Was braucht die Staatsanwalt um Anklage zu erheben, und kann man die Anklageerhebung als Nebenkläger beeinflussen; kann der Staatsanwalt angeklagt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise wird bei einer Obduktion, die die Todesursche eines Menschen feststellen soll, auch ein Giftscreening gemacht. Der Staatsanwalt kann im Übrigen seine Entscheidung nur auf das Ergebnis einer solchen Obduktion stützen, wäre folglich auch nicht die Person, die wegen Strafvereitelung zu verdächtigen wäre.

Wenn der obduzierende Arzt einen Tod durch Gift ausschließt, hat der Staatsanwalt auch keine Möglichkeit, hier eine Strafverfolgung wegen fahrlässiger oder absichtlicher Tötung durch eine fehlerhaft gesetzte Spritze einzuleiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stark toxisches Antibiotika? Meinst Du eine toxische Dosis? Das wäre nachzuweisen. Da man aber nichts nachweisen konnte, wäre eine Klage wohl erfolglos.

Der Leichnam wurde sicher auf toxische Substanzen untersucht. Es kann eine Allergie vorgelegen haben, das kann dann nicht sicher nachgewiesen werden.

Es ist sehr schlimm, ein Kind zu verlieren. Du solltest Dich jetzt ncht mehr mit den Gründen belasten, sondern versuchen, zur Ruhe zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung