Was bin ich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von vorne rein: Ich hötte jetzt ohne jegliche Ahnung auf Bisexuell getippt.
ABER
Mach dir keine Gedanken, wegen deinem Umfeld. Wenn jemand dein Freund ist, dann ist es ihm egal, auf was du stehst, wo du herkommst, wie du aussiehst. Wenn jemand ein Problem damit haben sollte, dann akzepiert das also nicht und dich nur wegen anderer Interessen evtl. abzustoßen o.ä. ist unmenschlich.
Vielleicht hast du dir darum gar keine Gedanken gemacht, vielleicht aber jemand der diesen Thread hier später liesst. Egal wie andere darauf reagieren: Steh dazu. Du bist du und manche Dinge kann man nicht beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von D1an4
07.03.2016, 22:26

Ich bin Schüler. Um meine Freunde mache ich mir weniger Sorgen. Es geht mir hauptsächlich um mein restliches schulisches Umfeld.

0
Kommentar von R3HAX
07.03.2016, 22:33

Nun, wenn du das nicht willst (tust du wohl nicht), musst du dich vor niemandem rechtfertigen.
Wenn dich jemand darauf anspricht, wärde ich erklären, wie deine Lage ist, wenn jemand abstoßend reagiert, dann erklär ihm, was ich dir in meiner Antwort erklärt habe. Wenn das nicht hilft, um ihn eines besseren zu belehren, dann würde ich den Schüler ignorieren. Es ist schließlich deine Sache, was Dir gefällt und was nicht. Wenn du wegen sowas tatsächlich gehänselt werden solltest (auf einer weiterführenden Schule zeugt sowas von Dummheit), muss ich dir wohl nicht sagen, dass du dich wohl den meisten Lehrern anvertrauen kannst....

0

warum ist dir das so wichtig?

du bist einfach du. vielleicht etwas richtung bi orientiert.

wobei - sex zwischen mann und frau hat auch nicht zwangsläufig einen passiven und einen aktiven part. können beide aktiv sein. problematisch ist es höchtens, wenn beide eher passiv sind. dann könnte es schnell langweilig werden.

was ich immer als etwas blöd ansehe, ist, dass etwas maskuline kleidung bei frauen inzwischen komplett akzeptiert ist, aber frauenkleidung bei männern als "tuntig" angesehen wird.

soll doch jeder tragen, was er will. wenn ein mann sich in higheels die füsse, knie und den rücken zerstören will - soll er doch... röcke und kleider müssten anders geschnitten sein, damit sie bei männern wirklich gut aussehen. von daher solltest du vielleicht schneidern lernen, damit das, was du trägst auch wirklich gut aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von D1an4
07.03.2016, 22:25

Krieg ich dank meiner Figur auch ohne Spezialanfertigungen hin. Es geht mir übrigens auch mehr um Alltagskleidung, da du High Heels u. ä. erwähnt hast. Aber Danke.

0

Ich kann dir nicht sagen zu "was dich das macht", weil nur du das selbst weißt. Fühlst du dich Bi? - Dann bist du Bi! Fühlst du dich als Frau? - Dann bist du eine!

Ich kann dir nur sagen bitte mach dir keine Sorgen. Natrülich ist es "ungewohnt" aber: sein lieber stolz drauf, du bist gut so wie du bist :) <3

Deinem Umfeld musst du das nicht "erklären" bzw. du musst dich nicht rechtfertigen, wenn du das nicht willst. Bist ja du und es ist schließlich dein Leben.

Liebe Grüße, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau boku no pico dann weißt du es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung