Was braucht Eine 6 Monate alte Hündin zu essen ( trocken/ nassfutter ) wie viel & wie oft auf den Tag verteilt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weshalb fragt ihr das nicht euren Züchter oder das Tierheim?

Seriöse Züchter und Tierheime stehen einem auch nach Kauf/Adoption mit Rat und Tat zur Seite.

Wie viel hat sie denn bisher bekommen?

Hunde sollten hochwertiges Nassfutter oder Barf bekommen.

Ihr könnt euch erstmal an die Fütterungsempfehlung des jeweiligen Futters halten. Meistens muss man diese aber noch anpassen, also mehr oder weniger füttern. Gerade Welpen und Junghunde brauchen meist mehr Futter, da sie sich noch im Wachstum befinden.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausserdem erst nach dem Laufen und Spielen füttern --> Gefahr einer Magenumdrehung!

Ausserdem kommt die Menge des Futters auch auf die Grösse des Hundes an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von wo bekommst du denn deine Hündin her ? Tierheim, Züchter Tier Orga oder Privatperson ? 

Am besten fragst du den /  diejenige welches Futter die Hündin bei denen bekommen hat. Denn eine Abrupte Futterumstellung ist nicht gut. Hunde füttert man am besten 2 mal am Tag. Ich z.B füttere hochwertiges Nass und Trockenfutter + Knochen, Ochsenziemer, Pansen, Lunge, Rinder oder Schweineohren etc. und ein paar Leckerlies zwischendurch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weis ich nicht, da du zu deiner Hündin keine Angaben machst.

Und auf dem Behältnis des Futters sind Tabellen, gut gestaltet und lesbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das alles solltest Du den Vorbesitzer fragen, da eine plötzliche Futterumstellung oftmals nicht gut vertragen wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bitte 2 x am Tag füttern wegen der Magensäure , morgens und abends.Die Hündin braucht 2% des Körpergewichtes, Nassfutter ist am besten wegen der Nieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung