Frage von jondooo, 103

Was brauch man minimum an Ausrüstung um zu reiten und wie viel muss man insgesamt ausgeben?

Hallo,

meien Freundin ist früher geritten und will es gerne wieder tun. Sie hat nur kein Geld für die Ausrüstung und fängt deshalb nicht an. Daher wollte ich Ihr die Grundausrüstung zum GEburtstag schenken. Allerdings weiß ich nicht was man alles braucht. ich hätte jetzt gesagt

Reithose Stiefel und ne Gerte

ist das alles? und was muss man so ausgeben? kennt jemand einen guten shop? die sachen sollten nach möglichkeit schon so günstig wie möglich sein aber auch mehr als 2 mal reiten halten.

Besten gruß

jonas

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für reiten, 33

Eigentlich braucht man nur einen Helm, aber da eben einen, der wirklich die CE-Norm erfüllt, die für den Reitsport gefordert wird (also speziell auch die Sportartenzulassung hat) und bequem ist und passt. Schenken ist also wenn nur per Gutschein möglicht. Ein Helm, der drückt, kann unter Sonne im Sommer auch mal schnell Schwindel hervorrufen. Ich finde keinen Helm unter 150 Euro, der mir so passt, dass ich nicht dadurch gesundheitliche Störungen bekomme.

Reithose ... nein, braucht man nicht wirklich. Ich weiß, dass es heute üblich ist, sehr früh schon eine zu besitzen, wohingegen wir seinerzeit, als ich in den 80ern anfing zu reiten, uns unsere Hose erspart haben und diejenigen, die lieber ein paar Reitstunden mehr genommen haben von ihrem Geld lange keine hatten. Ich habe mit 6 Jahren zu reiten angefangen und mit 18 Jahren ganz stolz meine erste eigene Reithose gekauft ... inzwischen hatte ich seit gut einem Jahr keine Reithose mehr an, obwohl ich eigene Pferde habe und sie doch oft reite, aber mir ist eine Arbeitshose heute viel angenehmer zum reiten als eine Reithose. Einmal bin ich in die Reithose geschlüpft und sofort wieder raus, weil ich mit dieser mich unwohler fühlte und beim Reiten doch gerne eine angenehme Hose trage.

Stiefel. Nein. Ein guter Stiefel aus ordentlich gegerbtem Leder kostet auch ordentlich Geld. Gummistiefel verhindern bei einem relativ untrainierten Reiter gutes Reiten, denn die sind so weich, dass er sich in seinen Fußgelenken selbst stabilisieren muss. Dumm nur, dass der untrainierte Reiter sich die Muskulatur noch nicht antrainiert hat, also verkrampft, was sich dann auch auf die Muskulatur des Pferdes auswirkt, die gleich mit verkrampft. Daher ist besser eine Stiefelette oder jeder andere Lederschuh, der ... einen Absatz hat, um Durchrutschen des Fußes durch den Steigbügel zu verhindern ... über's Sprunggelenk geht, um diesem ein bisschen zu helfen, dass man nicht verkrampft ... keine Reißverschlüsse, Schnürungen o.ä. so hat, dass man damit am Steigbügel hängen bleiben könnte oder dem Pferd Haare ausreißt beim Reiten (RV innen wäre sowas, was rupft).

Gerte. Nein, nicht wenn sie lang nicht geritten ist. Eine Gerte sollte erst dann zum Einsatz kommen, wenn der Reiter mit dem Zusammenspiel, mit der Koordination seiner Hilfen so zurecht kommt, dass er diese zielgerichtet und exakt und fein setzen kann. So lange jemand noch daran übt, drückt man ihm nicht ein weiteres Hilfeninstrument in die Hand, das er unabhängig von allem anderen benutzen soll.

Handschuhe sind sinnvoll, denn wenn die Hände z.B. schwitzen und leicht feucht werden, knallt man unbewusst sofort seine Hand zu, um den Zügel nicht zu verlieren und hat somit automatisch eine feste Hand. Entsprechend geben (wurde auch mit Kraftmessern im Zügel nachgewiesen) diejenigen die feineren Hilfen, die Handschuhe tragen. Da tut es aber ein gummierter Arbeitshandschuh genauso wie ein Reithandschuh, nur dass ein guter Reithandschuh, der so viel Gefühl bringt wie ein 3-Euro-Arbeitshandschuh leider unter 35 Euro nicht zu bekommen ist. Die billigen Reithandschuhe sind ziemlich grob, haben dicke Nähte bzw. viel zu viel Nahtzugabe und sowas.

Wenn man sich Reitsportartikeln bedient, sollte man die im Reiterladen vor Ort kaufen. Die ganzen "Discounter" haben ein fürchterliches Reklamationsmanagement und man muss ziemlich alles reklamieren, was deren "Eigenmarke" ist, denn das hat so unzureichende Qualität. Die Markenware verkaufen diese auch nicht günstiger als der Reiterladen vor Ort und der bestellt einem das dann auch in "noch passender" oder in der Farbe, die man lieber hätte oder was auch immer und wenn was ist, kümmert der sich um die Reklamationsabwicklung meist ohne großen Aufwand.

Antwort
von FelixFoxx, 48

Ganz wichtig ist ein guter Reithelm! Dazu Gummireitstiefel oder Stiefeletten mit Chaps und eine Reithose. Kosten zusammen, wenn man günstig einkaufen kann: ca. 120-150€

Antwort
von yylime, 50

Der Reiter ansich sollte eine Reiterhose, Reithandschuhe, Stiefletten oder Reitstiefel´, einen Helm und je nach Pferd noch eine Gerte haben

Tolle Geschäfte sind z.b. Krämer(hat ziemlich viele tolle Sachen, auch günstig), Zwerlin (ist sehr teurer), Equiva, K&K Reitsport,....

