Frage von xRazerx, 27

Was brauchen Wellensittiche?

Hallo liebe Community, ich habe vor paar Tagen 2x 8 Wochen alte Wellensittiche bekommen. Nun hätte ich da paar Fragen was ich alles richtig machen muss. Meine erste Frage wäre ob ich die neben einer Heizung( Auf 3 gestellt= Zimmertemperatur) stehen lassen kann? Zweitens, wie kann ich sie darauf eingewöhnen, dass sie nicht vor mir abhaut wenn ich sie z.B auf meine Hand lege(was bisher nicht der Fall ist). Und gibt es eine Art sie zu streicheln was ihnen gefällt( also wo genau)? Ich bedanke mich jetzt schon für die Antworten.

Expertenantwort
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Vögel & Wellensittich, 27

Heizung auf 3 erscheint mir als zu hoch und entspricht doch keiner Zimmertemperatur? Hängt aber natürlich auch davon ab, wie das Gebäude gebaut wurde bzw. aus welchem Material es besteht. Direkt neben eine Heizung würde ich sie jedoch nicht stellen. Das kann schnell zu warm für die Vögel werden. Zu stark sollte auch nicht geheizt werden, da die Luftfeuchtigkeit im Raum so schnell absinkt, was nicht gut für die Schleimhäute der Vögel ist. Zum richtigen Standort siehe auch hier:

birds-online.de/unterbringung/kaefigstandort.htm

Bitte lass die Vögel sich an die neue Umgebung erst einmal gewöhnen. Nach einem Monat kannst du vielleicht mal mit Zähmungsversuchen beginnen. Aber bis dahin machst du bitte nur das Nötigste am Käfig (Futter/ Wasser wechseln sowie den Käfig reinigen). Nach ein paar Tagen kannst du ihnen den ersten Freiflug gewähren und von da an täglich. Anfangs allerdings noch unter Aufsicht. Zudem sollte noch vor dem ersten Freiflug das Zimmer entsprechend um die Gefahren für die Vögel beseitigt werden. Siehe dazu hier:

birds-online.de/kauf/ersterfreiflug.htm

birds-online.de/allgemein/gefahren.htm

Und habe stets im Hinterkopf, dass Vögel keine Kuschel- oder Streicheltiere sind. Das lassen nur die wenigsten zu! Bedenke zudem, dass nicht jeder Vogel zahm wird, schon gar nicht handzahm. Jeder hat da seine persönlichen Grenzen, was u.a. auch am Charaker liegt. Einen Vogel sollte man diesbezüglich jedoch nie bedrängen und ihm immer die Möglichkeit geben, auch ausweichen bzw. fliehen zu können. Auch sollte man es akzeptieren, wenn der Vogel nicht will.

Tipps zum Zähmen findest du hier:

birds-online.de/verhalten/zahm.htm

Weitere sehr informative Seiten über Wellis:

welli.net

vwfd.de/2/2.php

Bitte informiere dich mal auf den genannten Seiten !

Antwort
von ChristelHuber, 14

Die Wellensittiche mögen es nicht, wenn die Zimmertemperatur zu hoch ist. Stell sie also nicht neben die Heizung. Das tut ihnen nicht gut. Wenn du zwei Wellensittiche hast, dann wird es schwer werden sie zu zähmen, so dass sie auf die Hand kommen. Du kannst es auf jeden Fall versuchen. Nimm dir viel Zeit. Aber rechne damit, dass sie lange brauchen, wenn sie einander haben, bis sie zu dir kommen.

Antwort
von annadea, 24

Heizung ist nicht gut.
Bei Zweien wird es schwieriger. Ausweichkäfig- einzeln trainieren.
Langsam an Hand in Käfig gewöhnen.
Wenn Vogel Hand duldet, was Leckeres drauf legen.
Nur schrittweise nähern.
Immer flache Hand nehmen.
Handkante leicht an Bauch drücken, dann klettern sie darauf.
Handzahme lieben es seitlich am Kopf gekrault zu werden.

Kommentar von xRazerx ,

Wieso ist Heizung nicht gut? Das sieht immer so aus als würden sie zittern.

Kommentar von Hagebuttenkeks ,

Bei Zweien wird es schwieriger. Ausweichkäfig- einzeln trainieren. 

Was soll so etwas? Das ist ein blöder Ratschlag. Und trennen, damit man seinen Egoismus befriedigen kann? Wichtig ist es, dass es den Tieren gut geht. Und eine Trennung trägt dazu sicherlich nicht bei.

Kommentar von annadea ,

Durch die Heizung steigt ständig Luft nach oben, das ist wie ständiger Luftzug.
Vögel sollten nicht im Zug stehen.
Warum genau, weiß ich nicht mehr.
Das Zittern kann auch Ausdruck von Unbehagen sein.
Alles neu und fremd.
Sollte das Zittern nicht besser werden-Tierarzt.
Wäre gut, wenn du dir ein gutes Buch zur Haltung besorgst.

Kommentar von annadea ,

Nur kurz trennen, um sie an Hand zu gewöhnen. Das wäre ja der Wunsch des Halters, dass sie sich an ihn gewöhnen.
Das ist bei einem Vogel einfacher. Immer nur Minutenweise.
Nur wie bekommt man einen nicht Handzahmen Vogel in eine zweites Käfig?

Kommentar von Hagebuttenkeks ,

Nein, auch nicht für kurze Zeit! Man muss Vögel dafür nicht trennen! Beide würden versuchen, wieder zueinander zu gelangen und nur panisch im Käfig umherflattern. Man erreicht nur das Gegenteil. Und hier ist noch ein weiterer Punkt, der dagegen spricht: man müsste einen dafür schon fangen, um ihn in den 2. Käfig zu bekommen, was wiederum das Vertrauen nur noch mehr zerstört bzw. es wird schwieriger, ein solches aufzubauen, wenn der Vogel gleich permanent von jemand fremdem gepackt wird. Das ist ein bescheuerter Rat. Man kann auch mit mehreren gleichzeitig üben. Halbwissen bitte nicht verbreiten. Und wie gesagt: die Wünsche und Bedürfnisse der Tiere stehen an erster Stelle und nicht die des Halters!!

Kommentar von xRazerx ,

Danke für die Antwort :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community