Frage von Nicolas10,

Was brauch man um Arzt zu werden.

Hi brauche ich wenn ich Arzt werden will ( Allgemeinmediziener ) brauche ich ein Gymnasium abschluss oder reicht auch ein guter Realschul abschluss????? Danke

Hilfreichste Antwort von Bswss,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auch diese Frage hatten wir schon ungezählte Male. Also: Normalerweise brauchst Du für ein Medizinstudium ein VOLLES gymnasiales Abitur mit AUSGEZEICHNETEN Noten(Durchschnitt ca. 1,3). Mit Realschulabschluss kann man natürlich nicht studieren. In einigen Bundesländern kannst du in Ausnahmefällen zum Studium zugelsassen werden, wenn Du Fachabitur hast, dann abschließend eine abgeschlossene Ausbildung in einem medizinischen Beruf nachweisen kannst.

Antwort von mon124,

laber kein müll in allen fächern 1 auser sport kan man mit real durchkommen

Kommentar von Nicolas10 ,

also was heißt das?

Kommentar von ziuwari ,

schmunzel.... ahnungsloser!

Kommentar von BlackFelidae ,

Du hast NULL Ahnung. Bei deiner Rechtschreibung aber auch kein Wunder.

Kommentar von Nicolas10 ,

was soll das wieder heißen und es ist die frage wegen dem abschluss und nicht die KRITISIER MICH FRAGE

Kommentar von Naschkatzz ,

Hallo?Du musst studieren um Arzt zu werden!Das ist mit Real nicht möglich!

Kommentar von BlackFelidae ,

@Nicolas10: das mit NULL Ahnung war nicht an dich gerichtet, ich meinte mon124, der anscheinend überhaupt keinen Plan hat, was er sagt...

Kommentar von Nicolas10 ,

das geht aber auch netter ;-(

Kommentar von BlackFelidae ,

@Nicolas10: NOCHMAL: Du warst nicht gemeint, sondern mon124.

Kommentar von Nicolas10 ,

ach so na dan soory

Antwort von Terrorechse,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

30.000 Euro ... damit kannst du dir einen Doktortitel kaufen. Schau dazu mal auf RTL.de vorbei, bei Punkt 12 lief letzte Woche ein Bericht darüber. Oder Du machst Abitur und studierst Medizin.

Kommentar von cakecandyland ,

hab ich auch gesehen =D

Kommentar von mineiro ,

Die Sendung ist so etwas Ähnliches wie die Bildzeitung! Will man sich daran orientieren?

Kommentar von Pirkko ,

Ein Doktortitel hat aber null mit dem Medizinstudium zu tun. Auch Philosophen können Doktor werden. Und ein Arzt braucht nicht zwingend einen Doktortitel.

Kommentar von beamer05 ,

... und was genau hat deine Geschichte von irgendwelchen (gehandelten) Doktor-Titeln mit der Ausgangsfrage - oder überhaupt dem Medizinstudium zu tun??

Kommentar von erbsenprincess ,

das hab ich auch gesehn und fands echt krass! Die Leute vertrauen ja demjenigen der den Doktortitel hat! Also wenn ich rausfinden würde, dass z.B mein Hausarzt keinen Doktor hätte....

Kommentar von beamer05 ,

Nochmal:

Ein Arzt ist ein Arzt ist ein Arzt. Ob der dann einen Dr. -Titel hat, oder nicht, ist VÖLLIG wumpe. Beides hat NICHTS miteinander zu tun.

Wer Zeit, Lust und Laune hatte, hat halt eine Dr.-Arbeit (Dissertation) geschrieben, wer stattdessen während des Studiums auch noch seinen Lebensunterhalt verdienen mußte, hatte im Zweifel halt keine Zeit für'n "Doktor".

Arzt ist die Berufsbezeichnung, auch wenn Laien zum "Doktor" gehen.

Dr. ist ein akademischer Titel, den es in fast(?) allen akademischen Bereichen (Rechtswissenschaft, Naturwissenschaften, Sprachwiss., Wirtschaft etc.) gibt, so man denn dort eine Dissertation schreibt.

WAS wäre also daran so tragisch, wenn dein Hausarzt KEINEN Dr.-Titel hätte???

Antwort von stuntgirl,

Frag mal Herrn zu Guttenberg, der war auch mal Dr.

Kommentar von JeanRutti ,

aber nicht der medizin

Kommentar von mineiro ,

Der ist nicht Mediziner! Und außerdem - keine Polemik hier!

Antwort von hangmaster,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

bist du jäk? was willste mit nem realschulabschluss :) puhahaha. junge, du brauchst nach möglichkeit nicht nur ein abitur, sondern am besten auch noch einen NC von 1,1, abhängig vom bundesland. dann darfst du 12 jahre studieren bis du facharzt bist.auch für allegemeinmedizin. pfff, denkst du die lassen leute mit nem realabschluss auf die menscheit los :) alaaf

Kommentar von Nicolas10 ,

puh

Kommentar von hangmaster ,

ja klar puh. halt dich ran jung. das zeigt trotz der naivität aber dass du interessa hast :) man kann das schaffen

Kommentar von Nicolas10 ,

DANKE UND ICH ARBEIT SCHON SO GUT ICH KANN :-)

Kommentar von ErwinWillem ,

Dann solltest du auch an deinen Deutschkenntnissen arbeiten!

Antwort von JeanRutti,

du musst auf gym. machst ein gutes abitur und kannst dann medizin studiern.

Antwort von Helli01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ein wenig medizinkenntnise, ein paar tausender und ne reise nach rumänien reichen aus :D

Kommentar von Taddhaeus ,

Auch in Rumänien gibt's einen Mindest-Schnitt, der gar nicht mal soo viel tiefer ist als der in Deutschland =)

Kommentar von mineiro ,

Was für ein Quatsch! Hab von dir auch gar nichts anderes erwartet!

Kommentar von Helli01 ,

und wo liegt der schnitt ? bei 10.000€ ? :D

Kommentar von Helli01 ,

es freut mich immer wenn ich die erwartungen anderer erfülle :()

Antwort von Nicolas10,

manche sin echt fies von euch:-(

Kommentar von DoktorWinter ,

warum fies wer stellt die doofen fragen? studieren kannst du nit ohne abi un für medizin ein sau gutes abi...

Kommentar von Nicolas10 ,

jA

Kommentar von erbsenprincess ,

Also du wirst echt kein Arzt wenn du das schon nicht weißt...

Antwort von Taddhaeus,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder? Du brauchst einen sauguten Abi-Schnitt (fast 1,0), um überhaupt zugelassen zu werden ^^

Kommentar von Nicolas10 ,

doch die Frage ist ernst gemeint

Kommentar von beamer05 ,

WENN das mit dem Abi-Schnitt so ausschließlich wäre, hätte ich ja nie studiert ;-)

Antwort von JuttaMutta,

Hallo, natürlich brauchst Du Gymnasium und zwar mit bestandenem Abi und außerdem ein Medizinstudium. Also weg vom PC und ran an die Schulbücher ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community