was braucht man alles zum schweißen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für den idealen Blendschutz halte ich eine Kappe mit automatischb abblendendem Visier, so was wie die Optrel Weldcap.
 Ist natürlich nicht ganz billig. Selbst die billigen automatischen Schweißerhelme sind aber schon eine Verbesserung, da man beide Hände frei hat und all das.

Du brauchst außerdem Spannmittel zum Fixieren der Werkstücke in der gewünschten Position, mitunter bietet es sich an, Lehren zu bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, bei Machhehniker sieht man einmal mehr, daß der Mann Ahnung hat! Seiner Ausführung gibt es nicht mehr viel hinzu zu fügen. Außer: Die persönliche Schutzausstattung hört nicht beim Schild oder Helm auf! Da gibt es noch Handschuhe, Lederjacke oder Schürze.... Je nach Art der Schweißerei.

Passende Räumlichkeiten mit Absaugung sind je nach dem, was man machen will ebenfalls notwendig.

Zu alledem braucht es natürlich noch ein bissel Fingerspitzengefühl und ein Händchen für die Sache. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
25.06.2016, 04:04

Ich bin da etwas berührt gelobt zu werden, zum Schutzgas könnte man erwähnen einen geschlossenen Raum zu brauchen oder wenigstens Windstille, sonst sehen die Schweissnähne aus wie Broccoli. Und wenn man vorhat durchgehend mehrere Std MAG zu schweissen sollte der Brenner an eine Wasserkühlung angeschlossen sein. Ein Wenig fraglich wie man "brauchen" aus dieser Frage interpretieren soll.

0

Das kommt darauf an welches Schweissverfahren Du anwenden möchtest.

Da gibt es Autogen, dazu braucht man Sauerstoff- und Azetylenflasche mit entsprechenden Druckminderern, Gasschläuche, Brenner, Schweissdraht, ne Schutzbrille die nur leicht dunkler als ne Sonnenbrille ist und einen Anzünder.

Dann gibt es Elektroden-Schweissen. Dazu braucht es ein E-Schweissgerät, einen entsprechend ausreichenden Stromanschluß, Elektroden und ein Schweissschutzschild.

Dann gibt es noch MAG, die wohl bekannteste und meistverwendete Schweissart. Dazu braucht man ein entsprechendes Gerät, aufgerolltes Schweissdraht, Schutzgasflasche mit entsprechendem Druckminderer, auch einen entsprechenden Stromanschluß und auch ein Schweissschutzschild.

Es gibt dann noch MIG, das Gleiche wie MAG, nur mit reinem Argon statt einem Schutzgasgemisch.

Für das gleiche Gerät gibt es auch anderen Schweissdraht durch den kein Gas nötig ist, sonst recht gleich, hab aber noch nie mit Sowas geschweisst.

Ich kenne da noch WIG, das ähnelt dem Autogen, aber der Brenner ist elektrisch. Also Gerät, Stromanschluß, Schweissdraht, Argongasflasche mit entsprechendem Druckminderer und Schweissschutzschild.

Es gibt noch mehrere Schweissarten von Schmiedeschweissen bis zu hochmodernen Wolframplasma.

Man könnte nun darüber streiten was so Alles zu dem Schweissgerät dazugehört, daher evtl noch Massekabel, Handbrenner, Gasdüse,....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Draht/ Elektroden

Handschuhe

Schürze

geeignete Schuhe.

Den Rest hast Du ja schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?