Frage von UllaKrohne, 21

Was bitte sind denn Qualzuchten?

Antwort
von Maisbaer78, 11

Das sind Tiere, bei denen bestimmte Eigenarten gezielt in der Erblinie verstärkt werden. Zb. flache Gesichter, ein gerader Rücken, große Augen oder eine bestimmte Körpergröße (die ganzen Handtaschenhunde). Das hat für die Tiere meistens recht drastische Folgen. Jene mit verkürzten Atemwegen haben chronische Schleimhaut- und Bindehautentzündung was mit starken Schmerzen einher geht. Die kurzen Schnautzen können nur schlecht Futter aufnehmen. Die ungewöhnlich geraden Rückenpartien können Gelenk und Wirbelschäden fördern. Fast alle Rassen leiden an Bandscheibenerkrankungen.

Hinzu kommen noch sekundäre Vererbungen die meist offensichtlich negativ sind, aber von den Züchtern in Kauf genommen werden um die optischen Maßstäbe der Mode entsprechend zu erreichen. Zb. frühe Blindheit, Nierenerkrankungen usw.

Im Endeffekt ist jede Züchtung ein Eingriff in das evolutionäre Prinzip. Die Universalität eines Tieres wird herausgezüchtet, es werden einzelne, lediglich im Auge des Menschen "attraktive" Eigenarten gefördert, andere, wie zb. die gesundheitliche Widerstandsfähigkeit, gehen dabei verloren.

Man sollte niemals Züchtungen kaufen.

Antwort
von tryanswer, 10

Es handelt sich um Zuchtergebnisse zum gesundheitlichen und körperlichen Nachteil der jeweiligen Tiere aus juristisch geringerwertigen Gründen (bsp. der Ästhetik). 

Antwort
von Jersinia, 11

Katzen ohne Fell etwa fehlen die wichtigen Tasthaare. Hunde mit kurzer
Schnauze bekommen häufig Atemnot. Tiere mit extrem dichtem Fell können
bei warmem Wetter ersticken.

Antwort
von casala, 12

Als Qualzucht bezeichnet man bei der Züchtung
von Tieren die Duldung oder Förderung von Merkmalen, die mit Schmerzen,
Leiden, Schäden oder Verhaltensstörungen für die Tiere verbunden sind.

Antwort
von Kandahar, 11

Das sind Zuchten, bei denen Hunden (auf die beziehst du dich ja) Formen angezüchtet werden, die den Tieren zeitlebens Probleme bereiten.

Das ist z.B. beim deutschen Schäferhund die schräge Stellung der Hinterläufe, wodurch die eine Displasie bekommen. Dadurch können sie nur noch unter großen Schmerzen laufen.

Chihuahuas können durch den übergroßen Kopf ihre Jungen nicht mehr auf natürlichem Wege gebären und haben häufig Probleme mit ihren übergroßen Augen.

Bulldoggen haben durch den kurzen Schlund Atemprobleme und auf Grund der kurzen Beine und des dafür viel zu schweren Körpers Gelenkprobleme.

Man könnte diese Liste ewig weiter führen.

Antwort
von livechat, 5

Als Qualzucht bezeichnet man bei der Züchtung von Tieren die Duldung oder Förderung von Merkmalen, die mit Schmerzen, Leiden, Schäden oder Verhaltensstörungen für die Tiere verbunden sind.

Quelle:

https://www.google.de/search?biw=1024&bih=499&q=was+ist+qualzucht&sa...

und:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_betroffenen_Merkmale_des_Gutachtens_zur_...

Antwort
von HansAntwortet, 19

Wenn Tiere dazu gebracht werden sich zu vermehren ohne auf Genetik zu achten.

Inzucht wäre z.b. eines der Kriterien die unter Qualzucht fallen. Oder Genetische eigenschaften die zu verkrüppelten/ungesunden Welpen führen.

Deswegen kosten ordentliche tiere auch manchmal einen 5 stelligen Betrag, da diese Züchter verdammt viel Arbeit haben um gesunde Tiere zu verkaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community