Frage von MrsMargareth, 183

Was braucht man um eine Zeitmaschine zu bauen?

Hallo :) Diese Frage mag total seltsam & dumm wirken (oder sowas), aber mein größter Traum ist es eine Zeitmaschine zu erfinden um in die Vergangenheit zu reisen. Ich weder verrückt, noch mache ich Scherze. Ich bin mir schon die ganze Zeit Videos über Zeitreisen am anschauen, und ich hab irgendwie Lust bekommen in die Vergangenheit zu reisen... Habt ihr vielleicht eine Ahnung was man braucht um eine Zeitmaschine zu bauen, die wirklich funktioniert und Personen transportieren kann ? ( Bitte keine Scherz Kommentare, ich meins Ernst ._. )

Antwort
von OconogerAxgrok, 116

Ich denke, man wird zu erst neue physikalische Gesetze benötigen.

Entweder man wird die aktuellen neu schreiben müssen oder es gibt tatsächlich keine Gesetzeslücke in der Physik, die Zeitreisen ermöglicht.

In die Vergangenheit wirst du demnach nicht reisen können.
Lediglich in die Zukunft könnte man Reisen, das ist aufgrund der heutigen Kentnisse allerdings noch nicht all zu Weit möglich (Vielleicht maximal Stunden oder Tage in die Zukunft)

Dabei versucht man das altern des Körpers für den Moment zu verlangsamen.
Während der Verlangsamung hat man aber in der Regel nicht viel, da man entweder nicht ganz bei Bewusstsein ist oder irgendwo drin sitzt.
Ist die "Reise" in die Zukunft vollendet, ist man meistens auch wieder bei vollem Verstand.

Einzigste Problem beim Reisen in die Zukunft: Man kommt nicht mehr zurück, da man nicht in die Vergangenheit reisen kann ...

Derzeitiger Haken an der Sache ist nämlich, dass man bei der Zeit von einem linearem System ausgeht, bei dem man nur nach vorn und nicht zurück gehen kann.
Solange man das also nicht wiederlegen kann, kann man auch keine Zeitmaschine bauen mit der man in die Vergangenheit reisen kann.

Antwort
von grtgrt, 82
Antwort
von caniboy156, 66

Eine Menge Fantasie :D... also nein Spaß beiseite, um eine funktionstüchtige Zeitmaschine entwickeln zu können braucht man natürlich die schlausten Köpfe der Erde und die besten Ingenieure mit Fingerspitzengfühl. Zusammen müssen diese Intelligenzbestien dann einen grundlegenden Plan einer Zeitmaschine entwerfen... Du brauchst natürlich einen großen Raum für mehrere Personen gleichzeitig, die mit der Zeitmaschine reisen. Stell dir einen VW-Bus vor, der modifiziert wird zu einer Zeitmaschine. Genug Platz hat der Bus für mehrere Personen, zudem noch viel Platz für Gepäck oder sonstige Anlagen der Zeitmaschine. Außerdem muss der VW-Bus Raum und Zeit durchqueren, dazu braucht er natürlich die Technik der fleißgen Projektführer.

Ab diesem Punkt kommt eine Menge Fantasie: Stell dir vor diese Projektführer haben einen Raummotor entwickelt. Dieser Raummotor wird nun in den Kofferraum des Buses gelegt. Er funktioniert so, dass er ein riesiges Magnetfeld erzeugt und dabei faltet der Raummotor diesen Raum des Universums so, dass man von Punkt A nach Punkt B in weniger als einer Sekunde durch ein Portal springen kann. Dieses Portal wird durchquert, indem man die Geschwindigkeit von 100 km/h mit dem VW-Bus erreicht. Aber man muss gut aufpassen: Bei diesem Portal besteht die Gefahr, dass es sich anstatt zu einem Portal für den Raum zu einem schwarzen Loch entwickelt, der den Raum zerreißt. Deshalb muss der Motor so konstruiert werden, dass versehentlich kein schwarzes Loch entsteht. Daher wird neben den Raummotor ein sogenannter Portaldämpfer angebracht, der verhindert dass sich das Portal zu einem schwarzen Loch entwickelt und das Portal nach der Durchquerung sofort schließt.

Natürlich muss man nun auch parallel zum Raummotor einen Zeitmotor herstellen. Aber das wird natürlich viel schwerer als Gedacht. Der Zeitmotor wird von Uranerz betrieben, dass schwer aufzutreiben ist und einzuschließen ist, da es sehr radioaktiv ist und daher gut und sicher gelagert werden muss. Dieses wird in spezielle Antimateriebehälter eingefangen, der sehr schwer zu entwickeln ist, denn wenn Antimaterie auf Materie stößt, gibt es eine gewaltige Explosionsreaktion. Doch mit Glück konnten die Projektführer diese auffwendige Erfindung erschaffen.

