Was brauche ich um ein Buch zu schreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes solltest du viel lesen. Sehr viel lesen. Am besten in dem Genre, in dem du auch schreiben möchtest. Das hilft dir, für die Struktur der Geschichte ein Gefühl zu bekommen, was geht, und was nicht geht. Ich kann dir auch das Buch "Vom leeren Blatt zum fertigen Manuskript" aus dem Brock-Haus empfehlen. Oder du arbeitest dicht durch folgenden Blog - der hat mir am Anfang sehr gut geholfen, was das Planen, Charaktere usw. angeht; http://www.schriftsteller-werden.de/gedankenblitz/berufswunsch-schriftsteller/ 

Über die Form des Manuskriptes solltest du dir jetzt keine Gedanken machen. Nachdem du recherchiert und geplant hast, solltest du ein Exposee schreiben, dazu findest du im obigen Blog auch einen Artikel, wenn du das fertig hast, schreibe deine Geschichte auf. Es kommt nicht auf die Länge des Manuskriptes an, sondern auf den Inhalt.
Und wenn du deine Manuskript fertig geschrieben hast, lass es einige Wochen oder ein paar Monate liegen, um Abstand zu gewinnen, lies es durch und merze die Fehler auf, die dir auffallen. Gib es einige vertrauenswürdige Testleser (keine Familie und beste Freunde! Die finden immer alles gut, was man macht), Lehrer wären da ganz gut, oder du schaust dich in Facebook in einigen Schreibgruppen um. Wenn du dein Manuskript voll mit Kritiken  und Kommentaren vom Testleser wiederhast, überarbeite! Aber lasse dir Zeit, denn gut Ding will Weile haben. Erst wenn du und die Testleser der Meinung seit, dass eine stimmige Geschichte entstanden ist, formatierst du das Manuskript in sogenannte Normseiten um. Eine Normseite besteht aus 30 Zeilen pro Seite mit jeweils 60 Anschlägen pro Zeile. Im Internet gibt es einige gute Vorlagen, aber du kannst sie dir auch selber einrichten, in dem du in eine Zeile 6 Mal hintereinander (ohne Leerzeichen) 0123456789 eingibst. richte den rechten Seitenrand so ein, dass nur diese 60 Zeichen auf die Zeile passen. Dann musst du nur noch schauen, dass du den Rand oben und unten so einstellst, dass du maximal 30 Zeilen pro Seite hast. Vergiss Kopf- und Fußzeilen nicht. In der Kopfzeile kommt der Titel, Autor und die Seitenanzahl und die Fußzeile deine Kontaktdaten. Am besten nimmst du hierfür Courier New, Schriftgröße 12. Kopf- und Fußzeile kannst du auf Schriftgröße 10 einstellen. 
Soviel zur Form, aber wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben. 

Viel Spaß beim Schreiben und gutes Gelingen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du brauchst: einfallsreichtum, gute fantasie/vorstellungskraft, guten wortschatz um mit den wórtern zu jonglieren, gedult und durchhaltevermógen :)

Strucktur und aufbau: wie móchtest du es denn? Ich oder Er-erzàhler? Du musst dann das geschehen in kapitel teilen. Schrift: meist eine klassische wie Calibri, Arial, times new roman... Schriftgrósse 11-12. Wegen der form, es gibt im internet vorlagen zu einstelln der seitenrànder.

Was die vorgehensweise betrifft, das macht schàtzungsweise jeder anders. Ich zb schreibe meist die 'intressanten, spannenden' szenen zuerst und arbeite dann drum herum. Meine kapitel beginnen meist auch alle mitten in der szene (eignet sich denk ich gut fùr menschen die nicht wissen wo anfangen)

Bei weiteren fragen, frag ruhig nach :D gutes gelingen und lg, zuckerwattemaus🐭

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir erstmal aus deinen Ideen die ersten 3-4 raussuchen und versuchen sie in eine reihenfolge zu stellen die sinn ergibt. dann kannst du vor der ersten einen aunfangsgeschwhen überlegen und von dort an einfach immer weiter fortfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung