Was brauch man alles um ein pitbull zu haben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zeit und Geld und je nach Bundesland eine Haltergenehmigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst mal viel Zeit, wie für jeden anderen Hund auch, da kein Hund gerne alleine ist....

Dann Geld für Futter und gegebenenfalls den Tierarzt oder die Tierklinik...Versicherung etc....rechne mal pauschal mit 200 - 300 Euro im Monat.

Für diese Rasse müsstest Du ausserdem einige Bestimmungen erfüllen:

Volljährigkeit...Führungszeugnis und in vielen Bundesländern einen Hundeführerschein...sofern nicht sogar ein Halteverbot besteht für diese Rasse.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volljährigkeit, viel Zeit und Geld, ein einwandfreies Führungszeugnis, Sachkundenachweis, Haltererlaubnis vom Vermieter und Ordnungsamt!

Erkundige Dich bei Deiner Gemeinde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen PitBull zuallererst..

Je nach Bundesland / Land einen Hundeführerschein wenn er dort als Listenhund gilt.

Evtl auch eine Beantragung, denn der Pitbull wird in Deutschland und Österreich zB nicht gezüchtet! Zumindest NICHT legal..

Zwar sind im Tierheim bestimmt welche; Einen Pitbull einzuführen ist aber zB in vielen Ländern Verboten!

Außerdem Hundeerfahrung! Denn Pitbull sind keine Anfängerhunde bzw nicht als Anfänger zu Empfehlen. (Ja, es gibt eigentlich keine Anfängerhunde, aber dennoch.) Meistens haben die Tierheimhunde einen "Knacks" und gehören in erfahrene Hände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtschreibung wäre nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf das Land draufan. In Manchen Bundesländern gelten Sie als Listenhunde und du brauchst einen Hundeführerschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?