Zusammen mit diesen beiden futuristischen Erfindung ist die Zeitreise möglich. Ein einfacher PC wird in den VW-Bus gebracht. Auf diesem PC ist ein Programm installiert, auf dem man Koordinaten und Jahreszahl mit genauem Datum eingeben muss. Wenn man das gemacht hat und auf "OK" drückt, muss man das Auto nur noch auf 100 km/h beschleunigen und fertig ist die Zeitmaschine.

Der Weg zurück wird allerdings schwer wenn man kein Uranerz mehr hat :D deshalb muss man das Uranerz in mehrere Antimaterietanks füllen. Genug Essen und Trinken muss natürlich auch mit.

Das war die Zeitmaschine :D

Antwort
von BurcakHajabi, 89

Wenn jemand wüsste, was man dafür braucht hätte dieser jemand schon eine gebaut. 

Kommentar von MrsMargareth ,

Vielleicht weiß es ja jemand, nur es sind Sachen die sich nicht auf der Erde befinden...? :o

Kommentar von xShinya ,

und du willst dann auf m anderen Planeten und die Sachen besorgen oder was?

Antwort
von Teodd, 96

Hast du Theorie gelesen, das man in die Vergangenheit nicht reisen kannst? Du kannst in die Zukunft reisen, aber nicht in die Vergangenheit

Kommentar von MrsMargareth ,

Ich hab gelesen, dass das ganze nicht unmöglich ist

Kommentar von Teodd ,

Im Internet gibt haufen Bullshit. z.b Telekinese, Satan rufen oder Krebs mithilfe Soda heilen... Ich hasse Fakes und sonstige mystische Gerüchte, um Gefühl Intrigen zu schaffen

Antwort
von RasThavas, 59

Du benötigst zuallererst einmal ein Paralleluniversum, in dem unsere physikalischen Gesetze nicht gültig sind, Hast du das, stell die Frage noch mal!

Es gibt relativ neue wissenschaftliche Erkenntnisse bezüglich der Struktur bestimmter Atome (Auf die ich jetzt nicht eingehen werde weil es zu kompliziert ist), die Zeitreise endgültig unmöglich macht.

Antwort
von ctest, 57

Man kann nicht in die "Vergangenheit" reisen und auch nicht in die "Zukunft".

Du kannst allerhöchstens in die Vergangenheit "sehen" ... indem Du nachts en Sternenhimmel anschaust ... das sind alles "Bilder" aus der Vergangenheit. Da siehst Du Sterne, dort wo sie vor ein paar Jahrhunderten einmal waren.

Jede andere Art in die Vergangenheit oder die Zukunft zu "schauen" oder zu reisen, ist Illusion und Schwachsinn. 

Antwort
von Aliha, 75

Sag uns bitte Bescheid wenn du wieder in der Realität angekommen bist.

Kommentar von MrsMargareth ,

Wenn du dich ein bisschen informieren würdest, würdest du herausfinden dass das nicht unmöglich ist :p

Kommentar von Aliha ,

Und wenn du dich ein bisschen informieren würdest, dann wüsstest du dass dein "Traum" Schwachsinn ist.

Kommentar von MrsMargareth ,

Als Alfred Wegener das mit dem Kontinentaldrift erklärte damals wurde er damals ausgelacht. Paar Jahre später nach seinem Tod, wurde bewiesen, dass er Recht hatte. Nichts ist unmöglich 😐

Kommentar von OconogerAxgrok ,

Nichts ist unmöglich, aber vorher muss man die Naturgesetze wiederlegen können. Kann man das nicht, wird man zu recht ausgelacht. Auch wenn sich später rausstellen sollte, dass er recht hatte. Ohne Fleiß und Beweis, nun mal kein Preis.

Antwort
von healey, 29

Du brauchst einen Fluxkompensator von Dr. Emmett Brown ( Zurück in die Zukunft ) ! 

Antwort
von Herb3472, 81

Eine Zigarrenkiste, eine elektrische Türklingel, einen Reisewecker, ein Sitzkissen, Kopfhörer, und einen schweren Hammer.

Antwort
von phenylalanin, 56

Zuerst einen Studienplatz für Physik

Antwort
von Falkenpost, 53

Hi,

eigentlich ist dies relativ einfach. IKEA hat hierzu ein Bausatz auf den Markt gebracht, welches alle Einzelteile beinhaltet - inkl. Imbusschlüssel (siehe Bild).

Einfach DJILORIAN kaufen - zusammenschrauben - fertig.

Gruß
Falke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten