Frage von zugd44, 15

Was braucht man dafür Leute?

Hallo Leute

Also ich bin 18 Jahre alt. Ich war im Schuljahr 2011/12 auf einer Hauptschule die abgeschlossen habe. Dann bin ich auf die Wirtschaftsschule gewechselt in die 9. Klasse. Dort musste ich leider die 9 wiederhole.
Beim 2.Jahr habe ich es wieder nicht geschaftt und wurde rausgeschmissen. Ich möchte jetzt eine Ausbildung bei Check-In Service absolvieren. Mein Onkel ist Ingenieur bei Lufthansa und kennt einige Abteilungchefs, die den Auszubildenden annehmen.
Meine Frage wär jetzt bekomme ich einen Ausbildungsplatz oder nicht ?

Antwort
von Kuhlmann26, 5

Ich würde sagen, dass hängt zunächst davon ab, ob Dein Onkel es schafft, die verantwortlichen Leute bei Lufthansa zu überzeugen. Jedenfalls ist es der bessere Weg, als wenn Du endlose Bewerbungen schreibst und gar nicht erst die Chance hast, Dich vorzustellen.

Wenn die Leute au der Personalabteilung zu Deinem Onkel sagen, dass Du Dich mal vorstellen sollst, dann liegt es an Dir, ob es klappt.

Gruß Matti

Antwort
von lesterb42, 2

Fang doch nach Möglichkeit mit einem Praktikum an. Vieleicht ergibt sich daraus etwas.

Kommentar von zugd44 ,

Was bringt es mir ???

Kommentar von lesterb42 ,

Du lernst die Arbeit kennen und das Unternehen lernt dich kennen. Das ist besser weil dann beide besser entscheiden können, ob diese Ausbildung das richtige ist oder du der Richtige für den Job bist. Die Lusthansa kann in dieser Zeit auch sehen, ob du Stehvermögen hast oder sonst nur einen Ausbildungsplatz blockierst, den sonst jemand anderes gerne gehabt hätte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community