Reitsachen würde ich aber nicht übers Internet kaufen.

Hoffe ich konnte dir helfen, LG yylime

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 4

Schau mal bei Loesdau.

Da gibt es Helme für ab ca 40€, die sind gar nicht schlecht , du kannst da problemlos umtauschen - was ja gut möglich ist, da du ja bei einer Übertaschung nicht messen, geschweige denn anprobieren kannst.

Kleine Gerte ab. Ca 6€

Handschuhe für 15€€

Schuhe hat die ja vielleicht zufällig was geeignetes?

Für den Anfang tun es auch normale Jeans.

Reitweste  wird kontrovers diskutiert - wenn man wirklich eine braucht, sollte sie sehr hochwertig und gut passend sein. Würde ich weg lassen.

Antwort
von Viowow, 29

Reithose, Stiefel oder feste Schuhe, Helm!! und Handschuhe.
Gerte kannst du weglassen, da die meisten Ställe welche da haben.

Wenn du zu Krämer oder Loesdau z.b. fährst, bekommst du alles zusammen sicherlich für unter 150€...
ich kann die hosen von Equilibre(Krämer) empfehlen. preislich im ramen und halten ganz gut.
das einzige wo man lieber etwas mehr geld für hinlegen sollte, ist der helm.

bedenke, das deine freundin alles anprobieren muss. :)

Antwort
von Mialeinchen1010, 36

du brauchst zum reiten, eine Reithose (ca.15-100 euro), stiefel (da kann man auch einfache wanderstiefel mit stulpen nehmen ansinsten so 30-200 euro), einen helm (10-60 euro), vielleicht auch einen panzer (der muss nicht unbedingt sein wäre aber zur Sicherheit gut also der den ich gekauft hab hat 1000 euro gekostet aber man findet sicher auch irgendwo einen günstigeren).

hoffe konnte helfen, MfG Mia

Kommentar von lenchenh ,

Also den Helm möchte ich sehen der 10€ kostet und dich dann in irgendeiner Weise am Pferd schützt... Selbst 60€ sind für einen guten Helm eindeutig zu wenig. Wenn man 1000€ für nen Panzer ausgibt und dann am Helm spart, ist der Panzer auch fürn A***h

Antwort
von TheFreakz, 31

Naja so leicht ist das nicht..

Reitstiefel müssen passen, genau wie eine Reithose und ein Helm..

Antwort
von MichelleLiobown, 54

also zum reiten braucht man;einen reit Helm,eine Reit Hose,Stiefel und gerten gibt es eigentlich meistens da und wenn man reiten kann braucht man die nicht.... das Problem ist nur das Helm,Hose,Stiefel zu teuer sind um die "mal eben zu kaufen" am besten guckst du mal im Internet aber da sind die qualitativ minderwertig :( schau doch lieber ob du ihr ein Pferde reit Buch besorgst wäre nicht so teuer ;)

Kommentar von MichelleLiobown ,

Reithose*

Antwort
von Michel2015, 18

Helm, Weste, Handschuhe, Stiefelchen und Chaps. Der Rest ist egal. Macht zusammen 350 bis 400 EUR

Wenn Du Ihre Konfektionsgrößen kennst, kauf den Kram bei e-bay, so musst du Dich nicht durch den ganzen Glitzerkram durchwühlen.

Antwort
von Swonkey, 48

Helm und Stiefel reichen.. wird aber nicht gerade billig.. mit min 100€ sollte man schon rechnen.. zumindest wenn sie länger halten sollen.. ^^

Antwort
von Yoloitsyolo, 39

Hallo :)

Ich habe als Reitausrüstung eine Reithose,Reithelm,Reitweste (falls man auf den Rücken fliegt ist die ein sehr guter Schutz!),Reitgerte,Reitstiefel und Reithandschuhe ich benutze auch fast immer Chaps die finde ich persönlich sehr gut :)

Kommentar von Viowow ,

wie benutzt du den chaps, wenn du reitstiefel hast?

Kommentar von Mialeinchen1010 ,

es gibt auch so ganz kurze reit stiefel die nur bis zu den knöcheln gehen

Kommentar von CarosPferd ,

Du meinst Stiefeletten :) 

die kann man dann auch mit chaps tragen.

Kommentar von Yoloitsyolo ,

Ja die mein ich 

Kommentar von Viowow ,

war kurz iritiert😉 ja, mit stiefeletten machen chaps sinn

Antwort
von azallee, 42

Schau mal bei amazon, die haben doch alles zu einem günstigen Preis.

Ein Helm wäre sehr wichtig. Viel Spaß.

Antwort
von Blindi56, 43

Ich würde sagen, Helm, Reitweste und Stiefel, man kann in normalen Hosen anfangen zu reiten, notfalls auch mit Turnschuhen (je nachdem, was für einen Sattel man benutzt). Die Ausrüstung für's Pferd wird ja anscheinend gestellt?

Kommentar von Viowow ,

turnschuhe und sattel schließt sich in einer guten reitschule aus. aber man kann auch einfach feste winterschuhe anziehen. hauptsache kleiner absatz, knöchel stabil und so fest, das sie nicht gleich kaputt gehen, wenn mal n pferd drauftritt

Antwort
von dressurreiter, 7

Pack dir 500 Euro ein und Besuch mit ihr einen Reitshop. Gute Idee von Dir deiner Freundin das zu ermöglichen sie wird sich freuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community