Frage von Leandra2004, 40

Was braucht man für kleine Fische und wie sind deine Mindestmaße für ein kleines Aquarium und was würdet ihr empfehlen für ein helles Becken ohne Lampe?

Kennt sich jemand aus? Es wäre total toll wenn ihr mir helfen könnt☺

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Fische, 13

Hallo,

je kleiner ein AQ ist, desto schwieriger ist es, ein funktionierendes biologisches Gleichgewicht herzustellen und zu halten.

Für Anfänger sollte es mind. ein 60 x 30 x 30 cm AQ sein - und selbst das ist noch sehr klein.

Auch darin kann man nur wenige und nur bestimmte Fische halten, deren Auswahl auch noch von den Wasserwerten, wie sie bei dir aus der Leitung kommen, abhängt.

Je nach Fischauswahl braucht man auf jeden Fall eine Heizung - oder eben auch nicht. Es gibt einige passende Arten, die prima auch mit der normalen Raumtemperatur auskommen, z.B. Kardinalfische.

Auf jeden Fall braucht man einen guten Filter, der ein großes Filtervolumen besitzt, nicht so viel Strömung macht und die kleinen Fische nicht einsaugt. Viele billige Komplettsets besitzen einen solchen Filter NICHT - dann ist der AQ-Frust bereits vorprogrammiert.

Auch Licht braucht man - denn die Pflanzen wachsen nur mit ausreichendem Licht. Pflanzen sind wichtig, weil sie Sauerstoff produzieren und die Nährstoffe aus dem Wasser nehmen. Ohne Pflanzen hat man ganz schnell eine prima Algenplage - Frust pur.

Hier ist ein guter Link, den sich alle AQ-Anfänger und -interessierte gründlich durchlesen sollten - und zwar alles!

http://www.anfaenger-aquarium.de/

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von darkhouse, 21

Ein kleines Aquarium für die Haltung kleiner Zierfischarten sollte das klassische 60x30x30-cm-Becken sein, was also rechnersich auf 54 Liter rausläuft. Darunter bitte nur kleine Garnelen u. ä. halten. Becken-Set samt Technik und LED-Licht kostet um die 70-80 Euro.

Größer ist immer besser, da stabilere Verhältnisse, dafür teurer.

Ohne Lampe ist es für Pflanzen eher schlecht, und ein pflanzenloses Becken ist schon wieder schwerer stabil in guten Parametern zu halten.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik & Fische, 11

Hallo Leandra2004,

ein helles Becken ohne Beleuchtung klingt ziemlich illusorisch, denn ohne Licht werden keine Pflanzen wachsen und stellst Du es an ein helles Fenster, sind Algen bereits vorprogrammiert!

Auch kann man die Frage nach einem Mindestmaß für ein Becken für kleine Fische nicht einfach so beantworten, denn es gibt auch kleine Fische, die sehr schwimmfreudig sind und daher auch schon ein größeres Becken benötigen!

In der Regel ist es so, dass, je größer ein Becken (auch für Anfänger) um so leichter ist die Handhabung, denn in einem größeren Becken sind die Wasserwerte leichter stabil zu halten, wie in einem kleinem Behälter!

Ich würde ein Becken mit mindestens 60, besser mit 80 cm (mit Außenfilter) für geeignet erachten, das man auch besser besetzen kann!

Doch wie Du Dich auch entscheidest, später werden die Fische dann nach der Beckengröße und den vorhandenen Wasserwerten ausgesucht!

MfG

Norina

Antwort
von orlando2000, 3

ein geeigneter fisch für ein ziemlich kleines Aq ist der siamesische Kampffisch(betta splendens) er ist auch wunderschön aber nur in Einzelhaltung,dazu ist er robust sollte aber nicht mit Garnelen gehalten werden .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten