für Omega- Fettsäuren!
Antwort
von MuayThaiTom,

Das sind Aminosäuren in flüssiger Form. Aber wenn du kein Bodybuilder werden willst brauchst du das nicht.

Was genau Aminosäuren sind kannst du auch googlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community