Frage von BreakingBen, 11

Was braucht man um im Krankenhaus behandelt zu werden?

Wenn ich ohne irgendwelche Papiere durch einen RTW in ein Krankenhaus komme, werde ich dann behandelt? Und wenn ich nur mit Personalausweis durch den RTW reinkomme werde ich dann behandelt?

Antwort
von Negreira, 5

Wenn Du mit einem RTW ins KH kommst, sind die Papiere erst mal zweitrangig. Eine Verletzung ist auch nicht zwingend notwendig, schließlich kommt man auch mit einem Herzinfarkt o. a. mit dem Rettungswagen dorthin.

Allerdings ist es auch möglich, daß der NAW zwar anrückt, dann aber feststellt, daß Du keine KH-Behandlung nötig hast und Zuhause bleiben kannst. Oder Du lehnst es ab, ins KH zu fahren. Die KK zahlt den Einsatz des RTW, wenn Du aber mehrfach mutwillig und ohne Grund einen anforderst, bekommst Du irgendwann die Rechnungen dafür.

Im KH kannst Du Deine Versichertenkarte nachreichen, tust Du das nicht, bekommst Du eine Privatrechnung. Die KK wird Dir dann auf Antrag sicher einen Teil des Geldes zurückerstatten, wenn sie kulant ist, aber eben nicht immer. Du hast eine Mitwirkungspflicht und im KH viel Zeit, alles zu organisieren.

Antwort
von dadamat, 5

Bei einem wirklichen Notfall wirst du immer behandelt, auch ohne Krankenkassenkarte, Personalausweis oder Einweisung / Überweisung. Du musst aber (wenn möglich) deine Personalien angeben.

Antwort
von fiwaldi, 11

In Notfällen sind die zur Behandlung verpflichtet, selbst wenn du ohne ein Stück Papier kommst.

Krankenkarte kann man nachreichen und falls du nicht versichert bist, kommt die Rechnung

Antwort
von Reisekoffer3a, 7

....Perso ist schon mal gut, doch welche Krankenversicherung (?) ist

genauso wichtig....

Kommentar von juergen63225 ,

 ohne Versicherung bist du Privatpatient, ohne Geld kommt dann Mahnung und Gerichtsvollzieher  und nicht akute Behandlung wird abgelehnt. 

irgendwann wird das Sozialamt Kosten fuer die Behandlung uebernehmen.

Antwort
von BenniXYZ, 6

Garnichts, du wirst immer behandelt, wenn es notwendig ist. Auch ohne Papiere.

Über die Bezahlung wird hinterher geredet. In Deutschland gibt es eine Krankenversicherungspflicht. Es dürfte folglich selten sein, daß mal wer nicht versichert ist.

Antwort
von RobertLiebling, 6

Als Notfallpatient wirst Du immer behandelt.

Der Papierkram wird dann erledigt, wenn Du wieder ansprechbar bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community